SCP-XXX-DE (Begutachter)
Bewertung (rating): 0+x

Objekt Nr.: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Es muss unter allen Umständen vermieden werden, Augenkontakt mit SCP-XXX-DE herzustellen. Daher muss SCP-XXX-DE in einer 4 x 4 x 4 Meter großen Zelle aufbewahrt und dauerhaft mit einer Beleuchtungsstärke von mind. 500.000 lx angestrahlt werden um Unfälle zu vermeiden.

Bei einem Ausfall der Lichtquellen, sowie bei Tests an Klasse-D Personal, muss die Zelle mit einer 30 cm dicken Stahltür verriegelt werden, um einen Ausbruch von SCP-XXX-DE zu vermeiden.

Sämtliches Personal, das sich in die Zelle von SCP-XXX-DE begibt, muss aus Sicherheitsgründen eine spezielle Brille gegen das helle Licht tragen, sowie eine Lichtquelle mit einer Beleuchtungsstärke von minimal 5000 lx bei sich tragen.

Beschreibung: SCP-XXX-DE ist ein grauhäutiges, stark gebeugt gehendes, humanoides Wesen mit einer Größe von ungefähr 2,6 Metern. Es besitzt einen kahlen Kopf, eine abgeflachte Nase und nur ein großes schwarzes Auge, welches sich über die gesamte Stirn erstreckt
und weder Wimpern, noch ein Augenlied besitzt. Sollte SCP-XXX-DE jemanden bemerken, so wird es sich innerhalb von einer Sekunde umdrehen, sodass derjenige ihm direkt ins Auge sieht.

Bei Augenkontakt mit SCP-XXX-DE fängt das Opfer innerhalb von 5 Minuten an, stark zu halluzinieren, gefolgt von schweren Brechreizen und Hustenanfällen. Ein betroffener Mitarbeiter der Foundation namens Henry ██████ beschrieb die Halluzinationen in seinem Wahn als Verzerrung der Wirklichkeit und das Wahrnehmen, aller Menschen in der Umgebung als verunstaltet. Desweiteren sorgen die Halluzinationen der Opfer dafür, dass sie sich einbilden, SCP-XXX-DE würde sie verfolgen. Diese Halluzination von SCP-XXX-DE wird auch SCP-XXX-DE-b genannt und es verfolgt das Opfer in einem Radius zwischen 1 - 10 Meter. Die Opfer fühlen sich beobachtet, drehen sie sich aber in die Richtung des vermeintlichen SCP's, so verschwindet das Trugbild nach dem Bruchteil einer Sekunde. Infolgedessen verloren die meisten Opfer von SCP-XXX-DE entweder den Verstand, oder nahmen sich das Leben.

Das Auge von SCP-XXX-DE ist stark empfindlich gegenüber Licht. Daher wird es in seiner Zelle mit einer Beleuchtungsstärke von 500.000 lx angestrahlt. Die Reaktion ist, dass sich SCP-XXX-DE in der Ecke zusammenkauert und versucht, so wenig wie möglich ins Licht sehen zu müssen.

Entdeckung: SCP-XXX-DE wurde im Jahr 2001 in ██████ gefunden. Zu der Zeit fand eine Welle von Selbstmorden statt, für welche es wahrscheinlich verantwortlich war. Es zog Aufmerksamkeit auf sich, nachdem einige Passanten eine große graue Gestalt in der Nähe einiger Tatorte sahen. Beim Versuch, es zu fangen, starben 13 Menschen, darunter 2 Mitglieder der Foundation: Dr. ████, John ██████, sowie 11 Passanten.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License