ThePaperMask's siebte Sandbox

Bewertung (rating): 0+x
arrow-2341759_1920.jpg

Ein Pfeil von SKP-199-1.

Objekt-Nr.: SKP-199

Einstufung: Unsicher

Nutzung: General und Kommandant von MEK 3-𝔍 (3-Jens "Jagdeinheit")

Sicherheitsmaßnahmen: Ein Gebiet von 20m im Umkreis des Weyer Waldes und des Keldenicher Hagelberges ist mit einem 3m hohen Stahlzaun abzusperren. Individuen welche SKP-199-1 oder SKP-199-2 sichten werden von MTF DE21-𝔍 (21-Joachim "Ewige Geisterjäger") Einheiten mit Klasse-B Amnestika behandelt.

Sämtliche MTF DE21-𝔍 (21-Joachim "Ewige Geisterjäger")-Einheiten werden in den Weyerer Wald zwischen █████████, Weyer und █████ und dem Keldenicher Hagelberg aufgeteilt um dort zivile Individuen davon abzuhalten den Weyerer Wald zu betreten bzw. in die Nähe des Keldenicher Hagelberges zu gehen.

Beschreibung: SKP-199-1 ist eine Entität mit dem Aussehen eines dünnen, kaukasischen Mannes. Es ist 187cm groß. Sein Haar ist blond und seine Augen besitzen eine rotbräunliche Farbe. Es trägt eine grüne Jagdhose und ein grünes, mit Schlamm beflecktes Hemd. Es führt einen ca. 1,5m langen Langbogen mit sich. Auf seinem Rücken trägt es einen 100 cm hohen, aus Leder hergestelltem Köcher welcher stets mit fünf (5) Pfeilen gefüllt ist. Wenn ein Pfeil aus dem Behälter entfernt wird, wird dieser durch einen neuen ersetzt. Abgeschossene Pfeile verschwinden ca. 10 Sekunden nach dem Schuss. SKP-199-1 scheint unverwundbar gegen sämtlichen Schaden. SKP-199-1's Pfeile sind dazu fähig jegliches Material zu durchdringen, dies beinhaltet u.a. auch Tantalhafniumcarbid. Der Pfeil stoppt jedoch nach ca. 100m.

SKP-199-2 ist ein ein (1) Meter langer braunschwarz gelockter Jagdhund, welcher sich meist in SKP-199-1's Nähe aufhällt. SKP-199-1 nennt SKP-199-2 mit dem Spitznamen "Friedrich", auf die Frage wieso er dies tut, sagt er, dass es ein privates Anliegen sei. SKP-199-2 scheint, ähnlich wie SKP-199-1, unverwundbar gegen jeglichen Schaden.

SKP-199-1 arbeitet seit Erkundung DZL für das Sonderkommando als Kommandant und General von MEK 3-𝔍 (3-Jens "Jagdeinheit"), eine MEK-Einheit welche als genereller Einsatz- und Eingreiftrupp agiert.

Entdeckung: Die Foundation wurde erst nach einem Anruf von William ██████, aufmerksam, welcher SKP-199-1 im Weyerer Wald nahe des Weyerer █████████████ gesichtet hat. Er wurde mit einem Klasse B Amnestikum behandelt. Daraufhin wurde der Weyerer Wald um weitere Verhängnisse zu vermeiden abgezäunt. SKP-199-1 und SKP-199-2 wurden nur während der Nacht, zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang im Weyerer Wald und in die Nähe des Keldenicher Hagelberges aufgefunden. Dort wurden sie meist in einer "jagenden" Phase aufgefunden. In dieser suchten sie sich das nächste Lebewesen auf und töteten dieses dann. Sobald SKP-199-2 einen Menschen erblickte versuchte es diesen zu attackieren indem es den Menschen ins Bein biss und daraufhin zerfleischte. Wenn jedoch SKP-199-1 in der Nähe war, hielt dieser SKP-199-2 zurück und erschoss darauf den Menschen mit seinem Bogen. SKP-199-1 verhielt sich extremst aggresiv und reagierte unfreundlich auf Versuche der Kommunikation.

forest199.jpg

Der Weyerer Wald.

Anhang Erkundungen: Sämtliche Erkundungen in den Weyerer Wald bzw. in die Nähe des Keldenicher Hagelberges von MTF DE21-𝔍-Einheiten wurden aufgezeichnet.


Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License