Die verschollenen Kinder
Bewertung: 0+x

SCP-xxxx-DE-A

Bild-A

Objekt-Nr.: SCP-xxxx-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-xxxx-DE ist in einem Raum mit Stahltüren und verstärkte Wänden aufzubewahren. In dem Raum sind stets zwei funktionierende Kameras angebracht, diese dürfen ausschließlich Livematerial zeigen und nicht aufnehmen. Außerdem müssen leicht Nebelschwaden in der Luft hängen die eine unheimliche und finster Atmosphäre kreieren, die Herstellung dieser kann mit einer simplen Nebelkanone erfolgen. Zu jedem Zeitpunkt muss sich ein Schallplattenspieler im Raum befinden, dieser kann angestellt sein. Sollte man ihn anstellen ist zu beachten das ausschließlich Musik von vor 1920 spielen darf, da sie von späteren Stücken gereizt werden. Eine bewaffnete Person ist stets anwesend um die Videoüberwachung zu beobachten. Wenn möglich sollte sich zu jeder Zeit eine erwachsene Person über 28 Jahren in dem Raum befinden. Das Ziel dieser Person ist es sich soviel wie möglich mit der Entität zu beschäftigen. Diese "Aufpasser-Rolle" darf nur von Klasse-D-Personal übernommen werden. Sollte man Fotos von den Entität machen, so ist dies nur mit Polaroidkameras von 1987 oder früher gestattet. Sollte es gewittern ist Abstand zu halten. Die Beleuchtung innerhalb der Isolierzelle darf zu keiner Zeit deaktiviert werden, außerdem ist ein Notstromgenerator zur Sicherheit anzubringen. Zu beachten ist außerdem das direkter Augenkontakt für eine längere Zeit mit einen der SCPs strengstens untersagt ist, wird dies missachtet besteht die Möglichkeit die Kontrolle über seinen Körper zu verlieren. Kontakt in jeglicher vor zu SCP-xxxx-DE-A aufzubauen ist strikt verboten, sollte man diese Empfehlung missachten, so werden strikte Konsequenzen folgen.

Bei Transport von SCP-xxxx-DE ist es von 8 bewaffnete MTF-Lieutenants und 2 Wissenschaftler zu bewachen. Es müssen MTF-Lieutenants oder höherrängige sein, da nur Personen mit einer starken Autorität in die Nähe des SCPs kommen dürfen. Sollte eins der Kinder verloren gehen ist sofort nach ihm/ihr zu suchen. Während des Transportes noch der Verwahrung darf SCP-xxxx-DE in Kontakt zu anderen SCPs geraten.

Beschreibung: SCP-xxxx-DE ist ein Kollektive von fünf einzelnen Entitäten. Das Kollektive besteht aus 3 Mädchen und 2 Jungs die in verschiedenen Altersklassen (6 Jahre - 12 Jahre) einzuordnen sind. Alle von ihnen sind durchsichtig und auch im Nebel besser sichtbar als unter normalen Licht. Dr. B███████, der zuständige Forscher für SCP-xxxx-DE, beauftragte Dr. Silent mit der Analyse von Objektes SCP-xxxx-DE-A. Nachdem er mehrfach an dem Versuch ein Foto zu machen scheiterte, fiel ihm außerdem auf, dass SCP-xxxx-DE-A Menschen gegenüber ein sehr aggressives Verhalten aufwies, wenn es Fotografiert werden sollte. Für Menschen ist Objekt-A das gefährlichste und auch Tieren gegenüber aggressiv. Die SCPs können verschiedene Gestallten annehmen wenn bestimmte Bedingungen eintreten/verletzt werden.

Das SCP-xxxx-DE lässt sich wie bereits erwähnt unterteilen in 5 verschiedene Kinder.
SCP-xxxx-DE-A: Wir schätzen das Objekt auf 9 Jahre ein und es ist vermutlich 1,60m groß. Es verhält sich Menschen gegenüber meist aggressiv, wie unkooperativ. Wir gehen davon aus das SCp-xxxx-DE-A das mächtigste des Kollektives ist.

SCP-xxxx-DE-B: Das Objekt verhält sich Menschen gegenüber meist zurückhaltend und schüchtern. Wir schätzen ihn auf 6,5 Jahre ein und empfehlen einen freundlichen Umgangston. Den Messungen zufolge ist er um die 1,35m groß und hat einen stets eingeschüchterten Gesichtsausdruck.

Sollte SCP-xxxx-DE aus der Foundation fliehen ist höhste Alarmbereitschaft geboten. Für normale Menschen ist es höhst gefährlich. Sie suchen sich ein leicht verriegelbares und stabil gebautes Gebäude, sobald sie es betreten haben verriegeln sich alle Ausgänge, die Telefonverbindung wird gestört, die Fernsehre schalten sich an und beginnen ein rauschendes Bild abzuspielen. Meist töten sie ihre Opfer mit einem Messerstich oder ähnlichem. Das SCP sollte also stets im am weitesten von Zivilisation entfernten Satndort positioniert sein.

Wald

Bild-B

Der Legende nach lebte eine Familie mitten im Wald, abgeschieden vom Rest der Welt. Auch mit ihren schlechte Lebensbedingungen waren sie trotzdem glücklich. Das änderte sich aber schnell als der Vater der Familie in der Nacht des 21.01.19██ in der Nähe gelegenen Stadt Amok läuft. Er geht bewaffnet mit seinem Freund auf die Straße und beginnt auf Unschuldige zu schießen, wobei er aus Versehen seinen Freund erschießt. Es heißt das es sich danach im Wald erhängt hat. 5 Tage nach dem Vorfall möchte die Mutter der Kinder ihr Leben beenden und ihre Kinder mit sich nehmen. In den 5 Tagen lässt sie neue Schlösser einbauen, die Fenster vergittern und alle andren Fluchtwege verschließen. Man erzählt sich das sie das Feuer legte, die Tür verschloss und sich danach im nahe gelegenen Fluss ertränkte. Leute die zur Hilfe geeilt waren könnten nur noch die qualvollen und schmerzerfüllten Schrei aus dem Gebäude hören. Man behauptet das als die Tür des Hauses geöffnet wurde, ihre Seelen entflohen und seit dem durch den Wald irren, auf der Flucht ihrer Mutter. Das Haus wurde renoviert aber da es niemand Kaufen möchte verfällt es wieder.

Dies ist ein Auszug aus einem Buch in welchem die Legenden der Umgebung von Toк█a Токм█ vermerkt wurden.

SCP-xxxx-DE wurde am Abend des 03.01.195█ in einem abgelegenen Wald nahe des Ortes Toк█a Токм█ aufgefunden, dem die Koordinaten 58°15'46.8"█ 105°50'49.5"█ zugeordnet werden konnten. Die Polizei erhielt einen dringenden Anruf von Herrn Dome███ █. um 00:43 Uhr. Die Aufzeichnungen Gespräches wurde direkt nach dem Vorfall bis auf letzte Einzelteil zerstört. bekannt ist nur das er in einer nebligen Nacht aus unerklärlichen Gründen im Wald unterwegs war. Die diensthabende Polizisten erinnert sich noch daran, dass er sehr Nervös und erschöpft klang. Er beschrieb die Kinder auf der anderen Seite des Ufers sehr genau, weshalb ausgeschlossen werden das er Betrunken sei. Daraufhin wurde Anruf direkt weitergeleitet, restliche Details sind weitestgehend unbekannt und werden vorerst geheim gehalten.
Da die in Russland vorhandenen Einrichtungen nicht in der Lage waren SCP-xxxx-DE einzudämmen, wurde es direkt nach Deutschland überführt.

Forschung: Zur Zeit arbeiten die Forscher noch an einer eindämmungs Möglichkeit. Das bedeutet das SCP-xxxx-DE keinesfalls die Foundation verlassen darf. Da zurzeit noch nicht bekannt ist was für Fähigkeiten SCP-xxxx hat ist Vorsicht bei der Verwahrung geboten, wir empfehlen stets etwas über den mindest Sicherheitsmaßnahmen zu liegen. Nachdem herausgefunden wurde wie SCP-xxxx-DE am schnellsten und effektivsten eingedämmt werden kann, werden wir wahrscheinlich an neuen und sichereren Verwahrungsmethode arbeiten. Sowie mehr über ihre Geschichte herausfinden.

Das Verhalten von SCP-xxxx-DE wird zunehmend radikaler und unberechenbarer. Die Handlungen von dem SCP werden zurzeit noch untersucht und bald werden weitere Informationen dazu bekannt gegeben. Im Normalzustand ist es recht ruhig und zurückhaltend. Sollte es jedoch falsch fotografiert werden, so hat es einen großen Handlungsfreiraum. Bei aggressiven verhalten sollte man stets einen Mindestabstand von 1,xx m halten, wird dieser unterschritten besteht die Gefahr umzingelt zu werden.

Zeichnung1

Bild-C

Experimente:
Experiment 1. Der bisher interessanteste Vorfall mit ausschlaggebenden Ergebnissen war das sogenannte „Malexperiment“ und wurde vor geraumer Zeit erfolgreich durchgeführt. Dem SCP werden Stifte verschiedener Art zur Verfügung gestellt, sowie ein A4 weißes Papier. Lässt man diese Objekte für eine Weile im Raum, so beginnen die Kinder zu flüstern. Meist beginnt SCP-xxxx-DE-A zu malen. Fertiggestellte Bilder sind sofort einzusammeln da sie sonst nach 5 Minuten wieder vernichtet werden.

Da zur Zeit noch die Forschungen laufen, bitten wir um unerklärbare Fakten. Wir werden uns trotz dieser Umstände erstmal auf die Eindämmungprozedur fokussieren.
Wenn sie sich an der Forschung beteiligen möchten, melden sie sich bitte bei Dr. B███████.


Anhang:
Aufgrund der Probleme mit elektronischen Geräten in der nähe des Gebäudes ließen wir eine Zeichnung des Hauses anfertigen:

Zeichnung%20Haus
Wir beauftragten jemanden Luftaufnahmen anzufertigen, es stellte sich heraus das jedes Foto gleich aussah:
Luftaufnahme

Quellen:
1. Text
Der Text wurde von mir frei erfunden und darf gerne kritisiert und hinterfragt werden. Ich habe die Inspiration von einer mir vertrauten Person, solltet ihr ähnliches im Internet finde sagt/schreibt es mir bitte. Ich freue mich sehr über neue ausgeklügelte Ideen. Ich bitte aber auch darum nicht einfach meine Arbeit zu kopieren oder woanders als eigenes Werk zu veröffentlicht werden. Dieser Artikel wird auch noch in nächster Zeit überarbeitet und erweitert da ja noch einiges offen gelassen wurde.

2. Bilder
Die Bilder sind von Seiten die nur lizenzfrei und nicht rechtlich geschütztes Material anbietet. Die Zeichnung ist jedoch der Google suche entnommen und basiert auf dem "Fair Use" recht welches Google bietet:

Hier geht es zu dem 1 Bild:
https://pixabay.com/de/hand-silhouette-form-horror-984170/

Hier geht es zu der Zeichnung:
https://www.google.com/search?q=gruselige+Kinderzeichnung&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjT4cqSoprgAhWOaVAKHd9uBi8Q_AUIDigB&biw=2560&bih=1367#imgdii=Qddkb0aSfFoecM:&imgrc=SsNF87f9g4g6RM:

Hier geht es zu dem Bild vom Wald:
https://pixabay.com/de/wald-dunkel-wanderweg-pfad-weg-1031022/

Zeichnung des Hauses im Wald:
https://pixabay.com/de/nebel-wald-b%C3%A4ume-gruselig-verfolgt-545838/

Hier geht es zur Luftaufnahme des Waldes:
https://pixabay.com/de/tannen-nebel-wald-tr%C3%BCb-tr%C3%BCben-1835402/

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License