Xiang_Nan3
Bewertung: 0+x
Flagge1.jpg

Künstlerische Darstellung von SCP-XXX-DE-1

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-XXX-DE-1 wird, verstaut in einem blickdichten Beutel, in einer Stahlkiste mit den Maßen 1 m x 1 m im Lager von Standort-DE12 aufbewahrt. SCP-XXX-DE ist als "VERTRAULICH" eingestuft und somit nur autorisiertem Personal der Level 2/XXX-DE oder höher zugänglich. Das Betrachten von SCP-XXX-DE-1 ist zu vermeiden.

SCP-XXX-DE-2-Instanzen werden in einem isolierten und gesicherten Tiergehege in Standort-DE12 gehalten und mit weicher Pflanzenkost gefüttert. Männliche und weibliche Tiere sind zu trennen.

Beschreibung: Bei SCP-XXX-DE-1 handelt es sich um ein Exemplar der Nationalflagge des Dritten Reichs. Es besteht aus Leinen und misst 41 cm x 34 cm.

Wird SCP-XXX-DE-1 mit bloßem Auge betrachtet, so entsteht der Eindruck, es handele sich um eine einfache weiße Fahne, die mit der Zeit vergilbt und verschmutzt ist. Nur Fotos und sonstige technische Aufnahmen oder Zeichnungen offenbaren die wahre Natur von SCP-XXX-DE-1.

Nashorn1.jpg

SCP-XXX-DE-2 (vormals D-348)

Der zweite anomale Effekt tritt ein, nachdem SCP-XXX-DE-1 mindestens fünf (5) Minuten lang betrachtet wurde. Testsubjekte zeigen unvermittelt ein gesteigertes Gesprächsbedürfnis und großes Interesse an Nashörnern (Rhinocerotidae). In Unterhaltungen wird eine ungewöhnliche Bewunderung für diese Art deutlich. Bestaunt werden vor allem die "Stärke" und "Anmut" sowie eine vermeintliche "natürliche Überlegenheit" der Tiere (siehe Anhang XXX-1).

Eine Woche nach Betrachten von SCP-XXX-DE-1 begint das Testsubjekt einen körperlichen und geistigen Transformationsprozess zu durchlaufen, der mit dem Ende der Woche abgeschlossen ist. Parallel hierzu zeigt es sich zunehmend gereizt und aggressiv. Das Subjekt selbst scheint von diesem Prozess nichts zu bemerken. Darauf angesprochen, streitet es die Veränderungen ab.

Zunächst verformen sich die Ohren, sodass sie denen eines Nashorns gleichen. Daraufhin verfärbt sich die Haut gräulich. Die oberen Hautschichten werden dicker und fester. Dann beginnt die Verformung der Gliedmaßen, die sich verkürzen und in drei Zehen enden. Das Steißbein der Testperson durchbricht die Haut und bildet einen Schwanz aus. Am sechsten (6) Tag der Woche gleicht das Gesicht der Person dem Kopf eines Nashorns, mit Ausnahme der Hörner. Das Nasenbein ist massiv und ragt über den Zwischenkieferknochen. Das Testsubjekt ist jetzt nicht mehr in der Lage zu sprechen und neigt zu Wutausbrüchen. Es ist in ein gesichertes Gehege zu transferieren. Am siebten (7) Tag der Woche wächst dem Subjekt jeweils ein Horn aus agglutiniertem Keratin aus der ehemaligen Stirn- und Scheitelregion. Es ist nun optisch nicht länger von einem gewöhnlichen Nashorn (Rhinocerotidae) zu unterscheiden.

Tests zeigen, dass erwachsene Instanzen von SCP-XXX-DE-2 zur Fortpflanzung fähig sind. Da die Nachkommen der Tiere allerdings ein ähnlich aggressives Verhalten an den Tag legen, werden solche Versuche nicht länger durchgeführt.

Anhang XXX-1 | Interview mit D-348 :

Die Versuchsleitung übernimmt Dr. B██████. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Protokolls sind seit dem ursprünglichen Versuch zehn (10) Minuten vergangen.

Dr. B██████ an Dr. L████ gewandt: Das Protokoll beginnt jetzt.

D-348, dem Versuchsleiter ins Wort fallend: Hey, Chef! Ich muss Ihnen etwas erzählen!

Dr. B██████: Ihre Stimmung scheint sich ja stark gebessert zu haben, D-348.

D-348: Wissen Sie, welches Landtier das stärkste Säugetier der Welt ist?

Dr. B██████: Worauf wollen Sie hinaus? Meinen Sie den Löwen?

D-348 schüttelt energisch den Kopf.

D-348: Kein Vergleich! Er ist schwach! Vergangenheit! Sie haben noch einen Versuch.
Dr. B██████: Der Elefant? Kommen Sie zum Punkt.
D-348: Nein, verdammt! Es ist das Nashorn! Das Nashorn! Allein dieser Name! Solche
Anmut! Diese feste Haut! Diese starken Hörner! Eine unvergleichliche Durchsetzungskraft! Der
Höhepunkt der Evolution!
<Protokoll beendet (OPTIONAL: 01:23 Uhr)>

Abschließende Bemerkung: TEXT [Zusammenfassung der Dinge, die nach dem Verhör geschahen.]

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License