Dr Ores Zwischenlager
Bewertung: 0+x

25. Juli 2055

Okay… Okay, cool bleiben… Pffuh… Ähm, also, Logbucheintrag 3122 der Raumstation UNST von Captain Milonovyski. Alle Mitglieder der Besatzung sind wohlauf… Nun, körperlich zumindest… Nur Ryan hat sich offenbar erkältet.
Nun, uff, wie soll ich das beschreiben, uns hat gerade die Nachricht erreicht, dass die gesamte Westküste der USA ausgelöscht wurde. Nun, nicht vernichtet-ausgelöscht, die- die Menschen sind weg. Zu Staub aufgelöst. Die Bilder von den Überwachungskameras sind um die ganze Welt gegangen. Terry musste sich übergeben, als er den Ausschnitt vom Kindergarten gesehen hat. Ich glaube wir werden heute Nacht nicht ruhig schlafen, aber die Sache scheint unter Kontrolle zu sein.

26. Juli 2055

Ähm… Logbucheintrag 3123 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Nun… der Crew geht es gut, Terry wird momentan wegen Kratzern an der rechten Hand behandelt. Hat zu hart an die Bordwand geschlagen. Alle sind ziemlich aufgewühlt. Diese Staubsache… sie geht weiter. Hat sich offenbar nach Kanada vorgearbeitet und kriecht langsam über den ganzen Kontinent. Interessant sind mal wieder die Prioritäten. Die Leute haben Angst, weil der Aktienmarkt eingebrochen ist. Der Aktienmarkt. Da unten sterben Leute und den Sesselfurzern geht es wieder nur ums Geld. Hoffentlich findet man eine Lösung. Die Menschen strömen bereits in Massen nach Europa.

07. August 2055

… Logbucheintrag 3135 der Raumstation UNST von Captain Milovitch… Die Crew ist… am Boden… Marquez hat sich eingeschlossen und weint vor sich hin, Sven musste davon abgehalten werden, in die Notkapsel zu steigen. Nun… der Staub, er… Er hat den gesamten Nordamerikanischen Kontinent entvölkert. Und arbeiten sich in den Süden vor. Von Den USA ist jetzt nur noch Hawaii übrig. Soweit wir gehört haben sind die Forscher in aller Welt ratlos. Zumal jeder der dorthin geschickt wird ebenfalls zu Staub zerfällt. Unsere Bodenkontrolle ist jetzt Roskosmos, und situiert in Swjosdny Godorok. Igor war neben mir der Einzige, der das aussprechen konnte, ohne sich die Zunge zu verknoten. Angesichts der Lage wird uns ein Versorgungsschiff geschickt. Die Mond- und die Marsbasis kriegen auch eins. Was auch immer da unten los ist, ich hoffe es hört bald auf.

25. August 2055

Logbucheintrag 3153 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Nun… Die Crew ist… ansprechbar. Bis auf Marquez, deren… deren Familie in Brasilien vor einer Weile getötet wurde. Der Staub hat heute nachweißlich den letzten Menschen in Südamerika getötet… Und auf Hawaii… Die halbe Welt ist nun entvölkert und offenbar unbewohnbar. In der anderen Hälfte ist der Teufel los. Lieferketten sind zusammengebrochen, die Menschen leiden Hunger. In Europa scheinen sich zahlreiche Gruppierungen darauf vorzubereiten, in Afrika einzumarschieren, jedenfalls haben die Regierungen immer mehr Schwierigkeiten, ihre Bevölkerung unter Kontrolle zu halten. Indien ist gestern im Bürgerkrieg versunken, Mandela trägt das im Moment mit Fassung… trotz der Bilder… Wir- Wir geben unser Bestes…

03. September 2055

L- Logbucheintrag 3161 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Die Verfassung der Crew- Ach drauf geschissen, die Crew ist verzweifelt. Der- Der Staub hat den Osten Russlands erreicht und arbeitet sich in die Mongolei vor. Uns wurde glatt noch eine Lieferung zugesandt für den Fall… Das wir längere Zeit nicht erreichbar werden… Ich kann nicht durch die Gänge der Raumstation fliegen ohne zu sehen, wie angespannt die Crew ist. Es fehlt nur ein Funke und dieses Pulverfass geht hoch.

07. September 2055

Logbucheintrag 3165 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Die Crew ist immer noch ziemlich angespannt, aber im Moment ist alles In Ordnung. Die Versorgungslieferung ist heute eingetroffen, das heißt alle haben was zu tun und sind abgelenkt. Ich habe heute ein Raumschiff an uns vorbeifliegen sehen, ist wohl auf dem Weg zu Mond. So wie ich gehört habe, haben sich einige reiche Pinkel abgesetzt, nachdem Korea und Japan erwischt wurden. Wir kriegen immer noch Bilder geschickt von den Zuständen. Aber wir stumpfen immer weiter ab…

23. September 2055

Logbucheintrag 3181 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Die Crew ist… apathisch. Nun, wie bereits bekannt hat sich diese… Nanomaschinen, wie wir heute erfahren haben inzwischen bis zum Himalaya vorgearbeitet. Nach Japan steht nun auch China kurz vor der Auslöschung. Die Regierungen in Europa sind inzwischen komplett zusammengebrochen und alles drängt Richtung Afrika, nachdem die Westküste von Europa nun ebenfalls kontaminiert ist. Offenbar hat es die Meeresströmung zu ihnen getragen. Das Mittelmeer und die Afrikanische Nordküste sind ein einziges Chaos, nachdem nun plötzlich alle in die andere Richtung wollen, zahlreiche Staaten sogar mit Waffengewalt. Und die ganzen Asiatischen Staaten schießen alles nieder was von Osten kommt. Der Mensch ist wahrhaft des Menschen Wolf…

08. Oktober 2055

Logbucheintrag 3196 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Die Crew ist… Naja, zynisch… heute hat der Staub Swjosdny Godorok erreicht. Wir sind jetzt offiziell ohne Ansprechpartner unten auf der Erde. Nicht dass es da einen scheren würde. Europa ist mittlerweile fast vollständig entvölkert, der Staub kriecht vom Westen her über den gesamten afrikanischen Kontinent und Indien flieht mittlerweile mit Waffengewalt nach Osten. Pakistan hatte mit dem Ansturm gerechnet und feuert alles was es hat auf die indischen Überlebenden. Derweil fliehen mehr und mehr Menschen aus Pakistan in die Staubfreien gebiete, nur um dort ebenfalls niedergeschossen zu werden. Ich höre Weinen auf der Station…

19. November 2055

Logbucheintrag 3238 der Raumstation UNST von Captain Milovitch. Die Crew ist in Panik verfallen, mal wieder… Heute ist das letzte menschliche Signal auf der Erde verstummt. Wen der Eurasisch-Afrikanische Krieg nicht vernichtet hat, den hat der Staub erledigt. Er ist nun überall auf der Erde. Nur noch Rauschen oder automatische Ansagen auf allen Kanälen. Rogers stellte die Frage wie lange wir es hier noch schaffen sollen? Unsere Vorräte sind begrenzt und die Raumstation ist nicht darauf ausgelegt, ewig zu halten. Aber wir müssen durchhalten. Denn vielleicht kommt Hilfe. Vom Mond, oder vom Mars…

01. November 2056

Frohes Neujahr… Logbucheintrag- Ach wen schert's was für ein Eintrag das, ist, liest sowieso niemand mehr. Ist keiner mehr da. Wir haben ein paar Fetzen vo Mond aufgeschnappt, scheint als ob dort alles drunter und drüber geht. Offenbar haben diese Sesselfurzer gemerkt, dass ihr Mammon nichts mehr wert ist und nun sehen sie sich denen gegenüber, die tatsächlich einen Nutzen für die Basis haben. Irgendein Idiot hat daraufhin die Energieversorgung sabotiert. Der Mond läuft auf Reserve. Keine Ahnung wie's dem Mars geht, aber würde mich nicht wundern, wenn die sich bereits hochgejagt hätten.

17. Februar 2056


Sven und Marquez sind tot. Und Rogers ist schwer verletzt, der wird es wohl nicht schaffen. Sven hat versucht, sich mit den Notfallkapseln abzusetzen, Marquez Und Rogers haben versucht, ihn daran zu hindern. Sie haben nicht gemerkt, dass er ein Messer dabei hatte. Das Ende vom Lied war, dass Marquez als Geisel mit in die Kapsel gezerrt wurde und Rogers mit durchstochenem Magen durch die Gegend schwebte. Ich mach Schluss für heute…

06. Juli 2056

Das wird wohl der letzte Eintrag werden… Jemand ist gekommen. Von der Erde. Roboter. Wir haben gedacht es wären Überlebende die uns abholen wollen, aber sie brachten uns nur Vorräte. Wenigstens hat da unten irgendwer was getan… Tja, woran diese Blechbüchsen aber nicht gedacht haben war, dass diese Nanobots auch im Grundwasser stecken. Rogers hat eine Kartoffel in die Hand genommen und jetzt… ist er Staub. Wir mussten Teile der Orbitalstation abschotten, nur waren das leider die, die für das Leben hier unerlässlich sind. Wir haben keine Nahrung, kein Wasser und bald geht uns die Luft aus, wenn dieser verdammte Staub nicht vorher in den Luftkreislauf gelangt.

Streich das, er ist hier…

Standort-Dossiers

Priorität Standort-
1 DE5, DE9, DE2, DE25, DE13
2 DE1, DE3, DE4, DE6, DE8, DE14, DE15,
DE16, DE18, DE21, DE22, DE23, DE24
3 DE11
3 DE10
4 DE20
5 DE17

Projekte für irgendwann später

Bewertung: 0+x

Theia.png

Der Welt des Anomalen sind schon seit einer ganzen Weile spezielle Objekte bekannt, die aus unkaputtbarem Stein bestehen und deren Erschaffer nicht einmal der Foundation oder der Serpent’s Hand bekannt sind. Was man weiß ist, dass alle diese Objekte in Regionen gefunden wurden, in denen vulkanische Aktivität herrschte oder noch herrscht. Trotz ihrer eher simpel wirkenden Bestandteile und Materialien haben die Objekte bemerkenswerte anomale Eigenschaften, die von denen, die sie zu nutzen verstehen, eingesetzt oder von denen die sie fürchten unterdrückt werden.

Die Meinungen über die Schöpfer dieser Artefakte gehen weit auseinander. Manche sagen, es sei eine untergegangene Zivilisation gewesen. Andere sind der Meinung, dass sie von einer Art Lebensform stammen, die im Inneren der Erde lebt. Und wieder andere halten sie für das Werk von Außerirdischen. Das Witzige ist, sie alle haben irgendwo Recht.

Bevor es die Erde gab, befand sich an ihrer Stelle ein von zwei Monden umkreister Planet namens Theia, der allerdings durch eine Katastrophe zerstört und durch unseren Planeten ersetzt wurde. Theia war zum Zeitpunkt seines Untergangs allerdings die Heimat einer hochentwickelten, siliziumbasierten Lebensform, die zusammen mit ihrem Planten verging. Einige ihrer Artefakte allerdings überdauerten im Inneren der Erde Äonen, bis sie nun, im Zeitalter der Menschen, wieder an die Oberfläche kommen.

Und wer weiß, ob nicht einige dieser Wesen irgendwo überlebt haben…

Coming Soon (maybe):

  • Ein Trip in ein Universum das noch schlimmer ist als das vom SKP (Ja, das geht.)
  • Ein Robokäfer (Wird besser als es klingt, versprochen)
  • Eine Sphere die die Gravitation herabsetzt (muss mich dazu noch belesen…)
  • Eine Sphere die die den Raum manipuliert (Wird ein Thaumiel als Ausrede für Standorte)
  • Ein Fahrstuhl in die Tiefen eines Teiches (Mal sehen ob ich psychologischen Horror hinkriege…)
  • Ein Niedlichkeitssauger (Der Böse Overlord lässt grüßen)
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License