RimTaylor testLU
Bewertung (rating): 0+x

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Euklid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP XXX-DE ist mit einem zwei (2) Meter hohen Sicherheitszaun umgeben, welcher alle 24 Stunden auf Schäden von außerhalb untersucht werden muss. Zusätzlich ist SCP XXX-DE rund um die Uhr von nicht weniger als 4 bewaffneten Wachen außerhalb, und 2 bewaffneten Wachen innerhalb von SCP XXX-DE sicherzustellen. Sämtliches Sicherheitspersonal muss über die Eigenschaften von SCP XXX-DE in Kenntnis gesetzt sein.
Jegliches Betreten von SCP XXX-DE seitens unbefugter Personen ist um jeden Preis zu verhindern. Einzelne Individuen, die sich unerlaubt gewaltsam Zutritt zu SCP XXX-DE verschaffen wollen, sind augenblicklich festzusetzen und von einer MTF zu Standort DE-8 zu einer ausführlichen Vernehmung und, je nach Ansicht des Vernehmungsleiters, Terminierung oder Verabreichung eines Klasse B Amnestikums zu transportieren.
Sollte eine Gruppe Individuen versuchen sich unerlaubt gewaltsam Zutritt zu verschaffen, ist diese augenblicklich zu eliminieren. Sollten mindestens 2 Eindringlinge in SCP XXX-DE eindrigen, ist augenblicklich Protokoll XXX-DE "Dystopia" (siehe Anhang) einzuleiten.

Sämtliche Forschungen müssen von mindestens einem O5 Mitglied genehmigt werden. Bei jenen Forschungsaktionen, die das Nutzen von SCP XXX-DEs Eigenschaft beinhalten, muss Subjekt 1 stets von zwei (2) Scharfschützen anvisiert sein, welches es auch nur bei der kleinsten Abweichung seines Protokolls sofort terminieren müssen. Sämtliche Versuche, SCP XXX-DE zu persönlichem Vorteil zu nutzen, werden ausnahmslos mit Terminierung geahndet.

Beschreibung: SCP XXX-DE ist eine kleine, alte, alleinstehende Kapelle auf einer Wiese, etwa 7 Kilometer von der Kleinstadt [Daten gelöscht] in Baden-Württemberg entfernt. Das Baujahr ist unbekannt, zudem ist die Kapelle in keinem kirlichen Register zu finden.
SCP XXX-DE hat eine weiße Fassade, ein schwarzes Dach, je 3 Fenster aus Bleiglas in den Längsseiten, in denen Figuren mit freundlichem Lächeln und einladenden Gesten eingearbeitet sind, sowie einen kleinen integrierten Glockenturm. Innen ist die Kapelle weiß gestrichen, es stehen je drei Sitzbänke jeweils links und rechts des Ganges, welcher zu einem niedrigen Lesepult führt, hinter dem eine überlebensgroße Jesusfigur am Kreuz hängt. Die Figur besteht aus vergilbter Bronze und trägt, ungewöhnlicherweise trotz Darstellung der Kreuzigung, ein breites, offenes Lächeln auf den Lippen.

Die anomale Eigenschaft von SCP XXX-DE besteht darin, dass Lügen, die darin gesprochen werden, zur Wahrheit werden. Damit dies geschehen kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

- Es müssen sich ein Sprecher (Subjekt 1) und ein Hörer (Subjekt 2) in SCP XXX-DE befinden
- Subjekt 1 muss eine Lüge erzählen, OHNE sich der Eigenschaften von SCP XXX-DE bewusst zu sein
- Subjekt 1 muss auch die Intention einer Falschaussage besitzen. Witze lösen den Effekt nicht aus
- Subjekt 1 muss Wissen bewusst verfälschen. Das Weitergeben von falschen Informationen, deren
Falschheit sich Subjekt 1 selbst nicht bewusst ist, lösen den Effekt nicht aus.
- Subjekt 2 darf Subjekt 1 nicht unterbrechen
- Subjekt 2 kann, im Gegensatz zu Subjekt 1, sich über die Eigenschaften von SCP XXX-De im Klaren
sein

Wird der Effekt aktiviert, beginnt die Glocke zu läuten, die Tür schließt sich, das Innere der Kapelle verdunkelt sich, die Figuren in den Bleiglasfenstern verändern Gestik und Mimik, sie schauen zornig und gestikulieren in Richtung von Subjekt 1. Die Jesusfigur beginnt aus den Augen zu bluten, deutet mit dem Arm auf Subjekt 1 und beginnt markerschütternd zu schreien. Nach genau 3 Minuten verfällt die Kapelle wieder in ihren Normalzustand und die Türen öffnen sich. Die Wirkung kann ab diesem Moment bis spätestens 96 Stunden später eintreten. 3 Tage später wird Subjekt 1 an Herzversagen sterben.

Die Grenzen von SCP XXX-DEs Eigenschaften sind unbekannt, da bisher jedes Experiment geglückt ist. Veränderungen historischer Ereignisse verändern zudem die Erinnerungen der Menschen, sowie Fotos, Print, - und Digitalmedien, sowie sämtliche Hinweise auf das Originalgeschehen. Lediglich Subjekt 1 ist von diesem Effekt nicht beeinflusst.

(Siehe Anhang für eine Liste von mithilfe von SCP XXX-DE veränderter Dinge)

Protokoll XXX-DE Dystopia: Text

Liste der im Zuge von Forschungen und Notfällen von SCP XXX-DE veränderten Dinge:
- Veränderung von Naturfarbe eines Klasse D Mitarbeiters von Schwarz zu Blau.
- Krebsheilung von Dr. [Daten gelöscht)
- Negations eines Eindämmungsbruchs
- Verschwindenlassen des Meteoriten "Artemsis", der auf Kollisionskurs mit der Erde war
- Zeitliche Verschiebung der Anschläge auf das World Trade Center vom 7.05.2003 auf den
11.09.2001

Weitere Experimente sind vorgesehen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License