Dokument XXX-B

Dokument XXX-B, verschiedene Versuche zur Funktionsweise von SCP-XXX-DE und SCP-XXX-1-DE: Für diese Versuche wurde Personal der Klasse D ausgewählt, welches bestimmte Eigenschaften, wie Nationalität und Sprache, sowie die Tatsache, dass ein geliebter Mensch verstorben ist, erfüllt. Jedes Testsubjekt wird nur bei einem Versuch verwendet.

Versuch 1, Anwendung von verschiedenen Sprachen und Schriften bei der Einritzung der Namen der Verstorbenen auf dem Deckel von SCP-XXX-DE:

Testsubjekt 1, D-████, weiblich, französisch, sollte sich für ihre Tante opfern. Testergebnis positiv.

Testsubjekt 2, D-████, männlich, amerikanisch, sollte ein befreundetes Testsubjekt, welches bei anderweitigen Versuchen ums Leben kam, wiedererwecken. Testergebnis positiv.

Testsubjekt 3, D-████, männlich, russisch, sollte seinen verstorbenen Bruder zurückholen, dabei wurde die kyrillische Schrift getestet. Testergebnis positiv.

Testsubjekt 4, D-████, männlich, japanisch, sollte sich für seine verstorbene Großmutter opfern, dabei wurden japanische Schriftzeichen getestet. Testergebnis positiv.

Testsubjekt 5, D-████, weiblich, deutsch, sollte [EINTRAG GELÖSCHT] wiedererwecken. Testergebnis positiv.

Anmerkungen:

  1. Alle Verstorbenen erwachten nach ihrer Wiederbelebung in den Kleidern, die sie zuletzt trugen als sie noch lebten, oder in denen sie beigesetzt wurden.
  2. Alle Verstorbenen erwachten körperlichen Tests zufolge in einem physisch und psychisch gesunden Zustand.
  3. Auch das Einritzen von Spitznamen in den Sargdeckel brachte ausschließlich positive Ergebnisse.
  4. Testsubjekt 5, D-████, ist nicht mit [EINTRAG GELÖSCHT] verwandt und trauert nicht um ihn. Bei dessen Wiedererweckung sollte getestet werden, ob es reicht die Person zu kennen oder, ob das Testsubjekt eine enge Bindung zu dem Verstorbenen Menschen haben muss um ihn wiederbeleben zu können. Testergebnis: Es reicht aus, wenn das Testsubjekt den Verstorbenen kennt und weiß, wie er aussieht.

Schlussfolgerung: Es können verschiedene Sprachen und Schriften auf SCP-XXX-DE verwendet werden.

Versuch 2, Wiedererweckung von Personen, die den Testsubjekten unbekannt sind:

Testsubjekt 1, D-████, männlich, sollte für die ihm unbekannte Mutter von Dr. ██████ geopfert werden. Testergebnis negativ. D-████ wachte selbst im Sarg wieder auf, nachdem er, wie er sagte, in einen tiefen Schlaf gefallen war. Er klagte nach dem Aufwachen über starke Kopfschmerzen und steht bis auf weiteres unter medizinischer Beobachtung.

Testsubjekt 2, D-████, weiblich, sollte für den ihr unbekannten, kürzlich verstorbenen, Dr. ████████ geopfert werden. Testergebnis negativ. D-████ wachte ebenso wie D-████ selbst im Sarg wieder auf und klagte über ähnliche Beschwerden. Sie wird bis auf weiteres medizinisch überwacht.

Schlussfolgerung: Den Testsubjekten unbekannte Personen können nicht wiederbelebt werden.

Versuch 3, Erdolchung eines wiedererweckten Menschen mit SCP-XXX-1-DE durch fremde Hand:

Test 1, Erdolchung des wiedererweckten Bruders aus Versuch 1 durch D-████. Testergebnis negativ. Grund: SCP-XXX-1-DE zerfiel in der Hand von D-████ zu Asche und erneuerte sich in der Hand des wiedererweckten Bruders. Kurz darauf erdolchte dieser sich selbst.

Test 2, Erdolchung der wiedererweckten Tante aus Versuch 1 durch D-████. Testergebnis negativ. Grund: SCP-XXX-1-DE zerfiel in der Hand von D-████ zu Asche und erneuerte sich in der Hand der wiedererweckten Tante. Mehrere Versuche ihr den Dolch abzunehmen scheiterten, da SCP-XXX-1-DE immer wieder zu Asche zerfiel, wenn er ihre Hand verließ. Nach einem Verhör von Dr. █████ erdolchte die Wiedererweckte sich selbst (siehe Dokument XXX-F).

Schlussfolgerung: Wiederbelebte Personen können sich mit SCP-XXX-1-DE ausschließlich selbst erdolchen.

Versuch 4, Tötung eines wiedererweckten Menschen in den vierundzwanzig Stunden, in denen er sich selbst erdolchen kann:

Test, Erschießung des wiedererweckten [EINTRAG GELÖSCHT] aus Versuch 1 durch Dr. █████ nach einem zweistündigen Verhör (siehe Dokument XXX-J). Testergebnis positiv. Der Wiedererweckte konnte erfolgreich eliminiert werden, allerdings zerfiel dessen Körper nicht zu Asche, SCP-XXX-1-DE hingegen schon. Dieses tauchte daraufhin in SCP-XXX-DE auf, welches sich wieder öffnen ließ, aber keinen Körper enthielt. D-████ tauchte nicht wieder auf.

Schlussfolgerung: Wiederbelebte Personen können in den ersten vierundzwanzig Stunden eliminiert werden, allerdings bleibt der Geopferte dann verloren.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License