SCP-1476
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-1476

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-1476-Exemplare befinden sich in einer speziellen Voliere, die an Standort-██ angeschlossen ist. Experimente oder Interaktionen mit SCP-1476 außerhalb der normalen Fütterung und Volierenhaltung dürfen nur mit vorheriger Genehmigung von mindestens zwei (2) leitenden Forschungsmitarbeitern der Stufe 3 durchgeführt werden, und alle überschüssigen Proben müssen durch Verbrennung entsorgt werden.

Alle wilden Populationen von SCP-1476 sind zu vernichten, nachdem Proben gesammelt wurden, vorzugsweise während sie sich in einem unbeweglichen Zustand befinden.

Beschreibung: SCP-1476 ist eine Herde genetisch identischer Vögel, die optisch nicht von Branta canadensis oder Kanadagänsen zu unterscheiden sind. SCP-1476 zeigt ein natürliches Verhalten, das mit normalem B. canadensis übereinstimmt, mit der Ausnahme, dass SCP-1476 ektotherm zu sein scheint und keine normalen Wander- und Fortpflanzungsinstinkte besitzt. Stattdessen, wenn die Umgebungstemperatur unter den Gefrierpunkt sinkt, werden Instanzen von SCP-1476 offene Gebiete suchen und sich selbst einfrieren lassen.

In diesem gefrorenen Zustand werden SCP-1476-Exemplare sehr spröde und werden leicht knacken und brechen, wenn sie von außen einwirken. Nachdem die Umgebungstemperatur wieder über dem Gefrierpunkt liegt, bilden sich im Verlauf von sechs (6) Stunden alle verbleibenden Gewebefragmente mit einem Volumen von ungefähr 130 cm³ oder mehr zu juvenilen Exemplaren von SCP-1476, die dann normal wachsen. Verletzungen, die aus Proben in einem nicht gefrorenen Zustand zugefügt wurden und Gewebe entnommen wurden, zeigen diese Regenerationseigenschaft nicht, und auch postmortal eingefrorene Proben nicht. Die Autopsie von toten Exemplaren hat keine anderen biologischen Unregelmäßigkeiten als ein völliges Fehlen von Fortpflanzungsorganen gezeigt.

Die Foundation wurde am ██.██.████ auf SCP-1476 aufmerksam aufgrund von Berichten des Canadian Wildlife Service nach der Entdeckung von "großen Feldern gefrorener Gänse" durch Jäger in [ZENSIERT], Manitoba. Eindämmungsteams der Foundation holten mehrere Exemplare von SCP-1476 und vernichteten die verbleibende Bevölkerung durch Verbrennung, dann verabreichten sie allen Zeugen Amnesika der Klasse A. Die Fallakte wurde dann offiziell als Falschmeldung widerlegt. Die Mobile Task Force Lambda-4 ("Birdwatchers") wurde beauftragt, die Region auf zusätzliche wilde Populationen von SCP-1476 zu überwachen, und bestätigte Fälle sollen verfolgt und vernichtet werden.

Nachtrag 1476-01: Ereignisbericht

Am █.██.████ reagierte ein Eindämmungsteam der Foundation auf einen bestätigten Bericht über eine wilde Population von SCP-1476. Exemplare dieser Population waren untereinander genetisch identisch, unterschieden sich jedoch von existierenden Exemplaren in der Eindämmung. Diese wurden als SCP-1476-2 bezeichnet und befinden sich nun in einer separaten Voliere an Standort-██. Die verbleibende Bevölkerung wurde gemäß Eindämmungsverfahren zerstört.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License