Jannik18
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-1XX-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-XXX-DE kann aufgrund seiner Natur nicht effektiv eingedämmt werden, weshalb jederzeit ein Schiff der Foundation um SCP-XXX-DE patroullieren muss, um den Einflussbereich zu sichern. Gleichzeitig arbeitet ein Team aus Computerspezialisten Schiffe, deren Routen an SCP-XXX-DE vorbeiführen, umzuleiten.

Sollte trotzdem der Fall eintreten, dass Menschen auf die Insel gelangen, müssen Versuche unternommen werden, diese aus der Luft zu retten. Der Vorfall ist durch Falschinformationen zu vertuschen und als Schiffsunglück zu deklarieren.

Beschreibung: SCP-1XX-DE bezeichnet eine Insel mit einer Fläche von ca. 69,322 km² bei den Koordinaten ██°██'S ██°██'W. Die Temperatur in einem Umkreis von 3 NM (Nautische Meilen) ist sehr unterschiedlich und wird von jedem Subjekt anders wahrgenommen. Die meisten beschreiben es als die perfekte Temperatur. Messungen ergaben eine Durchschnittstemperatur von 20°C. Das Aussehen von SCP-1XX-DE wird von Subjekten als perfekt und vollkommen beschrieben. Bilder zeigen eine normale Insel, mit einem Sandstrand und einem üppigen Regenwald.

SCP-1XX-DEs anomaler Effekr äußert sich darin, dass, abhängig vom Tag, SCP-1XX-DE ein exaktes Abbild der Wünsche und Vorstellungen eines Subjektes darstellt. Die Art von SCP-1XX-DE variiert dabei1 (siehe Anhang XXX-DE-01). Jedes Subjekt empfindet ein anderes Erscheinungsbild, unabhängig von anderen Personen, welche SCP-XXX-DE anders wahrnehmen. Die Subjekte werden dabei von der Insel angezogen und weigern sich, den Kurs auf die Insel zu ändern. Dies beginnt ungefähr im Umkreis von 3 NM um die Insel. Abgesehen davon kann ab dieser Begrenzung, je nach Art, ein Musikstück vernommen werden. Dieses scheint von der Insel zu kommen. Die genaue Quelle konnte bisher nicht erfasst werden. Ob die Musik im Zusammenhang mit dem Effekt von SCP-1XX-DE steht, ist bisher unbekannt. Das Musikstück konnte von Subjekten weder indentifiziert, noch beschrieben werden.

Wenn ein Subjekt SCP-XXX-DE betritt, verändert sich das Aussehen, die Temperatur und die Begebenheiten auf SCP-1XX-DE, sodass diese genau den Vorstellungen des jeweiligen Subjektes entsprechen. Objekte auf SCP-XXX-DE, wie zum Beispiel Bäume, werden dabei von den Subjekten ignoriert, sollten sie mit diesen in Kontakt kommen. Die Subjekte verfallen je nach Insel in einem Zustand von entweder totaler Euphorie oder Angst. Auch andere Gefühle sind möglich. Aufgrund dieser totale Euphorie ist es schwierig Subjekte von der Insel wegzubringen, da diese sich wehren. Auch nachdem sie gerettet wurden, besteht ein unbedingter Drang zu dieser Insel zurückzukehren.

Ein Problem bei der Rettung von betroffenen Subjekten stellt der Regenwald dar. Bis auf die Küstengebiete ist dieser sehr dicht. SCP-XXX-DE zeigt dabei eine gewisse Unzerstörbarkeit. Versuche, Brandbomben auf SCP-XXX-DE zu werfen, um den Wald zu entfernen, scheiterten, da SCP-XXX-DE durch den Brand nicht beschädigt worden ist. Auch der Versuch einzelne Bäume zu entfernen, blieben erfolglos. Die einzige Möglichkeit SUbjekte zu retten, besteht, wenn sich die Subjekte an der Küste befinden. In diesem Bereich ist es für einen Helikopter möglich, Subjekte aus der Luft zu retten. Sobald das Subjekt sich außerhalb des Einflussbereiches von SCP-XXX-DE befindet, wird sich sein Zustand normalisieren. Die Zeit, die dafür benötigt wird variiert dabei je nach Erscheiungsform. Die Subjekte behalten trotzdem meistens eine Erinnerung an das Erlebnis und werden eventuell Folgeschäden davon tragen. Am häufigsten passiert dies bei SCP-XXX-DE-02.

Es werden mehrere Erscheinungsformen von SCP-XXX-DE unterschieden. Die zwei häufigsten Arten, SCP-XXX-DE-01 und SCP-XXX-DE-02 treten an den meisten Tagen des Jahres auf. Ihr Auftreten ist zufällig. Diese jeweilige Erscheinungsform bleibt von 00:00 Uhr eines Tages bis 23:59 Uhr erhalten. Anschließend ist es möglich, dass eine andere Erscheinungsform auftritt. Subjekte, die sich während des Wechsels auf SCP-XXX-DE befinden, werden diesen mitbekommen. Es konnten neben SCP-XXX-DE-01 und SCP-XXX-DE-02 weitere Erscheinungsformen, welche an bestimmte Tage oder bestimmte Bedingungen geknüpft sind, erforscht werden. Diese sind in Anhang XXX-DE-01 zu finden.

Anhang XXX-DE-01: Hier folgt eine Auflistung von den bisher aufgetretenen Erscheinungsformen von SCP-XXX-DE.

SCP-XXX-DE-01

Auftreten: ganzjährig, am häufigsten vorkommende Erscheinungsform

Bedingungen: keine

Beschreibung: SCP-XXX-DE-01 ist ein Abbild der innersten Wünsche und Vorstellungen eines Subjektes von einem perfekten Ort. Subjekte verfallen in völlige Begeisterung für SCP-XXX-DE-01. Sollte es Subjekten gelingen SCP-XXX-DE-01 zu entkommen, werden sie einen Drang haben, zurückzukehren. Die meisten Subjekte sterben, weil sie zu lange auf SCP-XXX-DE-01 verbringen und kein Wasser und keine Nahrung zu sich nehmen. Auch wenn Subjekte berichten in ihren Vorstellungen gegessen zu haben, ist dies nicht der Fall.

SCP-XXX-DE-02

Auftreten: ganzjährig, zweithäufigste Erscheinungsform

Bedingung: keine

Beschreibung: SCP-XXX-DE-02 stellt ein Abbild der innersten Ängste und Befürchtungen eines Subjektes dar. Diese durchleben einen Zustand tiefer Angst und Unwohlsein. Die meisten Subjekte erleiden zusätzlich einen Schock oder geraten in Panik. Auch Suizid der Subjekte ist, sowohl auf der Insel als auch nach ihrer Rettung möglich. Bisher hat nur 1 Subjekt diese Erscheinungsform überlebt (siehe Interview XXX-DE-01).

SCP-XXX-DE-03

Auftreten: ganzjährig

Bedingungen: SCP-XXX-DE-03 erscheint, wenn das Subjekt 12 Stunden vor Betreten einen Traum gehabt hat. Wenn dies nicht erfüllt ist, wird entweder SCP-XXX-DE-01 oder SCP-XXX-DE-02 für ihn auftreten.

Beschreibung: Auf dieser Erscheinungsform, wird der Traum, welchen das Subjekt zuletzt geträumt hat sich erneut abspielen. Abhängig vom Traum kann dies entweder eine normaler Traum oder ein Alptraum gewesen sein.

SCP-XXX-DE-04

Auftreten: Ostern, 1./2. November

Bedingungen: Das Subjekt muss sich an einen verstorbenen Verwandten oder an eine verstorbene nahestehende Person erinnern können.

Beschreibung: Subjekte von dieser Insel berichten von wiederauferstandenen Toten. Diese sind Verwandte oder Nahestehende des Subjektes gewesen. Je nachdem, ob positive oder negative Erinnerungen mit den Toten verbunden werden, erlebt das Subjekt entweder ein schönes oder negatives Erlebnis.

Besonderheiten: Sollten sehr nahestehende Personen auf der Insel erschienen sein, hat das Subjekt einen vielfach größeren Drang zurückzukehren. Sollte es das nicht schaffen, verfällt es häufig in Depressionen, welche bis zum Suizid führen können.

SCP-XXX-DE-05

Auftreten: ganzjährig

Bedingungen: Das Subjekt muss am Tag des Betretens Geburtstag haben.

Beschreibung: Das Subjekt wird bei dieser Erscheinungsform eine riesige Überraschungsparty mit seiner lebenden Familie und seinen Freunden vorfinden. Auch wurde berichtet, dass fremde Personen bzw. Personen aus dem Alltag des Subjketes erscheinen, welche nicht unbedingt zum näheren Umfeld des Subjektes zugeordnet werden können.

Besonderheiten: Das Subjekt wird sich nach Verlassen der Insel sehr glücklich fühlen. Da dem Subjekt bewusst ist, dass sein Geburtstag nur einen Tag lang stattfindet, wird er keinen Drang haben zur Insel zurückzukehren.

Es ist möglich, dass sich diese Erscheinungsform mit SCP-XXX-DE-04 verbindet und auch tote Freunde und Familienmitglieder auf der Feier erscheinen. Dann treten die gleichen Auswirkungen wie bei SCP-XXX-DE-04 auf.

Es sind 2 weitere Erscheinungsformen bekannt, welche bisher noch nicht ausreichend erforscht werden konnten.

Entdeckung: Die Foundation wurde auf SCP-XXX-DE aufmerksam, als ein Kreuzfahrtschiff sich dem SCP nährte und in dessen Einflussbereich geriet. Ein Agent der Foundation, welcher gerade Urlaub machte, konnte die Foundation noch kurz zuvor informieren. Als ein erstes Bergungsteam sich der Insel nährte, konnten viele Passagiere und einige Besatzungsmitglieder auf der Insel entdeckt werden. Im Nachhinein konnte die Chronologie der Ereignisse festgehalten werden.

Chronologie der Entdeckung von SCP-XXX-DE:

27.██.20██:

09:24 Uhr: Das Kreuzfahrtschiff ██████ nährt sich dem SCP. Zu diesem Zeitpunkt, konnte das SCP bereits am Horizont erkannt werden.

10:29 Uhr: Das Kreuzfahrtschiff überfährt teilweise den 3-Seemeilen-Radius.

10:33 Uhr: Agent ███████, welcher Urlaub auf diesem Kreuzfahrtschiff macht, bemerkt ungewöhnliches Verhalten bei Passagieren im vorderen Teil des Schiffes. Diese stürmen zu den Rettungsbooten und lassen sie herab um zur Insel zu gelangen. Personal, welches sie aufhalten will, schließen sich ihnen aufgrund des Effektes an.

10:35 Uhr: Das Schiff begibt sich immer weiter in den Radius. Agent ███████ kann sich in den hinteren Teil des Schiffes retten und informiert die Foundation.

10:37 Uhr: Die Brücke und ein Großtteil des Schiffes sind nun im Radius des SCPs. Der Kapitän befiehlt das Schiff anzuhalten. Dieses Manöver dauert so lange, dass sich anschließend das gesamte Schiff im Radius des SCPs befindet.

11:04 Uhr: Ein Schiff der Foundation trifft vor Ort ein. Es beobachtet mehrere Rettungsboote, welche zu einer Insel fahren. Auch Menschen, welche versuchen zur Insel zu schwimmen oder mit den Liegen und anderen Utensilien zur Insel zu gelangen.

11:43 Uhr: Weitere Schiffe der Foundation treffen ein. Eines davon überfährt die 3-Seemeilen-Grenze. Als von anderen Schiffen das merkwürdige Verhalten der Besatzung bemerkt wurde, konnte mithilfe eines anderen Schiffes das betroffene Schiff außerhalb des Radius gezogen werden. Trotzdem verlassen mehrere Mitarbeiter der Foundation das Schiff und schwimmen Richtung Insel.

12:00 Uhr: Mehrere Leichen werden im Wasser entdeckt. Durch Satellitenbilder konnten ca. 100 Menschen auf der Insel entdeckt werden. Aufgrund der Bewaldung des SCPs konnte nur ein Bruchtteil der Insel fotografiert werden.

12:10 Uhr: Die Besatzung der Schiffe versucht die Menschen auf der Insel auf sie aufmerksam zu machen, allerdings werden diese Signale ignoriert.

13:00 Uhr: Mithilfe eines Helikopter kann eine Person gerettet werden, welche zufällig am Strand entlang lief. Die Vernehmung kann in Interview XXX-DE-01 eingesehen werden.

15:42 Uhr: Das Kreuzfahrtschiff kann in eine sicher Entfernung gezogen werden. Ein Team der Foundation betritt das Schiff.

16:00 Uhr: Das Team meldet, dass das gesamte Schiff leer ist.

17:00 Uhr: Die Schiffe der Foundation verbleiben vorerst vor Ort um die Situation zu beobachten.

28.██.20██:

18:32 Uhr: Die Besatzung eines Foundation-Schiffesentdeckt mehrere Leichen auf SCP-XXX-DE.

30.██.20██:

15:00 Uhr: Auf Satelitenbilder sind immer mehr Leichen zu erkennen.

02.██.20██:

13:00 Uhr: Der Einsatz wird offiziell beendet und alle Passagiere und Besatzungsmitglieder werden für tot erklärt.

Nach dem Einsatz blieb vorerst ein Schiff in der Nähe der Insel. Es konnte festgestellt werden, dass Gegenstände, welche sich auf der Insel oder im Radius befinden nach Mitternacht untergehen und im Wasser verschwinden. Mit im Wasser treibenden Leichen, welche meistens aufgrund der Erschöpfung gestorben sind oder aber Subjekte, die von der Insel kamen und etrunken sind, passiert das Gleiche. Anschließend lässt sich keine Spur mehr von diesen Gegenständen finden. Leichen am Land hingegen stehen um Mitternacht auf und gehen in Richtung des Inselmittelpunktes. An dieser Stelle ist der Dschungel zu dicht um Satelitenbilder zu machen und zu weit vom Strand entfernt, um von einem Schiff aus etwas sehen zu können. Kameras, welche an den Körper von Testpersonen angebracht wurden, senden immer schlechtere Bilder, je näher sie sich dem Inselmittepunkt näheren. Kurz bevor sie diesen erreichen, fallen die Kameras aus. Kameras und weitere Gegenstände, welche um Mitternacht auf der Insel liegen, werden von den Leichen mitgenommen und zum Inselmittelpunkt gebracht.

Interview XXX-DE-01:

Vorwort: Das Interview wurde unmittelbar nach der Rettung des Subjektes durchgeführt. Während der ganzen Befragung fühlte sich das Subjekt ängstlich, aber grundsätzlich in der Lage das Gespräch zun führen. Das Interview wurde von Dr. Fröhlich durchgeführt

Start der Befragung

Dr. Fröhlich: Guten Tag Subjekt XXX-DE-01. Könnten sie bitte beschreiben, was gearde passiert ist

Subjekt XXX-DE-01: zittert Nein! Lasst mich in Ruhe! Hilfe!!!

Dr. Fröhlich: Beruhigen sie sich bitte. Es ist alles in Ordnung. Ich will ihnen helfen

Subjekt XXX-DE-01: Wirklich?

Dr. Fröhlich: Ja, wirklich. Doch dafür muss ich erst erfahren, was passiert ist.

Subjekt XXX-DE-01: Okay, nun ich war ganz normal auf dem Kreuzfahrtschiff. Ich hatte endlich Urlaub und dann….

Dr. Fröhlich: Und dann was?

Subjekt XXX-DE-01: Nun plötzlich haben sich Leute in die Rettungsboote gesetzt und sind zu dieser einen Insel gefahren. Ich selbst habe nicht einmal mitbekommen, dass sie da war.

Dr. Fröhlich: Und weiter?

Subjekt XXX-DE-01: Ich… ich weiß es selber nicht. Irgendwie wollte ich dann auch zu dieser Insel. Also habe ich mich in ein Rettungsboot gesetzt und bin mitgefahren… Ich wollte so schnell wie möglich da hin.

Dr. Fröhlich: Was passierte, als sie die Insel betraten?

Subjekt-XXX-DE-01: Ich ging erstmal ein wenig weiter weg vom Strand und dann…..

Eine kurze Pause

Subjekt-XX-DE-01: Sie waren überall! Diese riesigen Spinnen. Ich bin weggerannt und dann war da meine Frau und sie… Und sie… Sie sagte ich sei kein guter Ehemann und verschwand…. Und dann auch noch mein Chef der mir kündigte und….. schreit

Das Interview muss unterbrochen werden, da das Subjekt in Panik verfällt. Das Subjekt muss an den Stuhl fixiert werden

Dr. Fröhlich: Beruhigen sie sich bitte!

Subjekt XXX-DE-01: Immer noch panisch Diese Insel ist die Hölle!

Das Subjekt schreit erneut los und reagiert nicht mehr auf Nachfragen des Doktors. Das Interview muss beendet werden

Ende der Befragung

Nachtrag: Nachdem das Subjekt in eine Zelle gebracht wurde, schrie es unaufhörlich weiter. Auch als man ihm Beruhigungsmittel gab, blieb das Subjekt sehr angespannt. Das Subjekt wurde anschließend in eine psychologische Behandlung gegeben. Laut einer Untersuchung ist er schwer traumatisiert und schockiert von den Erlebnissen der Insel. Die vorgesehen Behandlung für ihn zeigt keinen Effekt, weshalb er für weitere Befragungen nicht zur Verfügung steht. Dem Subjekt wurde die Terminierung angeboten, welche es auch annahm.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License