SCP-378

Objekt-Nr.:SCP-378

Klassifizierung:Keter

**Sicherheitsmaßnahmen:Eine Zelle aus dichten Materialien da seine sich seine Fähigkeit zum Graben bei solchen Materialien weniger wirksam ist. Der direkte Kontakt mit SCP-378 Darf nur von lobotomisierten D-klassen hergestellt werden. Unter keinen Umständen sollte jemand mit höheren Hirnfunktionen innerhalb des Eindämmungsbereichs gelassen werden, unabhängig davon, ob das Subjekt eingeschlossen ist. Wenn ein Verstoß auftritt, ist das Protokoll MX-664 das einzig bewährte Mittel gegen SCP-378. SCP-378 außer Gefecht zu setzen ist nur mit Feuer möglich.

**Beschreibung: SCP-378 ähnelt einem segmentierten Wirbellosen Tier. Es wurde zum ersten Mal in ████, Mexiko, im Sommer 19██ angetroffen. Als der Bürgermeister der Stadt bemerkte, dass Das SCP-378 verschwunden war, rekrutierten sie lokale Jäger, um die Schuldigen zu finden. Von den vier Jägern, die die Suche begannen, kehrte nur einer eine Woche später zurück, buchstäblich in Trümmern zerrissen. Augenzeugen berichteten, dass die Arme des Mannes verstümmelt seien und sein Gesicht und sein Hals fast nicht wiederzuerkennen seien. Der Mann (oder das was von ihm übrig war) stolperte mehrere Tage in der Stadt und ignorierte alle versuche, ihm zu helfen oder ihn zu befragen.

Als die Stadtbewohner den Gestank der Fleischzerlegung bemerkten, riefen sie die mexikanische Riegierung aus Angst vor einer fleischfressenden Krankheit an. Als die Regierung den Bericht erhielt, vermuteten sie einen Ausbruch von SCP-008; Agenten und Eindämmungsteams wurden sofort entsandt

Die Teams kamen, um Aussagen aufzunehmen und die gesamte Stadt und Umgebung zu verbrennen. Stattdessen fanden sie ein einziges Opfer anstelle eines Ausbruchs. bei der verbrennung wurde festgestellt, dass der Schädel des Mannes den verkohlten Körper von
SCP-378 enthielt. Agent █████████ sammelte die Leiche und bereitete sie für den transport vor. Zur Sicherheit wurden die Stadt und das umliegende ½km Land verbrannt.

Auf der Rückreise nach Site-19 hat sich Agent ███ ███ angeblich normal verhalten. Bei der Rückkehr wurde er routinemäßig von medizinischem Personal untersucht, und es stellte sich heraus, dass er dieselbe Kreatur hatte, die er im Stirnlappen seines Gehirns gefunden hatte. Einmal aufgedeckt, brach das Thema in Gelächter aus. Überwachungsfilme zeigen, wie Agent ██████ ████ mit seiner freien Hand seinen eigenen Arm abreißt und das behandelnde medizinische Personal Damit zu Tode schlägt, woraufhin er ihn mit wenig Aufwand wieder anbringt. Das Thema wurde schließlich durch den Einsatz von Flammenwerfern gestoppt.

Anfängliche Versuche, SCP-378 festzuhalten sind fehlgeschlagen. als sich der Wurm mit drei aus dem Mund ragenden Zähnen mit denen er sich durch das Stahl biss. Nur Materialien mit sehr hoher Dichte haben sich bewährt, wenn sie SCP-378 festhalten, bewährt es sich jedoch nicht dauerhaft. Die nachfolgenden Fluchten haben nützliche Informationen bezüglich ihrer Natur ergeben:

Der Wirt ist in dem Moment, in dem die Infektion auftritt entwickelt sich ein Hirntot. Das Subjekt verhält sich im allgemeinen normal weiter, bis jemand erkennt, dass SCP-378 den Host belegt. Dies führt zu Spekulationen, dass es Zugriff auf die Erinnerungen des Gastgebers und andere Persönlichkeitsmerkmale erhält. Dies stellt ein erhebliches Risiko dar, wenn übergeordnetes Personal beteiligt ist.

Die Grundform von SCP-378 ist nahezu unzerstörbar. Alle versuche, es auszurotten, sind gescheitert, obwohl das Feuer offenbar gut Funktioniert, um es außer Gefecht zu setzen. Anträge auf Aussetzung verschiedener SCPs stehen noch aus

SCP-378 kann einen Wirtskörpers nicht von sich aus verlassen. Einmal im Gehirn eines Wirts, kann nur der Tod des Wirts der Kreatur die Flucht ermöglichen. die Gründe dafür sind unbekannt.

Die Gastgeber des SCP-378 sind Dafür bekannt zu sprechen, aber in einer Sprache die kein Mitarbeiter erkennen oder Übersetzen kann. Warum der Wirt normal spricht/handelt, bis SCP-378 entdeckt wird, ist unbekannt

Nach der Infektion zeigt der Wirt eine fast sofortige Fähigkeit, Schaden zu Heilen. Die Ursache dafür ist Unbekannt, obwohl eine längere Flammeneinwirkung eine Wirksame Gegenmaßnahme ist.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License