Meine Sandbox
Bewertung (rating): 0+x

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-XXX-DE-A und somit auch SCP-XXX-DE sind in einer kugelförmigen, mit Stahl verstärkten Eindämmungszelle aus Beton, mit einem Durchmesser von 10 Metern, aufzubewahren. Ein einzelnes 4 m x 4 m großes Panzerglasfenster, das der Rundung der Kugel angepasst ist, hat zu Beobachtungszwecken in eine Wand eingelassen zu sein, da Kameras in SCP-XXX-DE-A's Wirkungsbereich lediglich SCP-XXX-DE-A zeigen. SCP-XXX-DE-A selbst ist in der Mitte der Eindämmungszelle auf einem Sockel aufzubewahren. Der Zutritt zu SCP-XXX-DE's Eindämmungsbereich ist nur zu Testzwecken und ausschließlich mit der Erlaubnis von mindestens 3 Mitgliedern des O5-Rates gestattet. Um SCP-XXX-DE's Eindämmungszelle betreten zu können, muss das zuständige Personal mit einem voll funktionstüchtigen Raumanzug und einem Sicherungsseil ausgestattet sein, welches von einem Einsatzteam, das aus mindestens 2 Mechanikern besteht, überwacht und im Notfall wieder eingeholt werden muss.

Beschreibung: SCP-XXX-DE-A ist ein steinerner Thron aus einem bisher unbekannten Mineral. Die Höhe der Sitzfläche beträgt einen Meter und die der Armlehnen 1,5 m. SCP-XXX-DE-A ist 1,7 m lang und wird in Richtung der Rückenlehne in schmaler. Die Rückenlehne von SCP-XXX-DE-A ist 3 m hoch und weist an der Oberen Kante Frakturen auf, die darauf hindeuten könnten, dass dort bereits ein Stück der Lehne abgebrochen ist. SCP-XXX-DE-A ist von kleinen Rissen durchzogen die eine Länge von 14 cm nicht überschreiten. Das grünliche Schimmern der Risse scheint aus dem Inneren von SCP-XXX-DE-A zu kommen. Jeglicher Versuch das Innere von SCP-XXX-DE-A mit technischen Hilfsmitteln zu untersuchen schlug fehl, da jede technische Maschine, die SCP-XXX-DE näher als einen halben kommt, starke Störungen aufweist, oder gar nicht mehr funktioniert. Betrachtet ein Subjekt die Eindämmungszelle von SCP-XXX-DE über Kameras, oder berührt es SCP-XXX-DE-A so sind keine anomalen Effekte zu verzeichnen. Betrachtet das Subjekt es jedoch direkt und besteht kein physischer Kontakt zu SCP-XXX-DE-A, so verändert sich die Umgebung drastisch und SCP-XXX-DE wird sichtbar. Tritt der anomale Effekt von SCP-XXX-DE-A auf so befindet sich das Subjekt, das den Effekt auslöste, bis der Sichtkontakt zu SCP-XXX-DE-A abgebrochen, oder physischer Kontakt hergestellt wird, in einem Raum, dessen grenzen bisher nicht abgesteckt werden konnten. Die Umgebung sieht unserer Vorstellung des Universums ähnlich. SCP-XXX-DE-A und SCP-XXX-DE selber scheinen in leeren Raum zu stehen. Sie stehen still, als würden auf auf einem festen Untergrund stehen, jedoch ist dies nicht der Fall, da feste Materie unter ihnen hindurch gleiten konnte, ohne auf Wiederstand zu stoßen. Die Konstellation von Sternen und Galaxien ist von Mal zu Mal unterschiedlich und ein drastischer Abfall des Luftdrucks und des Sauerstoffgehalts gegen 0 sind zu verzeichnen. SCP-XXX-DE's bzw SCP-XXX-DE-A's anomaler effekt der Raumerweiterung sind eindämmbar, denn solange sich SCP-XXX-DE-A in einem geschlossenen Raum befindet kann der Effekt nach außen hin nicht wahrgenommen werden. Es ist möglich den Effekt durch eine Panzerglasscheibe von außen zu beobachten ohne selbst betroffen zu sein.

SCP-XXX-DE ähnelt in der Form einem Schätzungen nach etwa 2,3m großen männlichen Humanoiden in einem antrazit-grün gestreiften Nadelstreifenanzug. Es besitzt kein Gesicht und SCP-XXX-DE's Oberfläche besteht aus einer glatten, durchsichtigen Substanz die sich über den gesamten Körper erstreckt. Im Inneren von SCP-XXX-DE ist erneut ein Abbild eines Abschnittes des universums zu erkennen. SCP-XXX-DE besitzt drei Finger an jeder Hand.
SCP-XXX-DE scheint nicht wahrzunehmen wenn sich ein Subjekt dem anomalen effekt von SCP-XXX-DE-A aussetzt.
Es ist nicht bekannt, ob SCP-XXX-DE wahrnimmt, ob sich ein Subjekt dem anomalen Effekt von SCP-XXX-DE aussetzt. Es bewegt sich nie von seiner Position und steht daher immer auf der linken Seite von SCP-XXX-DE-A. In den Händen hält es eine Kugel mit einem Durchmesser von ungefähr 40 cm aus dem selben Material wie SCP-XXX-DE selbst. Auch wenn SCP-XXX-DE keine Augen besitzt, scheint es seinen Blick durchgehend auf die kugel gerichtet zu lassen.

Wenn SCP-XXX-DE die Kugel berührt, breiten sich kleine Wellen von blauem Licht darauf aus. SCP-XXX-DE arbeitet auf diese Weise ununterbrochen an dieser Kugel und es wurden Beobachtungen,
gemacht, dass manchmal, wenn SCP-XXX-DE etwas an der Kugel verändert, sich Dinge in seiner Umgebung verändern. Wenn es darüber wischt, verschieben sich Sterne, Felsbrocken und Planeten, tippt es darauf, explodieren sie. Dies wurde bereits wiederholt beobachtet und es wird davon ausgegangen, dass dies jedes Mal passiert und nicht zwingend in seiner unmittelbaren Umgebung.

Nähert sich ein Subjekt SCP-XXX-DE und SCP-XXX-DE-A, entfernen sie sich vom Beobachter sodass immer der Abstand bestehen bleibt, der zwischen SCP-XXX-DE-A und dem Subjekt vorherrschte, bevor der Anomale effekt Ausgelöst wurde.

Nachtrag von Dr.█████: Aufgrund der Ähnlichkeit zu dem uns bekannten Universum
Und der daraus folgerbaren Annahme, dass SCP-XXX-DE im Stande ist mit Leichtigkeit die Erde, unser Sonnensystem oder unsere Galaxie auszulöschen wurde seine Klassifizierung von Euclid zu Keter aufgestuft. Weitere Tests an SCP-XXX-DE und SCP-XXX-DE-A werden bis auf Weiteres auf Beobachtungen beschränkt. Wir wissen nicht ob scp-XXX-DE uns doch wahrnehmen kann und was es auslösen könnte mit ihm zu interagieren oder es gar wütend zu machen, sofern es zu gefühlen in der lage ist.

Nachtrag XXX-01:Anfrage SCP-XXX-DE ansprechen zu dürfen. ABGELEHNT! Anfrage SCP-XXX-DE berühren zu dürfen. ABGELEHNT! Anfrage weitere Klasse-D-Mitarbeiter in SCP-XXX-DE-A's wirkungsbereich zu lassen. ABGELEHNT! Weitere Experimente bei denen Personal in SCP-XXX-DE's Eindämmungsbereich geschickt wird werden nach Vorfall XXX-1 und XXX-2 nur noch unter Erlaubnis von mindestens drei Mitgliedern des O-5 Rates gestattet.

Vorfall XXX-01 und XXX-02: Dr.[DATEN GELÖSCHT] setzte sich dem anomalen Effekt der Raumerweiterung von SCP-XXX-DE-A aus um Experimente zur Interaktion mit SCP-XXX-DE durchzuführen. Dr.[DATEN GELÖSCHT] löste den anomalen Effekt auf der linken seite von SCP-XXX-DE-A aus, sodass er, nachdem der Raum sich verändert hatte, eine Armlänge entfernt hinter SCP-XXX-DE schwebte, berührte SCP-XXX-DE's linke Schulter und wurde auf der Stelle von einem Felsbrocken erfasst und mitgerissen.
D-67983 wurde entsand um ihn ausfindig zu machen und wurde, nachdem der Effekt ausgelöst wurde, ebenfalls umgehend von einem Felsbrocken erfasst, obwohl D-67983 drei Meter entfernt von SCP-XXX-DE-A den Effekt auslöste.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License