Der beste freund von Allem

Objekt-Nr.: SCP-XXX-DE

Klasse: Sicher

Sicherheitsmaßnamen: SCP-XXX-DE muss in einem 50 cm x 50 cm x 50 cm großen Aquarium mit folgender Ausstattung gehalten werden:

  • Einem i30-Filter
  • Einem Protemp Heizstarb s25. Auf der Einstellung +26°c
  • Einer Scaper's Light 24w
  • Einer Natürlich wirkenden Deko
  • Echte Wasserpflanzen
  • Dunkler Boden
  • ev. wenn nötig, eine automatische Fütterungsanlage

Dieses Aquarium muss von SCP-XXX-DE alleine bewohnt werden und darf nicht in die Nähe von andern Meerestieren gelangen. Da es sonst selbst unter Stress leidet. Bei Zusammenführung von der selben Spezies wird SCP-XXX-DE höchstwahrscheinlich das andere Tier töten da Siamesische Kampffische sehr aggressive untereinander sind. SCP-XXX-DEs Aquarium muss jede Woche einen Wasserwechsel von einem Mitarbeiter der Klasse C mit der Geheimhaltungsstufe 2 oder höher bekommen. Die Reinigung von SCP-XXX-DEs Aquarium darf nur alle 2 Monate stattfinden mit Aufsicht eines Sicherheitsbeamten. Folgende Materialien dürfen auf keinem Fall benutzt werden.

  • Kunststoffpflanzen
  • Sand (besonders weißer Sand)

Beschreibung: SCP-XXX-DE ist ein 6 cm großes Siamesisches Kampffisch-Männchen mit der flossen Art Halbmond. SCP-XXX-DE befindet sich zur Zeit im Büro von Dr. Sand1 . Jeder der in der Nähe von SCP-XXX-DE ist, wird von einer positiven, ruhigen Aura empfangen, die bis zu 1 km entfernt noch spürbar ist. Dies wird durch eine für das menschliche Ohr nicht hörbare Frequenz ausgelöst. Meistens wird SCP-XXX-DE an gestresste Mitarbeiter gegeben, die zurzeit an einer Therapie jeglicher Form teilnehmen. Auch wenn SCP-XXX-DE sich nicht zu einem wendet, heißt dies nicht, dass er einem nicht zuhört. SCP-XXX-DE ist ein guter Zuhörer, gleich ob D Klassifizierter oder o4 ist dieses SCP ein guter Freund, weil es für jeden immer da ist und sich zeit für die nimmt die ein Anliegen jeglicher Art haben. SCP-XXX-DE kann der Gefahr des Austrocknens und des Erstickens entgehen, diese ist jedoch nur zweimal bis jetzt vorgefallen und deswegen nicht erforscht. SCP-XXX-DE kann 4 Monate ohne Wasser auskommen und das in der Sonne bei +40°c. Das Scp wurde am ██.██.1999 in einer Schule gefunden, als ein Lehrer meldete, dass eines seiner Studienobjekte nach dem ersten Vorfall noch lebte. Die Fundation führte die Tests, die der Lehrer zuvor tat erneut durch. Der Verantwortliche, sowie die Mitarbeiter ,die diese Tests durch führten, verursachten doch während dem Test schwere Schäden an dem SCP. Nach einer Erholungszeit von 2 Monaten entwickelte es die Ausstrahlung der Aura. SCP-XXX-DE befindet sich seit dem ██.██.2000 im Besitz der deutschsprachigen Fundation und ist damit der älteste Siamesische Kampffisch der Welt. SCP-XXX-DEs Schall wurde durch eine Sicherheitskamera mit defekter Audioaufnahme gefunden. Dieser Schall beinhaltete bei genauerer Untersuchung Morsezeichen, die im Zusammenhang keine Wörter ergaben oder Abkürzungen. Nur in Gesprächen mit SCP-XXX-DE konnte man Wörter oder Sätze feststellen, die eigentlich nur positive Antworten waren bis auf das Gespräch mit ████ , ████████ und ████████.

Bericht vom 4.8. 200█
SCP-XXX-DE darf auf keinen Fall nie wieder mit Opfern von SCPs der Keter-Klasse interagieren, dies gilt besonders für Opfer von Gedanken manipulierenden SCPs. SCP-XXXDE kann leicht in die Gedanken des Opfers eindringen und dieser Person den Schall 3 Millionenmal lauter als zu vor in seinen Kopf spielen. Somit zerstört SCP-XXX-DE die Nervenzellen des Gehirnes und beginnt das Opfer zu steuern. Warum SCP-XXX-DE dies tut beatwortet es nicht und stellte auch seinen Schall ein. Nach solchen Vorfällen muss SCP-XXX-DE für mehrere Tage in einem Glass Wasser ohne Futter in einen Schrank gesperrt werden. Wenn das SCP wieder heraus gelassen wird, muss eine genaue Befragung stattfinden die fragen sind:

  • Wie fühlst du dich?
  • Wie ist das Wasser?
  • Willst du erneut in den Schrank?
  • Wer war die oder der letzte Therapiepatient bei dir?
  • Wirst die es wieder tun?

Wenn SCP-XXX-DE diese fragen mit einer eindeutiger Antwort beantwortet, darf es weiter zur Behandlung von Therapiepatienten benutzt werden. Wenn dies doch nicht eindeutig ist, muss SCP-XXX-DE diese Zeit im Schrank wiederholen, bis es endlich die Antwort: „Ich will aber nicht alleine im Dunkeln sein! Ich will den Leuten helfen die von großen Probleme im Alltag nicht mehr wegkommen!“ gibt. Diese Aussage ist einer der Gründe warum das SCP zu vielen Mitarbeitern Freundschaften auf baut.
In Normalen fällen gibt SCP-XXX-DE immer eine höffliche und respektvolle Antworten, die erst später gesammelt worden.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License