SCP-water

Sicherheitfreigabe: Stufe 3
Richtiger Name: UWÄF
Tags:


Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Abu-Dhabi-13.png

SCP-XXX-DE

Personalklasse: Klasse D

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmassnahmen: [SCP-XXX-DE wird in Standort-██ gehalten. SCP-XXX-DE darf nur von Dr. Leonardo ███████ und seinem Team untersucht werden. Es dürfen nur Class D benutzt werden für Experimente.]
Sicherheitsmaßnahmen: Das Objekt befindet sich aktuell in einem besonderem Behälter der 200 Kilo wiegt und 1 x 1 meter ist. Der besondere Behälter ist aus einer Legierung, aus 3 Metalle, extra hergestellt um den Schmelzpunkt auf höchsten 1280° steigen zu lassen, um so zuverhindern, dass SCP-XXX-DE fliehen kann. Dieser besondere Behälter befindet sich auf einem Stahltisch, in einem speziellen Raum umrundet mit stabilem Glas. Dazu muss der Heizboden in dem speziellen Raum immer auf 150° erhitz sein, damit das Subjekt im falle eines Ausbruchs, verlangsamt wird. Wenn SCP-XXX-DE, es dennoch geschafft hat aus dem Raum zu entfliehen, werden die Eindämmungsspezialisten sofort Kontaktiert. Um es einzudämmen, müssen die Eindämmungsspezialisten einen speziellen schwarzen Ganzkörperanzug tragen zum Schutz. Diese Maßnahme, wird auch bei Experimenten verwendet. Es werden für die Experimente an das SCP Klasse-D-Personal und mindestens einen Sicherheitbeamten vorgeschrieben.

Beschreibung:
SCP-XXX-DE ist eine paranormale Flüssigkeit, die Wasser im größten ähnelt. Einer der größten Unterschied ist, dass SCP-XXX-DE lebt und ein eigenes Bewusstsein hat. Das Objekt kann sich von selbst fortbewegen. Die Flüssigkeit bewegt sich nur wenn es nicht beobachtet wird. Viele vermuten, dass SCP-XXX-DE dafür die Schwerkraft benutzt, aber genau kann man es nicht erklären. Es wurde kürzlich herausgefunden, das SCP Bakterien enthält die den Namen Hajisoau Culasian bekommen haben. Hajisoau Culasian können Bakterien wie zum Beispiel Krankheitserreger fressen um Energie zu erzeugen. Diese Energie erhitzt das Objekt. So mehr das Objekt erhitzt wird desto langsamer kann es sich fortbewegen. Eine Eigenschaft von SCP-XXX-DE ist auch, dass sein Siedepunkt auf 900°C - 1300°C liegt. Man kann es aber nur Grob schätzen und nicht korrekter bestätigen, weil es zu gefährlich wäre. Das Objekt kann kaum unter -50°C sinken. Die Wissenschaftler haben die Hypothese, dass es an die Bakterien im Objekt liegt. Darum schätzt man, dass SCP-XXX-DE's Grenze bei -50° ist bevor es einfriert. Es tarnt sich meist als wäre es Wasser. Das ist eine Methedo von SCP-XXX-DE um sich trinken zu lassen und so sein Opfer zu töten. SCP-XXX-DE verfolgt 3 phasen um das Opfer zu töten.
Phase 1: Wenn das Opfer die Flüssigkeit trinkt, erhitzt sich die SCP-XXX-DE und bewegt sich an der Schleimhaut des Opfers des Bauch's. Das sehr schlimme Bauchschmerzen verursachen kann.
Phase 2: SCP-XXX-DE vermischt Hacula mit der Magensäure um deren Wirkung um ein vier faches zu verstärken.
Phase 3: die Magensäure verätzt die Organe des Opfers. Am Ende fressen die Bakterien was sie an Nährstoffe brauchen aus dem Opfer.
Am Ende kriecht SCP-XXX-DE aus dem Mund seines Opfers wieder raus und sucht die nächste Wasserquäle und infiziert sich mit Trinkwasser. Wenn die Flüssigkeit ein Ozean infiziert, dann wird, dass das Ende sein für alles Leben.

Aussehen:
Durchsichtig, flüssig und feucht. Genau wie Wasser

SCP-XXX-DE erkennungs Zeichen:
SCP-XXX-DE sieht aus wie Wasser aber es ist nicht wie Wasser. Das Objekt kann kein Licht brechen. SCP-XXX-DE lässt keine Überreste bei seine Opfers da und fühlt sich dickflüssiger an.

Fähigkeiten: Das Objekt kann sich mit jeglichen Wasserart infizieren. Das SCP braucht dafür mindestens nur 1 Tropfen. Wenn zum Beispiel Salzwasser infiziert wurde dann verwandelt es sich zu der gleiche Flüssigkeit wie SCP-XXX-DE und verliert all sein Salz.

Schwächen: Die Flüssigkeit reagiert empfindlich auf eine bestimmten Gemisch von Enzyme und flüssiges Aluminium. Das Stoff Enzyme ist meist in Schlangengifte zufinden. Das Gemisch von Enzyme und flüssiges Aluminium ist das einzige was SCP-XXX-DE eindämmen kann. Wichtig: Das Gemisch darf nie verdünnt werden oder anders verändert werden, sonst wird es keine Wirkung mehr haben auf das Objekt. Um das Objekt einzudämmen mit den Gemisch muss SCP-XXX-DE 2 bis 3 Liter des Gemisch berühren muss. Das eindämmen mit der Mischung funktioniert so: Wenn das Gemisch SCP-XXX-DE berührt, werden Hacula angelockt und wird das Gemisch fressen wo drauf die dann sterben.

Entdeckung: Das Objekt wurde im Krankenhaus ████████████ ██████ von einer Krankenschwester gesichtet worden. SCP-XXX-DE war in ein Mund einer Patientin, die schon Tot war. Ihr Name war ██████ ████████. Das unbekannte Objekt wurde mit der Leiche in Labor von der Polizei geschickt.Wo die Forscherin █████ ██████ die neue Bakterien in der Leiche entdeckt hat, aber es war zu spät um zu wissen das es SCP-XXX-DE Bakterien waren und die SCP Foundation zu kontaktieren. Man hat ihre Leiche auf den Boden entdeckt mit das SCP. Man vermutet, dass SCP-XXX-DE es geschafft hat, einen Tropfen in zu ihrer Wasserflasche zu bewegen um das Wasser zu infizieren. Das einzige was man noch gefunden hat außer die Leiche und SCP-XXX-DE, war ein Zettel, wo drauf war "Time to Death".



Name:Dr. Leonardo ███████
Stufe: 3
Klasse: B
Standort: ███████ █████
Geschlecht: Männlich
Jahrgang: 1██0er
Besitzer: Leon Mamerow
Anstellung: Forscher der seit 4 Jahren an SCP-XXX-DE Arbeitet. Er macht auch viele Experimente mit andere SCPs.
Fähigkeiten: So schnell zu denken wie ein computer von 1998, Vor nichts Angst haben und hören zu können wenn Jemand lügt
Erfahrung: mit 150 SCPs experimentiert


Notizen
http://scpsandboxde.wikidot.com/notizen-von-doktor
Infos für Haculahttp://scpsandboxde.wikidot.com/hajisoau-culasian

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License