Xiang_Nan2
Bewertung: 0+x
TasseXY.png

SCP-XXX-DE

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-XXX-DE wird in einer Stahlkiste mit den Maßen 50 cm x 50 cm im Lager auf der dritten Ebene von Standort-DE17 aufbewahrt. SCP-XXX-DE ist als "VERTRAULICH" eingestuft und somit nur autorisiertem Personal der Level 2/XXX-DE oder höher zugänglich. Instanzen von SCP-XXX-DE-1 sind zu verzehren oder fachgerecht zu entsorgen. Es ist dem Personal erlaubt, die in SCP-XXX-DE-1-Instanzen enthaltenen Papierstreifen mit sich zu führen. Andernfalls sind diese ebenfalls fachgerecht zu entsorgen.

Beschreibung: SCP-XXX-DE gleicht einer handelsüblichen Kaffeetasse. Die Außenseite ist weiß, mit Ausnahme der aufgedruckten Schwarz-Weiß-Zeichnung einer Handspindel. Die Innenseite von SCP-XXX-DE ist schwarz gefärbt. Das Fassungsvermögen beträgt 450 ml. Der Durchmesser der Trinköffnung misst 8,5 cm. SCP-XXX-DE wiegt 490 g.

Von sich aus weist SCP-XXX-DE keine anomalen Eigenschaften auf. Erst im Zuge einer Interaktion wird sein anomaler Effekt aktiv. Wird SCP-XXX-DE im aufrechten Zustand um 180° gekippt, so wird eine SCP-XXX-DE-1-Instanz produziert. Diese nimmt die Form eines handelsüblichen Glückskekses aus Waffelteig an. Im Inneren einer SCP-XXX-DE-1-Instanz befindet sich ein Papierstreifen, auf den in schwarzen Buchstaben eine Vorhersage gedruckt ist. Der Text erscheint in der Muttersprache der Person, die ihn liest. Wie SCP-XXX-DE in der Lage ist, SCP-XXX-DE-1-Instanzen herzustellen ist ungeklärt (siehe XXX-T-02). Der Verzehr von SCP-XXX-DE-1-Instanzen hat nach bisherigen Erkenntnissen keine besonderen Nebeneffekte zur Folge.

KeksXXX5.png

Die erste aufgezeichnete SCP-XXX-DE-1-Instanz

Entdeckung: Erstmals entdeckt wurde SCP-XXX-DE am ██.██.2018 in █████ im Landkreis Berchtesgadener Land in Oberbayern, als einem Mitglied des Standortpersonals (Standort-DE17) ein Hütchenspieler in der Fußgängerzone auffiel. Dieser preiste lautstark seine wundersamen Fertigkeiten an und beeindruckte vorübergehende Passanten, indem er mehrfach Glückskekse aus einer Kaffeetasse "hervorzauberte". Nachdem er mit einem Handgriff 14 Glückskekse erscheinen ließ, ohne die Tasse auch nur einmal abzusetzen, wurde der Hütchenspieler unter dem Vorwand des Betrugs festgenommen und nach Standort-DE17 verbracht, wo er anschließend verhört wurde. Er gestand, SCP-XXX-DE eine Woche zuvor als Souvenir von einem Freund geschenkt bekommen zu haben, der gerade aus einem Kurzurlaub in Griechenland zurückgekehrt war. Der Freund habe von den anomalen Eigenschaften von SCP-XXX-DE allerdings nichts gewusst. Der Hütchenspieler selbst habe sie als "göttliche Offenbarung" verstanden, ansonsten aber niemandem davon erzählt. Im Anschluss an die Verhörung verabreichte medizinisches Personal, unter Level-3-Aufsicht, Amnesika der Klasse C. Zur Behandlung von Nebenwirkungen wurde der Hütchenspieler in ein öffentliches Krankenhaus entlassen.

Nachtrag vom ██.05.2018: Womöglich ist SCP-XXX-DE dazu in der Lage, zukünftige Ereignisse vorauszusagen. Ein Beweis erfordert weitere Testversuche.

Anhang XXX-1 | Alle Testversuche:

Versuchsnummer Testsubjekt Vorhersage Anmerkungen zum Versuchsverlauf Ergebnis

XXX-T-01

D-113

Heute ist dein Glückstag.

Die Testversuche stehen unter der Leitung von Dr. L████. D-Klasse-Personal (D-113) wird gebeten, SCP-XXX-DE zu kippen. Die Testperson tut dies wie angewiesen. Eine SCP-XXX-DE-1-Instanz fällt aus der Trinköffnung von SCP-XXX-DE und landet auf dem Tisch. Die Testperson zerbricht SCP-XXX-DE-1 und zieht einen Papierstreifen aus dessen Inneren. Der Versuchsleiter weist die Testperson an, den Text vorzulesen: "Heute ist dein Glückstag". Anschließend wird das D-Klasse-Personal angewiesen, SCP-XXX-DE-1 zu verspeisen. Den Geschmack beschreibt die Testperson als "süß" und "nicht außergewöhnlich". Daraufhin wird der Test für beendet erklärt, die Testperson gründlich durschucht und anschließend zurück auf ihre Zelle gebracht, wo sie für den Rest des Tages unter Bewachung steht. Bezüglich des Konsums von SCP-XXX-DE-1 werden keinerlei Anomalien beobachtet. Am Tag des ersten Testversuchs kam es um 19:45 Uhr Ortszeit zu einem Eindämmungsbruch auf Ebene 4, auf der zum selben Zeitpunkt umfassende Wartungsarbeiten stattfanden, wobei ein Keter-SCP (SCP-███-DE) auf seinem Weg einen Durchbruch zu Ebene 3 legte. Dort angekommen, verwüstete es den Zellentrakt in dem auch die Testperson (D-113) beherbergt ist. 12 Wachen wurden bei diesem Zwischenfall getötet. Wie durch ein Wunder blieb die Testperson unverletzt. Kameraaufnahmen zeigen, wie SCP-███-DE die Testperson ergreift und mit sich nimmt. Es gelingt beiden, den Standort-DE17 zu verlassen. Das Keter-SCP wurde inzwischen wieder eingedämmt. Von der Testperson fehlt bisher jedoch jede Spur.

XXX-T-02

D-171

Achte darauf, wohin du trittst.

Blickt die Testperson (D-172) beim Neigen von SCP-XXX-DE in dessen Inneres, so ist nicht auszumachen, wie genau SCP-XXX-DE-1 entsteht. D-Klasse-Personal, SCP-XXX-DE verkehrtherum über dem Kopf haltend, beschrieb "einfach nur ein dunkles Nichts", aus dem anschließend eine SCP-XXX-DE-1-Instanz die Testperson im Gesicht traf. Der Versuch, das Innere von SCP-XXX-DE im Moment der SCP-XXX-DE-1-Generierung mithilfe einer Taschenlampe auszuleuchten schlug fehl, da SCP-XXX-DE das Licht vollständig absorbierte. Wird der Boden der Tasse während der Entstehung von SCP-XXX-DE-1 ertastet, entsteht der Eindruck, dass sich die Instanz aus dem Tassenboden selbst "schält". Wird der Boden der Tasse währenddessen blockiert, entsteht keine SCP-XXX-DE-1-Instanz. Eine halbe Stunde nach Ende des Versuchs stolpert D-171 an der Türschwelle zu seiner Zelle und verstaucht sich den rechten Knöchel.

XXX-T-03

D-172

Ein Grauen erwartet dich.

Keine Anmerkungen.

Die Vorhersage könnte sich auf den morgigen SCP-███-DE-Testversuch (███-T-14) beziehen, für den D-172 bestimmt wurde.

XXX-T-04

D-173

Die Qual hat bald ein Ende.

Dieser Test findet einen Tag nach XXX-T-03 statt. D-173 zeigt sich zuversichtlich im Hinblick auf den kommenden Testversuch (███-T-14). D-173 verstirbt im Umgang mit SCP-███-DE (███-T-14).

XXX-T-05

D-174

Dir steht ein langes Leben bevor.

Keine Anmerkungen.

Diese Vorhersage lässt sich bis auf Weiteres nicht überprüfen. Dass D-Klasse-Personal ein hohes Alter erreicht ist jedoch sehr ungewöhnlich.

XXX-T-06

D-175/D-176

Erlaube dir eine kleine Verrücktheit. Sie wird dich zu neuen Erkenntnissen führen.

D-175 wird angewiesen, SCP-XXX-DE-1 zu öffnen, ohne den darin verborgenen Text zu lesen. Das tut stattdessen D-176, ohne dabei jedoch den Papierstreifen anzurühren. D-176 wird angewiesen, den Versuch allein zu wiederholen. D-176 wird angewiesen, den Versuch allein zu wiederholen. (siehe XXX-T-07).

XXX-T-07

D-176

Aller guten Dinge sind zwei.

Aus der ungewöhnlichen Formulierung der Vorhersage folgert Dr. L████, dass sie sich tatsächlich auf D-176 bezieht, nicht auf D-175. Er veranlasst eine Wiederholung des Tests. Die Vorhersage auf dem Papierstreifen bezieht sich offenbar nur auf die Person, die sie zuerst gelesen hat. D-176 wiederholt den Testversuch (siehe XXX-T-08).

XXX-T-08

D-176

Nichts kann sich dir heute in den Weg stellen.

D-176 bestätigt, dass er sich heute außergewöhnlich motiviert fühlt. Um der Vorhersage aus Versuch XXX-T-07 gerecht zu werden, werden für die weiteren Tests wieder andere Probanden herangezogen. Alle nachfolgenden Versuche finden noch am selben Tag statt.

XXX-T-09

D-177/D-178

Es werden sich finanzielle Veränderungen einstellen.

D-177 und D-178 werden angewiesen, zeitlgleich die Voraussage auf dem Papierstreifen zu lesen. Der Text auf dem Papierstreifen erscheint beiden Probanden gleich. Die Vorhersage führt bei beiden jedoch zu unterschiedlichen Ergebnissen. Eine Viertelstunde nach Ende des Testversuchs wird D-178 eines Geldscheins habhaft, den der Versuchsleiter versehentlich fallen gelassen hatte. Als D-178 wiederum den Schein auf Anweisung des Sicherheitspersonals fallen lässt, gelingt es D-177, ihn aufzuheben. Der Geldschein wurde der Testperson abgenommen und dem Versuchsleiter zurücküberantwortet.

XXX-T-10

D-179

Achte auf deine Gesundheit.

Keine Anmerkungen.

Zwei Tage nach Ende des Testversuchs richtet sich D-179 mit der Bitte um einen Gesundheitscheck an das medizinische Personal. Hierbei wird ein Karzinom an der Prostata des Probanden festgestellt. Das Geschwür wird gemäß den Vorgaben des Ethikkommitees operativ entfernt.

XXX-T-11

D-180

Die beste Art, die Zukunft vorherzusagen, ist sie selbst zu gestalten.

Keine Anmerkungen.

Es ist unklar, worauf sich diese Vorhersage bezieht. D-180 wird angewiesen, den Versuch zu wiederholen.

XXX-T-12

D-180

Deine Lieben warten auf dich.

Als D-180 den Text auf dem Papierstreifen verliest, schreckt er sichtlich zusammen. Er wirkt überrascht. D-180 wird angewiesen, den Test zu wiederholen. Es ist fraglich, wie diese Voraussage zu verstehen ist, da die Angehörigen von D-180 zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben sind. D-180 wird angewiesen, den Versuch zu wiederholen. Bei einer Durchsuchung der Zelle von D-180 im Anschluss an XXX-T-13, entdeckt Sicherheitspersonal ein Foto auf der Pritsche des Testsubjekts. Das Bildmaterial wird konfisziert.

XXX-T-13

D-180

Du bist blitzschnell und setzt heute alle Widersacher matt.

[ZENSIERT]

Unmittelbar im Anschluss an den Testversuch beginnt D-180 [ZENSIERT] erreicht dabei bis zu 250 km/h [ZENSIERT] fünf (5) versterben noch vor Ort, zwei (2) Wachen erleiden schwere Verbrennungen. Die Testperson entflieht dem Versuchsraum. In Zelltrakt ██ prallt D-180 auf D-176, der sich zur selben Zeit aus seiner Zelle befreit hatte, indem er [ZENSIERT] hindurchging. Als sie sich berühren, werden beide inmitten eines grellen Lichtblitzes terminiert. [ZENSIERT] werden erhöhte Strahlenwerte von bis zu ████ Becquerel gemessen. Der betroffene Trakt ██ ist nach umfassender Reinigung und Restauration inzwischen wieder voll einsatzfähig.

Nachtrag vom ██.06.2018: Es gibt Grund zur Annahme, dass SCP-XXX-DE die Zukunft nicht vorhersagt, sondern bestimmt (siehe XXX-T-13). Testversuche sind bis auf Weiteres ausgesetzt.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License