Echtes Scp 1 - Dr Deen

Objekt Nr.: Scp-XXX-DE

Objektklasse: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Scp-XXX-DE muss zu jeder Zeit in einem 4x9x3 cm, aus schwerem Gusseisen gefertigten Kasten im Hochsicherheitstrackt des Standortes DE4 aufbewahrt und von mindestens 2 Speziell ausgebildeten Wachen, der Stufe 2 oder niedriger bewacht werden.
Ebenfalls ist Pflicht keine Maden oder Raupen im Umkreis von 24 Metern um das Objekt, oder dem festgelegten Wirkungsbereich, der wie Tests zeigten bei 40 Metern liegt, am leben zu lassen, siehe Sicherheitsprotokoll XXX - DE - A.2, zu beantragen bei Dr. Deen. Tests dürfen erst nach der Zustimmung zweier Mitglieder des O4 - Rates und nur von Stufe 4 (oder höher) Mitarbeitern der Foundation durchgeführt werden.

Der Raum in dem sich der Kasten, in dem sich Scp-XXX-DE aufhält muss zu jeder Zeit mit 4 Kameras, die im Falle eines Stromausfalls durch ein Notstromagregat, das sich unter dem Raum befindet, weitere 24 Stunden arbeiten können, bewacht werden.
Sollte der Zuständige Doktor nicht anwesend sein, was zu jeder Zeit mit einer Herabstufung auf Klasse-D Personal eben dieses Doktors quittiert werden muss, muss ein zweiter Sicherheitsbeauftragter Scp-XXX-DE beobachten und ist von dem Zeitpunkt an der primäre Sicherheitsbeauftragte.

Beschreibung: Scp-XXX-DE ist eine kleines madenähnliches Insekt unbekannten Ursprungs, das im Norden der Pyränäen gefunden wurde. Es liegt zurzeit im Standort DE4 und wird im Moment auf irgendeine Ähnlichkeit zu normalen Maden untersucht. Seine Haut besteht aus aneinandergereihten Plätchen, die eine Feste Struktur bilden. Alle Maden die im Umkreis von 24 Metern um das Objekt, oder dem festgelegten Wirkungsbereich, am leben gelassen werden, werden durch eine Unbekannte, nicht erforschte Kraft zu Objekt-200-DE hingezogen, werden aggressiv und versuchen dieses, durch beißen an seiner Eisenzelle, aus dieser zu befreien.

Scp-XXX-DE's Wesen wurde von Prof. Dr. Deen als "sehr aggresiv" beschrieben. Aus diesem Grund muss Scp-XXX-DE auch immer vorsichtig gehandhabt werden.
Jedoch, als Scp-XXX-DE gefunden wurde, beschrieb Entdeckungsleiter [ZENSIERT] es als sehr ruhig, bis die Maden, die von Scp-XXX-DE angezogen werden, in einen Bereich von ██ Metern eingetreten sind. Dieser Bereich wurde fortan als die Rote Zone beschrieben.

Einige Tests haben gezeigt, dass Scp-200-DE die Maden, die die Rote Zone betreten tötet, und das ohne weiteren Grund.

Sicherheitsprotokoll 200 -DE- A.1: Scp-200-DE muss zu jeder Zeit in einem 4x9x3 Cm, aus schwerem Gusseisen gefertigten Kasten im Hochsicherheitstrackt des Foundation-Aussenposten Alpha 2 aufbewahrt und von mindestens 19 Speziell ausgebildeten Truppen, der Stufe 2 oder niedriger bewacht werden. Der Raum darf von niemanden, außer Dr. Deen betreten werden, und das nur für Testzwecke. (Ausnahme hier ist die Zustimmung zweier Mitglieder des O5-Rates)

Sicherheitsprotokoll 200-DE-A.2: Scp-200-DE muss zu jeder Zeit in einem 4x9x3 Cm, aus schwerem Gusseisen gefertigten Kasten im Hochsicherheitstrackt des Foundation-Aussenposten Alpha 2 aufbewahrt und von mindestens 19 Speziell ausgebildeten Truppen, der Stufe 2 oder niedriger bewacht werden. Ebenfalls ist Pflicht keine Maden oder Raupen im Umkreis von 24 Metern um das Objekt, oder dem festgelegten Wirkungsbereich, am leben zu lassen.

Sicherheitsprotokoll 200-DE-A.3: Scp-200-DE muss zu jeder Zeit in einem 4x9x3 Cm, aus schwerem Gusseisen gefertigten Kasten im Hochsicherheitstrackt des Foundation-Aussenposten Alpha 2 aufbewahrt und von mindestens 19 Speziell ausgebildeten Truppen, der Stufe 2 oder niedriger bewacht werden. Scp-200-DE darf ebenfalls zu jeder Zeit terminiert werden, wenn es eine Gefahr für die Foundation darstellt.

Anhang 1:
Interview mit Dr. Deen vom [ZENSIERT] 200-DE-01
Interviewer: Dr. Alexander
Interviewter: Dr. Deen

Dr. Alexander: Sie haben alle Tests mit Scp-200-DE selbst geleitet und alle Testergebnisse liegen in ihrem Büro?

Dr. Deens: Ja, es hat sich herausgestellt, dass der "Madenkönig", wie ihn einige Mitarbeiter der Foundation nennen, alle Maden in seinem Wirkungsbereich von ████, auf "magische" weise anzieht, aber das ist ja nichts neues für diese Foundation, also diese Anomalie, meine ich.
Aber diese Bezeichnung "Madenkönig" ist absolut irrsinnig!

Dr. Alexander: Und warum ist das irrsinnig?

Dr. Deen: Weil Scp-200-DE alle Maden tötet, die die Rote Zone betreten, das aber so langsam, dass man immer seingreifen muss. Daher würde "Madenschlächter" eher passen.

Dr. Alexander: Und dieses Anziehende für Maden, was ist das?

Dr. Deens: Ungeklärt, wir haben diese Anomalie noch nicht erforscht, dass ist für in [DATEN GELÖSCHT] Tagen angesetzt. Ich habe schon alle Vorkehrungen getroffen.

Dr. Alexander: Danke, das ist schon alles.


Anhang 2:
Experimente-Protokoll vom [ZENSIERT] 200-DE-02]

Persöhnliche Anmerkung, Dr. Deens:
Das Experiment wird Heute durgeführt, alle Vorkehrungen sind getroffen und D-3443 ist bereit.

Dr. Deens: Bitte nehmen sie die Made in die Hand und laufen ein bisschen mit ihr im Raum herum.

D-3443: Ok, aber was soll das bringen?

Dr. Deens: Ich bin der, der fragen stellt und jetzt machen sie!

D-3443: Meinetwegen.

Das D-Klasse Personal beschwert sich.

D-3443: Warum hab' ich mich überhaupt freiwillig gemeldet?

D-3443 befolgt die Befehle und erschrickt als Maden sich durch die Metallzelle fressen, die den Eisenwürfel mit Scp-1000-DE beherbergt.

D-3443: Scheisse was ist das?

Ein Sicherheitsteam stürmt den Raum und tötet alle Maden. D-3443 wird in seine Zelle zurückgeführt.

2. Persöhnliche Anmerkung und Auswertung von Dr. Deens
Die MAden sind Agressiv, sobald sie die Rote Zone betreten, eine Erlaubnis zur Heraufstufung auf "Keter" für Objekt Scp-200-DE ist im Gange.

Bisherige Unterschriften zur Bewilligung der Heraufstufung:
Professor Doktor Maximilian Deen
Professor Doktor Alexander Judge
Professor Doktor Kathreen Lorse
Doktor Ferdinand Umbrough

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License