Prolog

"Es ist so weit, Judith." Mit diesen Worten starrte Felix Büchner auf seine Kreation. Kleine Elektronische Käfer krabbelten auf seiner hochmodernen Werkbank. "Ich werde der Geschäftsführung hiervon berichten." sagte Judith bevor sie Büchner's Arbeitsraum verließ. Ohne das sie es merkte heftete sich eine Insekt mit der Große eines Fingernagels an sie und mit einer Geduld einer Maschine krabbelte die Wanze ihren Rücken hoch und blieb erst bei ihrem Nacken stehen. Sobald Judith Köhler den Raum verließ, aktivierte Büchner sein R.T.I. Modell M-3 Laptop©. Mal sehen wozu das Wanzen-Modell fähig ist, waren Büchners Gedankenzüge bevor er seine eigenprogrammierte R.T.I.-KrabblerApp© öffnete. Ihm wurde die Auswahl an mehreren Modellen gegeben, darunter R.T.I. Marinekäfer©, R.T.I. Hirschkäfer© und R.T.I. Wanze©. Er bewegte seinen Mauszeiger auf R.T.I. Wanze© woraufhin der Bildschirm ein Soundboard mit einer Mikrofonübertragung öffnete. Über die Mikrofonübertragung konnte man Köhler hören wie sie in ihr Auto stieg und die Motoren startete.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License