Maksur SCP Projekt Rabe & Pencil

Was--

Diese Sandbox befasst sich mit einem Artikel der Klassifizierung "Maksur". Die Bearbeitung ist nur für eingetragene Projektmitglieder autorisiert.

Projektmitglieder:


Ideensammlung:


rating: 0+x
output_QRvIsw.gif

Bilddatei von SCP-XXX-DE.
Letztes dokumentierte Körperteil

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Klassifizierung: Neutralisiert Maksur

Sicherheitsmaßnahmen: Abgefallene Körperteile von SCP-XXX-DE, seien es Extremitäten, Gliedmaßen oder sonstige Körperteile, müssen umgehend sichergestellt werden und anschließend auf anomale Eigenschaften untersucht werden. Von SCP-XXX-DE als Gesamtheit selbst geht keine Gefahr mehr aus, wohingegen SCP-XXX-DEs Einzelteile aufgrund ihrer Natur als eigene SCP klassifiziert und gesammelt werden müssen. Die MTF 3-Tobias "Totentänzer" wurde für dies Aufgabe gegründet.

Beschreibung: Fast alles Wissen über SCP-XXX-DE sind aus Autopsien und Augenzeugenberichten. Zu seinen Lebzeiten besaß SCP-XXX-DE eine Körpergröße von fünfneunzig Metern, eine Schulterhöhe von fünfsiebzig Metern und ein Gewicht von 500 kg. Anzumerken ist, dass SCP-XXX-DE eine maßlos verbogene Knochenstruktur besaß, die den Großteil des Körpergewichtes ausmacht. Vom Aussehen her trat SCP-XXX-DE in der Form eines humanoiden Wesens mit glatter, blasser Haut auf, desweiteren konnte verzeichnet werden, dass SCP-XXX-DE trotz eines weitgehend abgemagerten Erscheinungsbild sehr kräftig zu sein schien. Ebenso schränkte ihn seine Größe und Knochenstruktur nicht beim laufen oder anderer körperlichen Aktivitäten ein. SCP-XXX-DE unterschied sich neben seiner Größe von einem auch durch sehr Lange Arme, die in eben so lange Finger endeten. SCP-XXX-DE besaß wirres Haar. Merkmale wie fehlende Gliedmaßen entstanden erst Tage nach seiner Bergung in einer der Foundation-Einrichtungen.

Geschichte des Objekts: SCP-XXX-DE kam in Gefangenschaft der SCP-Foundation, als die MTF [ZENSIERT] am "Artur/Schmidt"-Vorfall. Damals zwar noch lebend, war SCP-XXX-DE aber stark verletzt. Es verstarb ein Monat nach seiner Eindämmung.

Tage nach der Bergung durch die Foundation trat ein merkwürdiger Prozess bei SCP-XXX-DE auf, welcher für den Verlust bestimmter Extremitäten, Gliedmaßen, Haare und dem Schmelzen von Extremitäten, sowie einiger Hautstellen verantwortlich war. Anfang der Prozess war der Verlust der Finger und Zehen, was dem zuständige MTF-Einheit auffiel und ließ diesen melden.

Während der Abwesenheit der Leiche von SCP-XXX-DE meldete eine Vielzahl an StandortDE## Personal, Opfer von Halluzinationen und Begegnungen gehabt zu haben, die im direkten Zusammenhang mit SCP-XXX-DE stehen. Die Meldungen umfassten SCP-XXX-DE Sichtungen, Träume in denen SCP-XXX-DE vorkam und das plötzliche Erscheinen von Bildern von SCP-XXX-DE als verschiedenen Medienform, darunter Handys, Computern, Gemälden und Fotografien. Oft wurde die Begegnung als flackernde Erscheinung von SCP-XXX-DE in einem dunklen Bereich oder vor einem schwarzen Hintergrund beschrieben.

Ereigniss Mancante: 14 Tage nach dem Ableben von SCP-XXX-DE kam es zum Ereigniss Mancante. Das plötzliche Verschwinden der Leiche, bestehend aus den noch übriggebliebenen Körperteilen, ließ die Foundation in Ratlosigkeit versinken. Zuvor befand sich der leblose Körper von SCP-XXX-DE eingefroren in einer der Tiefkühlkammern von StandortDE##. Erst eine Woche später tauchte die Leiche aufgetauut mit fehlendem Auge und aufrecht stehend in einer der Testkammern wieder auf. Es war in einer Haltung, als würde es nach der hereintretenden Person greifen. Der Grund des Verschwindens blieb bisher ein Rätsel.

Bergung von SCP-███-██:
Am 23.06… bemerkte ein zuständiger Forscher einen ungewöhnlich langen abgetrennten Unterarm im einen der Unterführungsgänge in Untergeschoss 2 von StandortDE##. Der genannte Unterarm umfasst den abgeschnittenen Teil vom Ellenbogen bis zum Handgelenk. Dem Körperteil fehlt die zugehörige Hand, das Ende des Unterarms schließt in einer zusammengewachsenen Endigung ab. Untersuchungen gaben Auskunft auf die Herkunft der Extremität. Diese konnte im Zusammenhang mit SCP-XXX-DE's plötzlich fehlendem rechten Unterarm zu SCP-XXX-DE's Zugehörigkeit zugeordnet werden. Der Verlust von Körperteilen von SCP-XXX-DE war zu diesem Zeitpunkt bereits bekannt, jedoch befand sich der Körperteil ungewöhnlicher Weise außerhalb von SCP-XXX-DE's Sicherheitszelle. Weitere Ereignisse durch das Objekt führten zur Klassifizierung als SCP (Siehe Dokument SCP-███-██).


Etwaiger Zusatz:

All Körperteile:

  1. SCP-███-██ - Linkes Auge
  2. SCP-███-██ - Rechtes Auge
  3. SCP-███-██ - Unterarm
  4. SCP-███-██ - Linke Niere
  5. SCP-███-██ - Haare
  6. SCP-███-██ - Rechter Zeigefinger
  7. SCP-███-██ - [UNLESERLICH]
  8. SCP-███-██ - [UNLESERLICH]

Anhang-A: Das Bild im Dokument SCP-XXX-DE der Foundation Datenbank, konnte via slowmotion Aufnahme als einziges Exemplar vom Mobiltelefon von Dr.## erfasst werden. Bei dem Bild handelte es sich um eine wahrhaftige Bilddatei, welche jedoch sämtliche Spuren ihrer Existenz auf dem Mobiltelefon verschwinden ließ. Ungewiss ist das ständige aufflackern des Bildes in sämtlichen digitalen Medien, seit der Aufnahme.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License