scp-939-A1
Bewertung: 0+x

Bild:N/A

Objekt-Nr.:SCP-939-A1 (mit vielen Stimmen)

Klassivizierung:Keter

Sicherheitsmasnahmen:SCP-939-A1 sollte wie jedes andere SCP-939 in einem 4*4*3m großem abgedunkelten Raum untergebracht werden. Die Wände sollten aus 5cm dickem duch metall unterstütztem Zement bestehen. Der Raum sollte immer von Bio-Wachen bewacht werden und Wissentschaftler, Sicherheitskräfte und (falls vorhanden) D-Klasse Patienten sollten nach 25 Minuten Aufenthalt immer auf Gehirnschäden oder Ähnlichen getestet werden. Falls Personal Auf Gehirnschäden oder Ähnhnlichem positiv getestet werden, bitte sofort zu Sicherheitskräften bringen.

Beschreibung:SCP-939-A1 ist ein frisch geborenes "Alpha" der SCP-939, das heißt, er ist auf der "Rangliste" höher als alle anderen SCP-939. SCP-939-A1 verfügt über einen größeren Körper und kann mit den anderen SCP-939 wahrscheinlich durch "Gehirn-zu-Gehirn-Gedankenaustausch" kommunizieren. SCP-939-A1´s Bisse sind häufig auf die Beine konzentriert. Wenn es beißt, dann wird das Opfer für ungefähr 10 Minuten an der gebissenen Stelle gelähmt. SCP-939-A1 treibt jeden, die ihn sehen, in den Wahnsinn und attakiert sie dann. SCP-939-A1 ist erst 2 Monate alt, deshalb versucht man immernoch mehr über dessen Natur zu erfahren. In den Wahnsinn getriebene, aber nicht getötete, erleiden nach 30 Minuten letzten Kontaktes, schwere Gehirnschäden, sodass sie anfangen, Menschen anzugreifen oder SCP-939-A1 helfen, auszubrechen. Bisher gab es -REDACTED- Ausbrüche von SCP-939-A1. SCP-939-A1 ist extrem angriffslustig gegenüber Menschen und benutzt dieselben Stimmen-Nachmache von den SCP-939. Wir erwarten weitere Tests mit SCP-939-A1.


Aufzeichnung von Dr. Carver:

Begin Log

Dieses Exemplar ist beeindruckend! Es ist etwas ganz neues! Wir müssten mal an ihm testen… Sein Potenzial herausfinden…

End Log

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License