Rikjards Sandbox Nr. 4: Geschichten

Nach allem, was wir Anomalien haben vollbringen sehen … wer sagt, dass dieser Vorfall nicht in der Absicht des Geräts lag?

headerfnl.png

Die Foundation hat im Laufe der Jahre unzählige Objekte erforscht, die Tore zu anderen Welten, Realitäten und Dimensionen öffnen können. Durch strenge Sicherheitsmaßnahmen und die Vorsicht der zuständigen Forschungsleiter konnte bislang immer vermieden werden, dass eines dieser Tore unkontrolliert geöffnet bleibt. Die Dinge, die auf der anderen Seite warteten, wurden nicht hereingelassen.

Dachten wir.

SCP-084-DE. Von einem Wissenschafter und Okkultisten gebaut, um mit einfachen Worteingaben komplexe Rituale und Beschwörungen durchzuführen. Eines dieser Rituale schien wie ein Geschenk: Durch die Eingabe eines einzelnen Wortes konnte jede Krankheit, jede Verletzung geheilt werden. Aus Vorsicht wird dieses Ritual nur in extremen Notsituationen eingesetzt, wenn es keine anderen Optionen mehr gibt.

Die Benutzung eines einzelnen anomalen Objekts, um in Ausnahmesituationen Leben retten zu können.

Was könnte daran schlecht sein?

quarterheader01-B.png

SCP-084-DE
Interview-Log 084-DE-01

Neues Jahr, Neue Beine

quarterheader02.png

Standort-DE6- - - - - - —

Im Rahmen der Möglichkeiten

MTF DE11-𝔉aust

Regelwidrige Ausnahmen

quarterheader-C-01.png

Standort-DE6- - - - - - —

Belanglose Reue

MTF DE11-𝔉aust

Blut und Brüder

quarterheader-D-01.png

Standort-DE6- - - - - - —

Verzweifelte Maßnahmen

MTF DE11-𝔉aust

Tödliche Entscheidungen





Am Ende schien es nicht mehr von Bedeutung zu sein, wie alles angefangen hatte. Das Feuer, die Toten, die verstummten Stimmen … am Ende schien nichts mehr von Bedeutung zu sein. Nichts, abgesehen von der Stimme im Kopf.

"Du hast sie getötet."

Eine Hälfte des Kohlekraftwerks war eingestürzt, die Andere stand in Flammen. Der Geruch von verbranntem Fleisch verbreitete sich bald in die mehrere Kilometer weit entfernten Dörfer. Wind und Wetter waren nicht gnädig. Es war ausreichend stürmisch, um den beißenden Gestank der brennenden Menschen zu verteilen, doch nicht so stürmisch, als dass es die Geruchsstoffe in der Luft völlig fortwehen würde.

"Du warst arrogant. Du warst selbstsüchtig."

In der Ferne erklangen Sirenen. Die Feuerwehr und diverse andere Rettungskräfte waren unterwegs. Männer und Frauen verschiedenen Alters. Männer und Frauen, deren Familien zuhause auf sie warten würden. Männer und Frauen? Nicht mehr lange. Sie waren nur noch mehr Fleisch für das Feuer.

"Du hast getan, was dir verboten wurde. Du hast angenommen, es besser zu wissen."

Eine in eine schwarze Kutte gewandete Gestalt wanderte über Asche und verkohlte Knochen auf das Kohlekraftwerk zu. Hie und da knirschten Fingerglieder oder Knochensplitter, als die Gestalt diese von der Asche bedeckten Überreste versehentlich zertrat. Einst hätte die Gestalt sich dafür fertiggemacht. Respekt vor jenen, die nicht mehr weilten, war der Gestalt einst wichtig.

"Du hast es benutzt. Du hast es eingesetzt. Du hast sie geopfert."

Die Gestalt schüttelte sich, die Stimme im Kopf ein grausames Ding, unaufhörlich flüsternd von Zweifeln und Fehlern. Als die Gestalt ankam vor dem, was einst der Eingang gewesen war, verlangsamte sich das Schritttempo. Schon lange war die Gestalt hier nicht mehr eingetreten. Zuletzt in einer anderen Zeit, in einem anderen Leben. Der Wind bließ der Gestalt Asche ins Gesicht, ob von verbranntem Holz oder verbranntem Fleisch, ließ sich nicht sagen. Die Sirenen wurden lauter.

"Du hättest nachdenken müssen."

Langsam berührte die Gestalt den rußbedeckten Torrahmen. Er war noch heiß, das Feuer, welches diese Hälfte des Kohlekraftwerks zum Einsturz gebracht hatte, war noch nicht sehr lange her. Die andere Hälfte des Kohlekraftwerks stand noch in Flammen. Der Wind stürmte. Die Sirenen wurden lauter. Ein Schrei aus dem flammenden Inferno übertönte die Stimme im Kopf, ein Schrei voll Leid und Angst. Niemand sollte so schreien müssen, doch die purpurnen Flammen waren hinterlistig. Sie brannten mit einer Hitze, die andere Flammen übertraf … doch verzehrten sie Fleisch wesentlich langsamer. Anstelle von Sekunden des Leids waren es Minuten. Und wenn sich Sekunden schon wie Stunden anfühlen konnten, wie mochten dann Minuten des Leides sein?

"Du hättest es verhindern können."

"Ja, das hätte ich." Die Gestalt kniete sich in die Asche. Das Feuer loderte. Der Wind stürmte. Die Sirenen wurden lauter. Nichts würde die Rettungskräfte davon abhalten, sich dem Kohlekraftwerk zu nähern, nichts würde sie fernhalten. Nicht von der Hälfte, die in Flammen stand, nicht von der Hälfte, die eingestürzt war, und nicht von den Treppen und Schächten, die in unterirdische Ebenen führten. Nichts würde die Rettungskräfte davon abhalten, hinunter in das Inferno zu steigen, welches einst das Zuhause der Gestalt gewesen war.

"Sie werden alle sterben."

Die Stimme im Kopf hatte recht, denn die Foundation, die solches einst zu verhindern gewusst hätte, war im Krieg. Die Foundation stand in Flammen. Die Foundation war das erste Opfer der Kaskade. Die Foundation hatte SCP-084-DE entfesselt, und die Hölle auf Erden war ausgebrochen.

Die Gestalt erhob sich, und trat ein. Das Feuer loderte. Der Wind stürmte. Die Sirenen verstummten.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License