SCP-0XX-DE - Der schwarze Mann

Objekt Nr: SCP-0XX-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen:SCP-0XX-DE muss in einer 5 x 4 x 6 Meter großen Zelle Eingedämmt werden. Die Zelle von SCP-0XX-DE muss von mindestens 3 bewaffneten Personen gleichzeitig bewacht werden. Die Zelle muss durch eine 80cm dicken Stahltür geschützt sein. Die Innenwände der Zelle müssen mit Thermoschockbeständigem Material ausgekleidet sein, da SCP-0XX-DE Temperaturen in Höhe von 300°C ausstrahlt. Allerdings kann SCP-0XX-DE die Ausstrahlung der Temperatur beliebig kontrollieren. Personal welches SCP-0XX-DE untersuchen will muss einen TSB-20-Spezialanzug tragen. Die Temperatur der Zelle von SCP-0XX-DE muss jede Stunde neu gemessen werden.

Beschreibung:SCP-0XX-DE ist eine 1,70m große humanoide Lebensform deren Haut komplett schwarz ist,es ist sehr feindselig gegenüber Menschen. SCP-0XX-DE kann die Temperatur die es ausstrahlt kontrollieren. SCP-0XX-DE kann die Gedanken und Träume von Menschen manipulieren dessen IQ den Wert 90 unterschreitet. Allerdings müssen die Opfer von SCP-0XX-DE sich in einem Umkreis von ca. 5 Metern um SCP-0XX-DE befinden. Opfer von SCP-0XX-DE beschrieben das sie in die durch diese Manipulation der Gedanken immer wieder Selbstmordgedanken hatten und auch mehr zu Gewalt tendierten bevor sie manipuliert wurden. Durch Tests von Dr. ████ konnte man eruieren dass man mit Amnestika der Klasse A die Manipulationen von SCP-0XX-DE beheben konnte. Man konnte erfahren dass SCP-0XX-DE, die Menschliche Sprache versteht. Der IQ von SCP-0XX-DE beträgt 340. Bei der Manipulation von SCP-0XX-DE wird der Proband folgende Symptome erleiden:
1. Schmerzen im Frontallappen, 2. Aggressives Verhalten und Panik, 3. Selbstmordversuche und 4. Psychische Rückentwicklung. Wobei letzteres am seltensten vorkommt.

Anhang 1:
Tests von Dr. ████:

1. Test:
Ein Klasse-D-Mitarbeiter wurde in die Zelle von SCP-0XX-DE geschickt. Der Klasse-D Mitarbeiter hatte einen IQ von 87. Der Klasse-D-Mitarbeiter erlitt in der ersten Minute starke Kopfschmerzen. In der achten Minute versuchte er die Tür einzuschlagen und beleidigte mehrfach die Forscher. In der elften Minute blieb er ruhig stehen und versuchte sich selbst zu erwürgen. Während der Klasse-D-Mitarbeiter sich versuchte das Leben zu nehmen schritt eine Sicherheitskraft ein und verabreichten ihm ein Amnestikum der Klasse A. Der Klasse-D-Mitarbeiter wurde nach einer Untersuchung nach Standort ████ versetzt.

2. Test: [DATEN GELÖSCHT]

Anhang 2:
Verhaltenstests zu SCP-0XX-DE:

1. Test:
SCP-0XX-DE wurde einem sprachlichem Intelligenztests unterzogen. Alle Antworten von
SCP-0XX-DE waren richtig.

2. Test:
SCP-0XX-DE wurde mit Wasser übergossen um das Verhalten auf plötzliche Veränderung der Umgebung zu testen.
Ergebnisse: Das Wasser verdunstete als es mit SCP-0XX-DE in Kontakt kam. SCP-0XX-DE verwunderte es das der Boden plötzlich nass war und erschreckte. Und steht für ca. zwei Std. starr.

Erkenntnis: SCP-0XX-DE ist bei plötzlicher Veränderung der Umgebung verwirrt und kann sich für längere Zeit nicht bewegen.

3. Test:
In SCP-0XX-DE's Zelle wurden mehrere Tiere geschickt. Zu den einzelnen Tieren mehr in Anhang 3
SCP-0XX-DE reagiert auf jedes Tier unterschiedlich.

Anhang 3:

Reaktionen von SCP-0XX-DE auf die Tiere

Tier Reaktion von SCP-0XX-DE Nebenreaktion
Katze Die Temperatur von SCP-0XX-DE sinkt auf 35°C SCP-0XX-DE versucht mehrfach mit der Katze zu spielen
Hund Gleiche Reaktion wie bei "Katze" Gleiche Reaktion wie bei "Katze"
Kuh Die Temperatur von SCP-0XX-DE steigt auf 80°C SCP-0XX-DE versucht mehrfach die Kuh zu töten aus bisher unbekannten Gründen
Bär Die Temperatur von SCP-0XX-DE steigt auf 250°C SCP-0XX-DE provoziert den Bären sodass der Bär angreift und sich Verbrennungen 2° hinzuzieht

Erklärungen:

TSB-20-Spezialanzug
Thermoschokbeständiger Spezialanzug der 20. Klasse
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License