Rikjards geheime Sandbox (NICHT GUCKEN!)

Eine bittere Pille

Verschlafen öffnete Kessel die Tür seiner Wohnung.
"Guten Abend, Marek."
"Habe ich Sie geweckt?", fragte Hassan Marek unsicher.
Kessel seufzte. "Es ist null uhr dreißig. Ja, du hast mich geweckt. Komm rein."
Marek trat ein und blickte sich unsicher um. "Ist … haben Sie Besuch?"
"Nein. Warum?", fragte Kessel während er die Tür zumachte.
"Wollte nur sichergehen. Sie haben mich vor einer Stunde angerufen und klangen … aufgebracht."
Kessel seufzte. Es fiel ihm wieder ein.
"Verdammt. Ich … wollte dich nicht beunruhigen. Ich habe wieder meine Pillen genommen, es ist wieder alles in Ordnung."
Marek schnaubte. "Ja, sicher. Kessel … die Pillen waren nie als Bedarfsmedikation gedacht. Dass Sie sie im Bedarf nehmen … das ist beunruhigend."
Kessel seufzte erneut. "Marek, die Pillen helfen mir. Keine Sorge, ich werde mir schon keine Überdosis einwerfen."
"Wie oft?"
"Was?"
"Wie oft nehmen Sie die Pillen?", fragte Marek. "Ich habe Ihnen gesagt dass sie alle drei Tage eine Pille nehmen können, und bei Verschlimmerung kurzfristig auf alle zwei Tage erhöhen können. Wie oft nehmen Sie sie inwischen?"
Kessel schüttelte den Kopf. "Unwichtig. Ich-"
"Kessel!", brüllte Marek. "Wie oft?"
"… vier Mal täglich zwei Pillen."

Rikjards Sandbox




Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License