Tanis Puppenkabinett

Agent Wolfgang Matussek


Wolfgang2.png

Wolfgang Matussek, 2014, Archiv, nicht zur Weitergabe bestimmt1

Name: Wolfgang Matussek

Geboren am: ██.██.86 in Potsdam, Deutschland

Sicherheitsstufe: Stufe 3

Aufgabenbereich: Feuerwerker, Elitesoldat und Spezialist für Kampfmittelräumung und Fallensicherung/Entschärfung in der MTF DE38-ℜ ("Seher") seit 201x.

Karriere: xx, Abwerbung durch die Foundation im Jahr 201x, Mitglied der MTF DE38-ℜ für x Jahre.

Beschreibung: 1,75 m großer Mann mit oliv-brauner Haut, muskulösem Körperbau, dunkelbraunen Haaren und Bart, sowie grünen Augen.

Biografie:

Persönlichkeit:

Besonderes:

Anhang:
*





O4-13; Dreizehn // Der Seebär

Dreizehn.png

O4-13, Datum: 19/07/2016, Archiv, nicht zur Weitergabe bestimmt2

Männlich; Alter unbekannt; älterer Mann mit schwarzem, gepflegten Bart, imposanter Erscheinung und ledriger Haut; trägt häufig eine Kapitänsmütze und wird gelegentlich mit einer altmodischen Pfeife gesehen; trägt meist eine klassische Seemannstracht, bestehend aus einem Caban und Pullover, sowie einen goldenen Kompass der verrückt zu spielen scheint. Seine Arme zeigen alte, tiefe Narben, hervorgerufen durch Schiffstaue und andere Verletzungen. Er spricht mit einem starken norddeutschen Akzent und verfällt auch mal ins Plattdeutsche. Er wird von anderen häufig 'Dreizehn' gerufen.

Er ist Direktor von Standort-DE7 und Mitglied des Direktorenrats. Er besitzt außerdem einen eigenen Fuhrpark bestehend aus mehreren Seefahrzeugen bei Cuxhaven.

Im Vergleich zu seinen 'hitzköpfigen' Kollegen ist er die Stimme er Ruhe und Vernunft. Er spricht selten, aber wenn er es tut, spricht er aus Erfahrung und geprägt von einem langen Leben. Dabei ist er direkt und hart, aber präzise und wohl überlegt in seiner Wortwahl. Er weiß sehr genau, wann er einzugreifen hat und wann andere an der Reihe sind zu entscheiden. Entgegen den anderen Vertretern des Rates gibt er sich sehr wohl zu erkennen und interagiert mit Personal aller Stufen, um einen direkten Überblick über die Lage zu erhalten und Informationen nicht aus Zweit- oder Dritthand zu erhalten. Seine starke Präsenz ist so zugleich auch ein Schutz gegen Spionage oder Infiltration.

Sonstiges: Soll das älteste Mitglied des O4-Rates sein. Über die Hintergründe von 'Dreizehn', oder wie er O4-13 wurde, ist so gut wie nichts bekannt, außer, dass er der ehemalige Leiter der mittlerweile aufgelösten Maritimen MTF DE7-𝔄 "Ahab" sein soll. Gleichzeitig existieren keine Aufzeichnungen über seine Vergangenheit, bis auf die Bemerkung von O4-10, dass man den Eindruck von ihm hat, als sei er irgendwann der See müde geworden und an Land gegangen um O4 zu werden, ohne, dass es jemand hinterfragt hätte oder jemals tun würde.

Ihm stehen zwei Assistenten zur Seite, welche stellvertretend für ihn einspringen, wenn er selbst nicht vor Ort sein kann, oder rein bürokratische Akte zu bewältigen sind. Stellvertretender Standortleiter Alrik Bernson, männlich, schlanker Mann in den späten Zwanzigern mit dunkelblondem Haar und auffälliger Brille, sowie Stellvertretende Standortleiterin Hailka Schwab, weiblich, schlank, weißblond und ebenfalls in den späten Zwanzigern. Beide werden von Dreizehn als vielversprechende Nachfolger bezeichnet, wobei manche sogar annehmen, dass es sich bei den beiden tatsächlich um seine leiblichen Kinder handeln könnte.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License