SCP-██-DE (G-SCP)

Bitte nicht bearbeiten, sofern man nicht zum Team gehört.
Beim Hauptautor Dr-KruegersteinDr-Kruegerstein melden, um zur Party da zuzustossen.
(Ja, Ich, Einer von NichtsEiner von Nichts habe einen RPG-Witz gemacht)

Grundidee: Tunnelsystem, entdeckt unter Fundation Standort, als Boden einstürzte, unbekannte Herkunft, Roboter gefunden, laut beiliegenden Materialien gebaut um Welt von krieg zu befreien, wenn aktiviert äusserst aggressiv

Bewertung (rating): 0+x

Objekt-Nr: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Noch keine Angaben

Vorschläge:Alle bisher entdeckten Eingänge werden von einer speziell gegründeten MTF-Einheit bewacht.

In einem Umkreis von x metern ist das gebiet gespert.

SCP-XXX-DE-Aleph

Beschreibung: Bei SCP-0XX-DE handelt es sich um ein Labyrinth unbekannter Gesamtgröße, das direkt unter Standort DE-██-██, [Daten gelöscht] und [Daten gelöscht] liegt. Bis her wurden zwar 2 QKM erforscht, da SCP-0XX-DE sich aber ständig zu verändern scheint, kann man dieses Forschungsmaterial nicht wirklich verwerten.
In der Mitte des Labyrinths befindet sich eine riesige Halle bisher noch unbekannter Ausmasse, in deren Mitte sich eine Pyramide befindet, welche doppelt so groß wie die Hauptpyramide von Gizeh ist. Die Halle scheint mindestens 1,5 km hoch zu sein, was aber nicht stimmen kann da Standort-Zensiert nicht so tief unter der Erde liegt. Auch ist bei der Grösse von SCP-0XX-DE anzunehmen, das man nach dem man einen Zugang betreten hat, entweder in eine andere Welt versetzt wird oder sonst wie die Realität gebeugt wird. Im inneren der Halle befinden sich an den Wänden, die kunstvoll mit unentzifferten Hieroglyphen, die Ähnlichkeiten mit den ägyptischen aufweisen als auch mit der Keilschrift, verzierte Säulen. Der Boden der Halle besteht aus einem massiven Fels. Die Wände waren aus gemeißelten Sandstein.
Die Pyramide im inneren ist aus Granit-Blöcken erbaut. Noch ist es unbekannt, wie solch eine Menge an Steinen gehauen, transportiert oder verbaut werden konnten. Die Pyramide hat auf der Nordseite einen Eingang, der bei der Entdeckung mit einem goldenen Tor verschlossen war. Auf dem Tor fanden sich die gleiche Symbolsprache, wie auf den Wänden. Die MTF-Einheiten, die die Wissenschaftler begleitete, brachen auf Geheiss von Dr.Δη0b!1…1 das Tor auf. Im Inneren der Pyramide befand sich ein weiteres, deutlich kleineres Labyrinth, von ebenfalls noch unbekannten Ausmaß. Dieses scheint sich allerdings stätig gleich zu bleiben und weist mehrere Ebenen auf.
Nach dem 2 Erkundungstag, entdeckten UAF's im Inneren einen Hohlraum. Als das Forschungsteam diesen erreichte, fanden sie eine 1 ██ Kubikmeter große Kammer vor, in welcher sich Tausende von Bauplänen, elektronische Bauteilen, Metallen, Gummis und Werkzeuge befanden. Teils waren diese Objekte noch vollkommen unbekannt.
Auf den bisher geborgenen Pläne und Skizzen für Roboter, Waffen und Fahrzeuge sind zu sehen2. Andere wissen aber auf einen religiösen Hintergrund hin. In der Mitte des Raumes befindet sich eine Art Baugerüst3 sowie eine Art "Altar" auf dem Fetische und Dokumente gefunden wurden. Merkwürdigerweise, konnte keine Lichtquelle in der Kammer gefunden werden, wer auch immer also hier gearbeitet hat muss eine eigene dabei gehabt haben oder über Nachtsicht verfügen
Die wichtigste Entdeckung aber war einer Art Mausoleum, in dem [Zugriff verweigert].

Als der Forschungstrupp zurückkehren wollte, stellte sich das Problem, dass sich das Labyrinth ständig verändert. Nach einiger Zeit gelang es dem Forschungsteam jedoch das Labyrinth zu durchqueren, mit Hilfe von [Zugriff verweigert]. Nach der Rückkehr und erster Auswertungen untersagte der Rat für Innere Sicherheit, dass keine Missionen mehr in SCP-0XX-DE unternommen werden dürfen, bis nicht ein sicherer Weg das Labyrinth zu durchqueren gefunden wird.

Entdeckung:

Vorschläge: Die Fundation entdeckte SCP-XXX-DE, als der Boden von Standort DE-██-██ im Zusammenhang mit einem *Raid* auf dem Standort [Daten gelöscht] wegbrach. Ein anormaler Erdbeben hatte das Fundament erschüttert. Beim Einsturz kamen ██ Angestellte um das Leben, davon █ Wissenschaftler, █ MTF-Einsatzkräfte und ██ D-Klasse-Personal. Nachdem man dem man den Schutt beseitigt hatte, entdeckte man ein etwa 2 m grosses Tor, das später als Eingang-XXX-1 bezeichnet wurde (Beschreibung und Details hinzufügen…). Nach mehreren Versuchen, wurde eine Möglichkeit gefunden, es zu öffnen.

Informationen zur Entdeckung im Mausoleum:

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License