LEVΙΛΤΗΛΝ Coorperation

Die LEVΙΛΤΗΛΝ Cooperation wurde 1845 als exklusiver Club für Superreiche gegründet, die sich mit ihrem Vermögen eine private Sammlung aus paranormalen Gegenständen erschufen. 1856 übernahm eine ominöse Person unter Pseudonym "Τhanathos" die Leitung des Clubs. Mach und nach begann er seine "Konkurenten" auszuschalten, bis er 1856 die alleinige Herrschaft hatte.
Die Coorparation begann zu wachsen und sich in den Untergrund zu verlegen. Es wird davon ausgegangen das die Coorparation gänzlich am Ausbruch des Amerikanischen Bürgerkrieges beteiligt war. Da sie auf der Seite der Koföderierten stand und somit verlor, befahl "Thanahos" die Coorparation nach Deutschland zu verlegen. Während des ersten Weltkrieges, hielt sich die Coorparation größtenteils aus dem Verlauf heraus. Nach dem ersten Weltkrieg, wird vermutet, das "Thanathos" die Nazional-Sozialisten aus dem Hintergrund unterstützte. Während des Holowcausts erhielt die Coorparation im gegenzug zu neuartiger Technologie, Zugriff auf Konzentrationslager um mit den Insassen experimente durchfphren zu können. Da die Coorparation vor Ende des zweiten Weltkrieges realisierte, das Deutschland verlieren würde, verschwand sie von der Bildfläsche. 1987 entdeckte die Foundation, mehrere Coorparation Standorte und vernichtete diese, bei den Angriffen wurden die Beiliegenden Daten geborgen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License