ThePaperMask's Übersetzungssandbox
rating: 0+x
cf15Pj6.jpg

Ein Abzeichnen welches auf in einem sarkistischen Grimoire gefunden wurde. Es wurden bisher verschiedene Variationen des Abzeichens (und den individuellen Symbolen) in verschiedenen sarkistischen Standorten gefunden.

Sarkizismus (aus dem griechischen σάρξ, oder "fleisch", abgeleitet) ist ein religiöses/philosophisches System, welches eine Vielfalt an Traditionen, Glaubenslehre und spirituelle Praktiken rund um "Großkarkisten Ion", der Gründer des Sarkizismus, umfasst. Anhänger praktizieren rituellen Kannibalismus, Menschenopfer, körperliche Augmentationen, Thaumaturgie, Dimensionsmanipulation und die Bildung von Pakten mit auserweltlichen Entitäten. Organische Manipulationen haben manchen Sarkisten erlaubt anomal zu werden und somit die physischen Einschränkungen der Menschen zu überschreiten.

Die Öffentlichkeit hat kein direktes Wissen über die Existenz der Sarkisten: Die einzige Ausnahme bildet hierbei die Church of the Broken God, welche Sarkisten als apokalyptisch1 ansehen. Krankheiten werden mit Ehrfurcht angesehen und sarkistische Schreine mit geschwollenen Lymphknoten und Tumorwachstum wurden bereits entdeckt. Sarkistische Kulte sehen ansteckende Seuchen als Weihungen und Mittel um die "schwachen zu beseitigen" und die Massen zu reinigen und versuchen die Verbreitung solcher Seuchen zu unterstützten.

Die Foundation teilt bekannte sarkistische Kulte in zwei Obergruppen ein: Proto-Sarkizismus und Neo-Sarkizismus.2 Proto-sarkistische Kulte können in insularen Gemeinden gefunden werden, welche sich in den am geringsten besiedelten Gebieten Eurasiens befinden. Die Gemeindebürger sind meist arm (im Falle von Selbstversorgern), demütigend und feindlich gegenüber Außenseitern. Solche Gruppen vermeiden Modernität, weisen akute Technophobie auf und sind an Aberglaube und Tabus gebunden. Neo-Sarkistische Kulte sind hingegen kosmopolitisch, passen sich öffentlich an die Moderne an und zeigen keine Bedenken mit Technologie. Somit besteht kaum ein Unterschied zwischen dem Sozialleben von anderen welche der selben Kultur angehören. Anhänger sind primär reiche Familien mit einer guten Geschichte und vielen Skandalen. Beide folgen einer einzigen Glaubensbekenntnis mit Kerngedanken welche folgende Konzepte beinhalten:

Apotheose
Der Glaube dass Individuen zu einer Gottheit werden können. Es scheint dass Sarkisten glauben, dass Großkarkist Ion (und im geringeren Maße, seine Klavigare) diese Apotheose bereits durchgangen ist. Für den Proto-Sarkist wird die Apotheose erst mit der Zeit und durch Ion erreicht. Für den Neo-Sarkisten erscheint es so, dass falls jemand die Fähigkeit hat Ion zu ursupieren ist es sein Recht (falls nicht sogar Pflicht) dies zu tun. Der Pfad zur Apotheose ist gleichgestellt mit dem Willen zur Kraft.
Wille
Der Wille zur Kraft ist die primäre treibende Kraft des Menschen. Ein Individuum sehnt sich danach alles innerhalb seiner Domäne zu meistern und seine Kraft auszuüben, während andere Individuen das selbe tun, meist als Konkurrenten. Der Wille ist zu der Kraft wie die Form zu der Materie ist; "Verlangen ist das Maß aller Dinge"3.
Theophago4
Der sarkamentale Konsum einer Gottheit. Der Sarkizismus glaubt daran, dass es im Universum viele verschieden Gottheiten (wovon sie keine Anbeten) gibt, welche alle in einer Weise "konsumiert" werden können. Anhänger glauben daran, dass diese parasitische Beziehung (entweder wörtlich oder metaphorisch) die primäre Quelle für ihre thaumaturgischen Fähigkeiten darstellt.
Opferung
Bei Proto-Sarkistischen Kulten manifestiert sich dieses als Opferung der Selbst für das Wohl aller; Neo-Sarkistische Kulte glauben im Gegensatz an die Opferung vieler für das Wohl einzelner. Muskeln erleiden Schaden nur um zu heilen und stärker als je zuvor zu werden; das Selbe kann über den Verstand gesagt werden indem man Tolerierung für konventionell undenkbare Dinge entwickelt - Kreisläufe der Zerstörung und Regeneration. Laut dem Sarkizismus ist Streit der beste Lehrer.
"Das Fleisch zu hirten"
Es wird geglaubt dass alle Lebewesen von einem Stammvater stammen (im Mythologie-Teil weiter erklärt). Anhänger glauben daran dass diese gemeinsame Abstammung5 der Schlüssel für körperliche Augmentationen (oder "Lihakut'ak") ist; was das einzigartige Verständis der Genetik welches unter Schichten der Mystik versteckt ist weiter vorschlägt. Es ist das Recht des Sarkisten organische Materie zu kultivieren und zu leiten.

Es scheint, als würden Proto-Sarkisten daran glauben, dass Ion der Prozess der Apotheose ist und, nach der Vollendung seiner Metamorphose, diese "fehlerhafte, tot geborene" Welt zerstören wird und ein Paradis welches als "lkunaan" bekannt ist neu zu erschaffen. Neo-Sarkistische Kulte divigieren sich von dieser Interpretation und glauben, dass Ion diese Apotheose bereits erreicht hat und das Einer anstreben sollte wie Ion und wie die Götter durch die Erwerbung der Kraft, die Entwicklung der Fähigkeiten und die Trennung ethischer Bande die das Potenzial einer Person limitieren zu werden.

Sarkisten sprechen die adytite Sprache, welche selber anscheinend ein Synkretismus des Proto-Uralischen, Indo-Europäischen (möglicherweise Daevisch) und γλῶσσαχάος6, aber hauptsächlich Proto-Uralischen, ist. Praktizierende des Sarkizismus (oder auch "Sarkisten") nennen sich selber nicht "sarkistisch" - der Begriff ist abwertend und wurde von den antiken Mekhaniten7 für ihre Gegner benutzt. Man dachte es sei ihr richtiger Name, weswegen die Global Occult Coalition und später auch die Foundation diesen Namen als Teil von Projekt: Sitra Achra benutzte. In Wahrheit nennen sarkistische Kulte ihr Glaubenssystem Nälkä8 und unter keinen Umständen dürfen Foundation Agenten das Wort "sarkistisch" oder andere Formen des Wortes benutzten wenn sie dessen Kulte infiltrieren.

Dadurch dass Mekhanit-Terminologie angenommen wurde haben die Foundation und die GOC sich unwissentlich mit der kosmischen Erzählung der CotBG9 "FLEISCH/MEKHANE" verewigt, was eine ungenaue und ekelhafte Simplifikation der Sarkisten ist. Obowhl dieses Dokument versucht bisherige Fehler aufzuklären wird der Begriff "Sarkistisch" (und seine Derivate) noch als offizieller Begriff in der Foundaton benutzt.

Letzten Endes wird befürchtet, dass die Foundation und die GOC nur einen Bruchteil des Sarkizismus, was es aus macht und was ihre Anhänger erreich wollen wirklich kennen. Basierend auf den verfügbaren Informationen wird vermutet dass die Ziele der Sarkisten ein SK-Klasse-Dominanzwechsel darstellt, welches ein XK-Klasse-Ende-der-Welt-Szenario beinhaltet.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License