Zesc, die Sandbox, die Welt: eine Tragikomödie in sieben Akten
Bewertung: 0+x
portrait-of-an-Air-Raid-Warden-min.jpg

SCP-750-KO, at the time of initial contaiment

Objekt-Nr.: SCP-750-KO

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen:

Revision 02-6
SCP-750-KO muss im Raum HT-021-R, welcher einen rechteckigem Grundriss von 3 auf 4 auf 3 Metern hat und mit Blei, Stahl und Titan verkleidet wurde, verwahrt werden. Beleuchtungskörper mit einer Strahlkraft von mindestens 10.000 Candela sollten in der Eindämmungszelle verteilt sein. Ein EFN-111-Elektromagnetsystem mit einem 6 m Radius und einer Höhe von 2,3 m sollte mit einer Distanz von 10 m außerhalb von HT-021-R platziert werden.

Das EFN-111-Elektromagnetsystem sollte im Normalfall auf "Gering" gestellt sein, und während Eindämmungsbrüchen auf "Hoch" gestellt werden.

Jedem Personal ohne Freigabestufe von 3 oder höher ist strengstem untersagt, auf SCP-750-KO zuzugreifen. Sollte SCP-750-KO anomale Ereignisse verursachen oder mutmaßliches Personal von Interresengruppen entdeckt haben, so muss dies Dr. Lee Sung Bin, Leiter der Sektion I-3 von Standort 222K, und MTF Gamma-13 ("Asimov's Lawbringers" z. dt. "Asimovs Gesetzgeber"), die nahe Raum Z-229 aufgestellt wurde, mitgeteilt werden.

Beschreibung: SCP-750-KO ist eine humanoide Militäreinheit von 1,96 m Größe und einem Gewicht von 160 kg. Das Objekt besitzt eine Exo- wie auch ein Endoskelett, wobei letzteres mit einer Maske aus stählernem Metal verbunden ist. Die Gasmaske kann aus Gasen elektrischen Strom gewinnen und damit das Endoskelett des Objekts versorgen. SCP-750-KOs Exoskelett besteht aus Stahl, Silber, Kupfer und Edelstahl, während das Endoskelett aus Aluminium, Silber und Kupfer besteht. Auf molekularer Ebene besitzen beide eine künstliche Gitterform. Auf SCP-750-KOs Kopf trägt den Schriftzug "W-222". Darüber hinaus hat das Objekt ein Symbol der SS an seinem rechten Handgelenk, und die Logos von Anderson Robotics und Marshall, Carter, and Dark Ltd an seinem linken Knöchel.

An SCP-750-KOs Armen, Schultern und der linken Kopfhälfte sind die folgenden Dinge angebracht:

  • Schultern - Das innere der Schultern beinhaltet eine Substanz, welche Herzinfarkte und Erinnerungsauslöschung verursachen kann. Die Substanz besitzt eine niedrige Viskosität, und es ist nicht bekannt, wie sie Herzstillstände und Erinnerungsauslöschung verursacht. SCP-750-KO kann die Substanz über seine Daumen, Mittel- und Kleinfinger verabreichen. Sollte der Vorrat an dieser Substanz aufgebraucht sein, so beginnt es zusätzlich, mehr davon in seinem Endoskelett herzustellen.
  • Arme - An die 300 von Anderson Robotics hergestellte Spezialpatronen befinden sich innerhalb jedes Arms. Sie sind vom Kaliber 30, und besitzen eine Mündungsgeschwindigkeit von etwa 1300 m/s. Das Objekt kann diese Projektile durch seine Zeige- und Ringfinger verschießen. Sollte seine Munition verbraucht sein, so beginnt es, mehr davon in seinem Endoskelett herzustellen. Zusätzlich ist verursachen Schüsse Geräusche von weniger als 5 dB.
  • Linke Kopfhälfte - An der linken Seite seines Kopfes befindet sich ein Knopf aus Silber und Kupfer mit einem Radius von 5 cm. Der Knopf erschafft ein zweite Exoskelett um das normale Exoskelett des Objekts. Dieses zweite Exoskelett besitzt eine Molekülstruktur vergleichbar mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen, und schützt vor nahezu allen Arten von chemischen und explosiven Kampfmitteln.
5174755_2e42877d_640-min.jpg

8. SS-Kavalleriedivision "Florian Geyer", während des 2. Weltkriegs fotografiert. Vorne ist, SCP-750-KO, die Truppe anführend, zu sehen.

SCP-750-KOs Endoskelett besitzt eine Vorrichtung, welche in der Lage ist, zugeführten Strom zu speicher und als kinetische Energie wiederzugeben. Das Objekt kann sich durch diese Vorrichtung mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 m/s bewegen. Es verfügt über einen Mechanismus, der alle Teile des Skeletts transparent machen kann.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License