SCP-701
scp7011.jpg

SCP-701-1 in einem Standbild aus SCP-701-19██-A zu sehen

Objekt Nr.: SCP-701

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Alle Objekte die SCP-701 betreffen sind in einem dreifach gesicherten Archiv im Sicherungsstandort-██ zu lagern. Diese Objekte sind zur Zeit: die zwei (2) übriggebliebenen Kopien der 1640 Quartoausgabe; siebenundzwanzig (27) Kopien der 1965 erschienenen broschierten Edition; zehn (10) Kopien der 1971 erschienenen gebundenen Edition; einundzwanzig (21) Disketten, enthalten Daten von Razzien bei [GELÖSCHT]; eine (1) S-VHS Videokassette (genannt SCP-701-19██-A); und ein Stahlmesser unbekannntem Ursprung (genannt SCP-701-19██-B). Keine dieser Objekte ist jemals aus dem Raum zu entfernen. Der Zutritt zu diesem Raum wird stark überwacht; Absolut keinem Personal wird Zutritt zum Archiv gewährt ohne ausdrückliche, personelle Erlaubnis von Drs. L████, R█████ und J██████.

Beschreibung: SCP-701, Die Tragödie des gehängten Königs, ist eine Rache-Tragödie bestehend aus fünf Teilen aus der Caroline-Ära. Aufführungen des Stückes sind mit plötzlichem psychotischem und selbstverletzendem Verhalten auf Seiten der Aufführenden und der Zuschauer als auch mit dem Auftauchen einer mysteriösen Figur, genannt SCP-701-1, verbunden. Es wird geschätzt das zwischen █████ und █████ Menschen dadurch in den letzten 300 Jahren starben.

Aufführungen von Der Tragödie des gehängten Königs müssen nicht immer mit einem Ausbruch enden.Von ██ der bekannten Aufführungen wurden nur bei ██ (36,78%) Auswirkungen von SCP-701 festgestellt. Gemäß historischer Aufzeichnungen und Nachforschungen folgen die Ausbrüche einem bestimmten Muster:

  • 1 bis 2 Wochen (7 bis 14 Tage) vor der Aufführung: Während der Kostümprobe werden Schauspieler spontan vom Text abweichen.Diese Improvisationen stimmen mit der Reihenfolge und der Geschichte des Stückes überein als ob die Schauspieler eine komplett neue Version des Scripts ausarbeiten.Die Schauspieler und die Produktionscrew wird keinen Unterschied merken und - wenn jemand sie darauf hinweist - werden sie behaupten dass dies noch nie anders war.
  • 2 bis 3 Stunden vor der Aufführung: Der Ausbruch erfolgt normalerweise immer bei der ersten Aufführung, oder dort wo die meisten Zuschauer erscheinen(meistens in den ersten Woche nach der Eröffnungsaufführung).
  • 1 bis 2 Stunden vor der Aufführung: SCP-701-1 beginnt in der finalen Szene von Akt I auf der Bühne zu erscheinen. SCP-701-1 erscheint meistens im Hintergrund oder an der Seite. Es scheint die Bühne zu betreten und zu verlassen, aber es erscheint nicht im Backstage- oder Off-Stage-Bereich; es verschwindet einfach wenn es nicht auf der Bühne ist. Die Schauspieler scheinen SCP-701-1 fürs erste nicht zu bemerken.
  • Die Aufführung: SCP-701-1 erscheint komplett während des Banketts in Akt V. Hier wird es als der gehängter König integriert. Die Schauspieler werden entweder andere oder sich selbst mit Gegenständen die spontan auf der Bühne erscheinen umbringen. Chaos bricht im Publikum aus und Zuschauer attackieren jeden in ihrer Nähe ohne Bezug auf die Beziehung die sie vorher mit diesen Personen hatten.
  • Nach der Aufführung: If any of the audience members survive the initial outbreak, they may exit the performance space, in which case they will continue to engage in random or opportunistic violence. Victims will generally require sedation or restraint in this scenario; normal personality will begin to return roughly 24 hours after the event. Surviving victims will generally exhibit signs consistent with a traumatic experience; some will have no recollection of the event. Others may be rendered permanently comatose or psychotic.

Für eine typische Fallstudie über einen Ausbruch siehe Ereignisbericht SCP-701-19██-1. Dies ist eine Analyse der Geschehnisse bis hin zu SCP-701s unkontrollierbaren Auswirkungen im Jahre 19██ während einer Highschool-Aufführung in █████████████, ████. Für mehr informationen über den verlegten Text des Stückes siehe Dokument SCP-701-1640-B-1.

Kurz gesagt ist SCP-701 ein sich selbst entwickelnder memetischer Virus der mit unbekannten Mitteln über den Text übertragen wird. Dr. L████ hat eine Hypothese aufgestellt nach dem [GELÖSCHT] in SCP-701s Aktivitäten involviert sein könnte. Diese Hypothese hängt mit einer Spitze in den ████ ██████ Werten zusammen die durch einen Satellieten in der Nähe entdeckt wurde.Daraus lässt sich schließen, dass [GELÖSCHT].

Foundation-Agenten sind dazu angehalten jede Aufführung oder Publikation von SCP-701 zu stören egal wo sie gefunden oder entdeckt wird. Trotz unserer größten Bemühungen ist dieses Stück immernoch kostenlos im Internet verfügbar, manchmal unter anderen Titeln. Alle Versuche den Ursprung von diesen Kopien zu finden oder zu isolieren scheiterten. Störungen der Publikationen des Stückes waren generell immer erfolgreich, zum Beispiel wurden 1971 die meisten Kopien einer Schulausgabe zerstört bevor sie ausgeliefert wurden. Nichtsdestotrotz sind Kopien der 1965 erschienenen broschierten Fassung regelmäßig in College- und High Schools-Büchereien aufgetaucht. Agenten sind dazu angehalten diese in ihren Besitz zu bringen oder sie zu zerstören wann immer es möglich ist.

Ursprung: Die erste aufgezeichnete Publikation von Der Tragödie des gehängten Königs war als Quartofassung im Jahre 1640. Der Autor des Stückes ist nicht bekannt. Der Verleger, ein sogenannter William Cooke, verschwand kurz danach von der Bildfläche. Mysteriöserweise scheint der Text nicht im Schreibwarenregister aufzutauchen.

Die ersten bekannten Auswirkungen von SCP-701 fanden im Jahre 18██ während einer Aufführung des Stückes in ██████, ██, USA. Andere signifikante Ereignisse beinhalten die Aufführung im Jahre 19██ in einem kleinen Theater in ██████, ███, ██; die Aufführung im Jahre 1964 an der Universität von ███████████, ███████████, ███████; die Aufführung im Jahre 19██ an der ██████ Universität, dem Ersten SCP-701 Ereigniss das erfolgreich von der Foundation gestört werden konnte; die Aufführung im Jahre 19██ von einer Studentengruppe in ███████, Kanada; die Verfilmung im Jahre von der ██████████ Broadcasting Corporation (Produktion erfolgreich vor Ausstrahlung von der Foundation beendet); und schließlich das Ereignis im Jahre 19██ in ██████████████, OH, USA, genannt SCP-701-19██-1.

Geschichte der Publikationen:

  • Originale 1640 erschienene Quartofassung (alle bekannten Exemplare im Besitz der Foundation)
  • 1733 erschienene Papierfassung (1790 wiedererschienen)
  • 1813 erschienene Cambridge University Press Fassung
  • 1965 erschienene zum Verkauf broschierte Fassung
  • 1971 erschienene gebundene Fassung

Agenten sollten sich merken das Kopien des Stückes oft unter anderen Titeln oder Schreibweisen veröffentlicht wurden. Außerdem wurden Fotokopien vom 1965 erschienenen Text in Theatherbereichen von Colleges in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien gefunden.

Anhang:

  • Durch die hohe Chance das [GELÖSCHT] empfehle ich wiederholt das SCP-701 in meinen Augen die Keter-Klasse heraufgestuft werden sollte. Der memetische Virus von SCP-701 könnte der Anfang eines Invasionsszenarios sein. Außerdem, [GELÖSCHT]. - Dr. L████, 1237116060.
  • Abgelehnt. Keiner der Informationen die wie zur Zeit über SCP-701 haben deutet auf eine XK-class Szenario hin. Bis wir mehr Daten haben bleibt die Klassifizierung als Euclid bestehen. — Sehen Sie den Tatsachen ins Auge, Doktor. Die Katze ist lange genug aus dem Sack. In dieser Branche können wir uns glücklich schätzen, wenn wir nur alle zehn Jahre ein paar hundert Leute verlieren. - O5-█, 1237197060.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License