Pencil's Themen 6 & 8 Sandbox

Bei religiösen und spirituellen Anomalien handelt es sich um Anomalien jeglicher Art, die nur als religiöse oder spirituelle Anomalien bezeichnet werden, da sie im Zusammenhang einer Glaubensrichtung entdeckt, entstanden oder aus einem anderem Grund zugeordnet wurden.
Darunter zählen zum Teil Anomalien, welche ihre Kraft und Energie aus den Glauben Anderer ziehen.
Aber auch viele andere Faktoren spielen eine wichtige Rolle um eine Anomalie zu definieren, die im Zusammenhang mit einer Religion oder dem spirituellen steht.

  • Anomale Objekte, Entitäten und Orte, welche in Ritualen einer Glaubensrichtung verwendet wurden oder heute immer noch werden können.
  • Jegliche Anomalien, welche ein religiöses Artefakt darstellen.
  • Anomale Orte, welche als Glaubensstätte einer oder mehrerer Glaubensrichtungen dienen/dienten, den historischen Hintergrund einer Religion prägen oder ein nennenswertes Vorkommen in Schriften der jeweiligen Glaubensrichtungen haben.
  • Anomale Objekte, Entitäten und Phänomene, welche durch die Anhänger einer Glaubensrichtung oder Bestandteile des jeweiligen Glaubens hergestellt, beschwört, zusammengesetzt oder sonst wie entstanden sind.
  • Der Glaube an bestimmte transzendente, überirdische Kräfte und Wesen, bei denen es sich um die Wirkung und Erscheinung von Anomalien handelt.

Anomale Objekte, die aufgrund ihrer unnatürlichen Eigenschaften und Fähigkeiten als "Heilige Objekte" bezeichnet werden, sind dieser Definition nur teilweise zuzuordnen. Befindet sich ein anomales Objekt beispielsweise seit Jahrzehnten im Besitz eines Kultes oder einer Glaubensgemeinschaft, hat das Objekt den historischen Hintergrund einer Religion beeinflusst. Somit handelt es sich um eine religiöse Anomalie. Ist dieses jedoch erst seit ein paar Jahren im Besitz einer Glaubensgemeinschaft und ist von allen genannten Faktoren ausgeschlossen, handelt es sich um keine religiöse oder spirituelle Anomalie.

Hat das anomale Objekt die Form eines christlichen Kreuzes, eines Davidsterns, einer Gebetskette oder eines Gebetsteppichs, dann handelt es sich automatisch, unabhängig von seinen anomalen Effekten und Fähigkeiten, um eine religiöse Anomalie.

Oft erscheint uns das übernatürliche als ein Wunder Gottes und ein Zeichen des Glaubens. Doch in Wirklichkeit handelt es sich nur um das Wirken eines anomalen Objektes, Ortes, Phänomens oder einer Entität. Die Unwissenheit über das Anomale in dieser Welt ließ die Menschheit Religionen erschaffen, welche in den meisten Fällen, übersinnliche Kräfte, Ereignisse und sogenannte "Wunder" rechtfertigen. Die Existenz von unkörperlichen, übernatürlichen „Kraftfeldern" wie Seelen, Göttern und Geistern, welche durch anomale Objekte und Entitäten verursacht werden oder bei denen es sich um das Wirken eines anomalen Ortes oder Phänomens handelt, werden sehr häufig mit der einzigen möglichen Erklärung erklärt, der Religion.

als heilige Objekte bezeichnet wurden
Heilige Objekte
Die in allen Kulturen anzutreffen sind
Durch deren Effekt eine sogenannte „spirituelle Erfahrung" wahrgenommen wird, die als Offenbarung für Anhänger einer Glaubensrichtung aufgefasst wird.
Supranaturalismus ist die Annahme einer Existenz von Übernatürlichen. Demnach der Glaube an Anomalitäten

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License