jotris Sandkasten

+SCP-407611, der Soziopath+

SCP-407611 (der Soziopath) wurde am 9.3.2018 in einem Straßengraben nahe Greußen aufgefunden. Es wird vermutet, dass er die Schuld am Gefahrgutunfall in diesem Landkreis trägt.
Am Samstag den 10.3.2018 wachte SCP-407611 (der Soziopath) zum ersten mal auf, seit dem laufen Untersuchungen zur Einschätzung seines Gefahrengrades. Aufgrund letzter Ergebnisse wurde bereits als Klasse C eingestuft. Sein Zellenplatz musste unter verlust eines Doktoren und zwei ausgebildeten CBSP's (Contamination Biohazard Securing Personal) des Sicherheitspersonals verlegt werden.

Kategorie: Euclid UNBEKANNT

Sicherheitsmaßnahmen: Nach Zellenwechsel von SCP-407611 befindet sich dieser nun in einer 7x7x3 Zelle, diese mit zwei Meter dickem Stahlbeton gesichert ist. Auf Wunsch des Abteilungsbeauftragtem von District C-2 wurden in der Zelle noch verschiedene Arten von Spielzeugen, wie Holzautos und Puppen untergebracht. Des Weiteren wird die Zelle von Kameras überwacht, diese über Drüsen am Kamerakopf ein sehr starkes Beruhigungsmittel (Epilapictomin) aussprühen können.
Die Tür besteht aus verstärktem Stahl mit Titaniumplatten. Sie lässt sich nur über einen Sicherheitscode am Pult daneben öffnen. Des weiteren kann die Tür elektrisch gesichert werden (per Schockdraht dieser teilweise in der Tür eingelassen wurde)
Nach Protokoll 217.021 wurde verordnet, dass rund um die Uhr zwei bewaffnete CBSP-Truppen sich vor der Tür befinden sollen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License