ThePencilwriters SCP-DE Sandbox

Objekt Nr.: SCP-0XX-DE

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-XXX-DE erfordert keine außergewöhnlichen Sicherheitsmaßnahmen, welche über ein Standardschließfach der Klasse S3 hinausführen. Für Zugriffsberechtigung zum Schließfach ist die Einwilligung von Doktor Goh von Nöten.

SCP-XXX-DE darf nicht außerhalb einer Testumgebung verbraucht werden, ebenso ist der physische Kontakt nur innerhalb von Testzwecken erlaubt.

Beschreibung: SCP-0XX-DE ist eine aus ehemals 500 ml bestehende Seifenwasser Flüssigkeit in einer kleinen, durchsichtigen Plastikflasche. Abgesehen vom Wort "Vergissmeinnicht" in fett geduckten Buchstaben auf der Vorderseite der Flasche, gibt es keine Herstellerinformation oder andere Texte auf der Außenseite der Flasche. Derzeitig beinhaltet die Flasche noch 375 ml SCP-XXX-DE.

Die Flasche selbst hat keine nennenswerten Eigenschaften von besonderem Interesse. Allerdings hat die Flüssigkeit im Inneren die seltsame Wirkung durch physikalischen Kontakt, falsche Erinnerungen in die Köpfe von Subjekten zu setzen. Durch die Anwendung auf eine Person lassen sich dem Gedächtnis Reminiszenzen von Ereignissen einpflanzen, die nicht so oder überhaupt nie stattgefunden haben. Beim direkten auftragen von SCP-XXX-DE auf die Haut werden dem Subjekt gleich mehrere Erinnerungen eingeschleust, verwendet man aber die Flüssigkeit um Seifenblasen zu kreieren, beschränkt sich eine Erinnerung nach der Berührung auf die Haut, jeweils auf eine Seifenblase.

Der Konsum einer Vergissmeinnicht Pflanze erwies sich als Gegenmittel für SCP-XXX-DE's Effekt. Die Pflanze kann dem Körper auf jegliche Weise zugeführt werden und entfernt trügerische Erinnerungen, die durch SCP-XXX-DE verursacht wurden. Wie diese Pflanze als funktionierendes Gegenmittel wirkt ist unerklärlich.

Bei Testversuchen mit SCP-XXX-DE kam das Subjekt zu der Überzeugung, sie sei Mitglied eines satanischen Kults gewesen. Sie habe Geschlechtsverkehr mit Tieren gehabt, Säuglinge verspeist, sei vergewaltigt und gezwungen worden, den Mord an ihrer achtjährigen Freundin mit anzusehen. Schließlich glaubte sie, mehr als 17 Persönlichkeiten zu haben – die von Kindern, Erwachsenen, Engeln und sogar einer Ente. Die Menge an ml welche SCP-XXX-DE für den Test entnommen wurden betrug 30 ml.

Anhang-A: SCP-XXX-DE wurde laut Aufzeichnungen von einem Herrn Friedrich Anhalt nach Deutschland geschickt, welcher 1942 in der Schlacht von Stalingrad fiel. Zum Päckchen lag ein Brief bei, zudem eine vertrocknete Wald-Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica) Pflanze. Die Foundation konnte den Brief nur beschädigt bergen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License