SCP-212 Verbesserungsprotokoll
Bewertung: 0+x

Dokumentierung der Eingriffe durch SCP-212

Beachtung: Sämtliche durch SCP-212 vorgenommenen Eingriffe wurden dokumentiert und protokolliert. Nicht dokumentierte Eingriffe durch SCP-212 werden mit Terminierung geahndet. Alle Subjekte, die sich aus freiem Willen einem Eingriff durch SCP-212 unterziehen, müssen die Genehmigung sowohl des O5-Kommandos, als auch des Ärztestabs des Standorts einholen.


Subjekt:
Agent ████████: 28 Jahre alt, 64 kg, 183 cm groß, Afroamerikanischer Abstammung, Bitte vorgelegt am ██.██.████, Bitte gewährt und Eingriff vorgenommen am ██.██.████

**Beschreibung der Verbesserungen: **
Der Unterkieferknochen wurde durch einen Kieferknochen aus extra dichter Keramik ersetzt, die Zähne wurden durch Klingen aus dem gleichen Material ersetzt, die Wirbelsäule wurde entfernt und durch synthetisches Polymer ersetzt. Die ersetzte Wirbelsäule wurde auf die Schädelbasis gepfropft, Brustkorb und Becken wurden mit einer dünnen Schicht aus Keramik überzogen. Die Lungenflügel, die Augen und die Leber wurden entfernt und nach der "Reinigung" ersetzt.

Status des Subjekts: In aktivem Dienst.

Anmerkungen: SCP-212 scheint einige Organe oder Gewebe zu "reinigen". Es wird mehrere "Aufsätze" über das Gewebe laufen lassen, jede davon wird es besprühen, scannen, schneiden oder auf andere Weise mit dem Gewebe interagieren, bevor es ersetzt wird. Bei Testungen zeigte sich dieses "gereinigte" Gewebe als vollkommen frei von genetischen Defekten und scheint jünger zu sein, als das umliegende Gewebe.


Subjekt:
Dr. ████: 42 Jahre alt, 62 kg, 170 cm, Kaukasischer (Britischer) Abstammung, Bitte vorgelegt am ██.██.████, Bitte gewährt und Eingriff vorgenommen am ██.██.████

Beschreibung der Verbesserungen:
Die Zähne wurden durch extra dichte Keramik ersetzt. Die Füße wurden am Fußknöchel amputiert und durch ein dünnes Kunststoffgitter ersetzt, mit mehreren Ballen am unteren Ende. Diese Ballen können an jeder festen Oberfläche haften bleiben, sowie ein Gewicht von bis zu 225 kg tragen. Das Knochenmark wurde entfernt und durch ein blaues Gel ersetzt. Herz, Augen, Leber und Nieren wurden entfernt und "gereinigt". Mehrere metallische Geräte wurden in das Gehirn eingesetzt, für unbekannte Zwecke.

Status des Subjekts: Das Subjekt starb während der Entfernung des Knochenmarks. Die „Fußballen“ wurden entfernt und werden derzeit untersucht.


Subjekt:
"Agent A.A.": [PERSONALAKTE ZENSIERT]. Erlitt am ██.██.████ schwere Verletzungen, was eine traumatische Amputation aller vier Gliedmaßen, sowie die Entfernung der Milz, der linken Niere, des rechten Lungenflügels und des rechten Auges zur Folge hatte. Ein Schädeltrauma wurde durch den Splitter einer Schaltung verursacht, welcher sich in den Schädel bohrte und in den rechten Hirnlappen eindrang. Bitte vorgelegt am ██.██.████. Bitte gewährt und Eingriff vorgenommen am ██.██.████

Beschreibung der Verbesserungen:
Entgegen den Erwartungen entfernte SCP-212 das Metallstück aus dem Gehirn des Subjekts nicht, sondern verwendete stattdessen ungefähr sieben (7) Minuten darauf, die Schaltung mithilfe einer Vielzahl von Objektiven, Sonden, und Sensoren zu analysieren, bevor es offenbar zu dem Schluss kam, dass der Fremdkörper an Ort und Stelle belassen werden könnte. SCP-212 fuhr dann damit fort, die besagte Schaltung weiter in den Frontallappen des Subjekts zu integrieren, wobei es Maßwerk aus Supraleitern bei Raumtemperatur verwendete. SCP-212 endete mit dem Verabreichen einer unbekannten Chemikalie, welche das Subjekt sofort in eine Koma versetzte, bevor es sich selbst abschaltete. Es wurden keine Versuche unternommen, die abgetrennten Gliedmaßen zu ersetzen oder den Schaden an den Körperorganen zu beheben, abgesehen vom üblichen "Reinigen".

Status des Subjekts:
Seit dem ██.██.████ bleibt das Subjekt in einem chemisch herbeigeführten Koma, in stabilem Zustand. Die Schaltung als Fremdkörper scheint sich im Gehirn in exponentiellem Tempo auszubreiten. Geschätzte vollständige Ersetzung des biologischen Hirngewebes in [DATEN GELÖSCHT].


Subjekt:
Agent █████: 34 Jahre alt, 112 kg, 176 cm groß, Kaukasischer (Deutscher) Abstammung, Bitte vorgelegt am ██.██.████, Bitte gewährt und Eingriff vorgenommen am ██.██.████

Beschreibung der Verbesserungen:
Entfernung von Magen, Gedärmen (Dickdarm und Dünndarm), Leber und Nieren. Die Organe wurden durch zwei "Säcke" mit genetischem Gewebe ersetzt und an der Speiseröhre angefügt. Die Speiseröhre wurde mit dem gleichen Gewebe ausgekleidet. Die "Säcke" produzieren eine Säure, welche in der Lage ist, Stahl zu zersetzen, und leiten die gesamte Nahrung in den Blutkreislauf weiter. Dieser Prozess erzeugt keine Abfallstoffe und alle unverdaulichen Stoffe werden durch die Speiseröhre und den Mund ausgeschieden. Die Augen wurden durch optische Sensor-Pads ersetzt, welche in der Lage sind, das sichtbare, infrarote und ultraviolette Lichtspektrum wahrzunehmen. Die Hände wurden am Handgelenk entfernt und jeweils durch acht metallische "Tentakel" ersetzt, wobei jeder davon 3,8 cm lang ist.

Status des Subjekts: Krankenurlaub bis zum ██.██.████, um eine Anpassung an die neue innere Struktur zu ermöglichen.


Subjekt:
D-█████, 23 Jahre alt, 62 kg, 178 cm groß, Kaukasischer (Amerikanischer) Abstammung, wurde kürzlich SCP-217 ausgesetzt und dekontaminiert, sobald das Virus seinen Verlauf genommen hatte (komplette mechanische Umwandlung erfolgt). Bitte um Untersuchung gewährt am ██.██.████

Beschreibung der Verbesserungen:
[DATEN GELÖSCHT]

Status des Subjekts: Das Subjekt entkam der Eindämmung, überwältigte zwei bewaffnete Mitarbeiter und umging mühelos mehrere Sicherheitsmaßnahmen. Das Subjekt wurde nach 2 Stunden wieder eingefangen, nachdem es █ Tode und ██ Verletzungen verursacht hatte, sowie für die Deaktivierung von [DATEN GELÖSCHT]. Nach dem Einfangen bat das Subjekt um SCP-Klassifikation (vermutlich in einem Versuch, der Terminierung zu entgehen). Die Bitte wurde abgelehnt und das Subjekt wurde auseinandergenommen. Die Komponenten wurden nach Überprüfung und Dokumentierung eingeäschert (siehe Akte [ZENSIERT]).


Subjekt:
Agent ████: 25 Jahre alt, 93 kg, 188 cm, Afroamerikanischer Abstammung. Bitte vorgelegt am ██.██.████, Bitte gewährt und Eingriff vorgenommen am ██.██.████

Beschreibung der Verbesserungen:
Die Haut wurde durch ein Nanomaterialgeflecht aus dicken Röhren ersetzt, welche mit mikroskopisch kleinen Widerhaken versehen waren. Finger- und Zehenspitzen wurden durch Krallen aus Kohlenstoff mit etwa 8 cm Länge ersetzt. Die Gliederknochen wurden für eine vierbeinige Körperhaltung umstrukturiert. Herz und Lunge wurden durch ein einzelnes Organ ersetzt, mit einem zweiten ähnlichen Organ als Backup. Das Verdauungssystem wurde "gereinigt" und deutlich verkürzt. Das linke Auge wurde durch einen Ultraschallsensor ersetzt.

Subject Status: Stabil, aber unberechenbar im Verhalten, ist in Erwartung einer psychologischen Analyse eingedämmt.


Subjekt:
Agent ████: 26 Jahre alt, 142 kg, 200 cm groß, gemischtrassiger Abstammung, Bitte vorgelegt am ██.██.████, Bitte gewährt und Eingriff vorgenommen am ██.██.████

Beschreibung der Verbesserungen:
Beide Augen wurden entfernt, die Augenhöhlen wurden verbreitert, um eine einzige, ovale Höhle zu bilden. Die Höhle ist mit metallischen Strukturen ausgekleidet, die Ähnlichkeit mit großen Wimpern haben. Beide Hände wurden amputiert, die Stümpfe miteinander verschmolzen und mehrere kleine Gliedmaßen, die Krabbenscheren ähneln, wurden ohne erkennbares Muster an die Unterarme transplantiert. Die Zähne wurden zur "Reinigung" entfernt, Zähne mit Füllungen wurden weggeworfen, der Rest wurde ersetzt.

Status des Subjekts:
Verstorben. Das Subjekt hatte begonnen, sich einer medizinischen Bildgebung zu unterziehen, als es anfing, extreme Schmerzen zu erleiden. Es beschrieb das Gefühl mit "Es schmeckt alles falsch". Die wimpernartigen Strukturen formten sich dann zu Zacken um und wurden immer länger, wobei einige das Gehirn des Subjekts durchbohrten. Die Griffschenkel setzten ihre unabhängigen Bewegungen für mehrere Stunden fort, bis das Subjekt verbrannt war.


Subjekt:

D-5354: 22 Jahre alt, gemischtrassiger Abstammung. Das Subjekt sollte aus disziplinarischen Gründen terminiert werden und hatte als "Henkersmahlzeit" konsumiert, welche aus Meeresfrüchten bestanden hatte. Das Subjekt war bereits tot, als es von SCP-212 behandelt wurde.

Beschreibung der Verbesserungen:
Nach einer vier (4) Minuten dauernden Analyse und Untersuchung des Subjekts sezierte SCP-212 es, wobei Magen und Darmtrakt sorgfältig entfernt wurden. Anschließend wurde der Magen geöffnet und aus dem Inhalt wurde ein biolumineszierender, hummerartiger Organismus konstruiert.

Status des Subjekts: Nachdem der Mageninhalt des Subjekts wie oben beschrieben entfernt und umgewandelt worden war, wurden die Überreste des Subjekts entsorgt.


Subjekt: Die Mumie von Antef II., einem Pharao der 11. Dynastie Ägyptens (ca. 2063 BC). Die Mumie wurde während einer Forschungsexpedition von der Vorgängerorganisation der Stiftung im frühen 19. Jahrhundert erlangt.

Beschreibung der Verbesserungen:
SCP-212 verbrachte fünfundzwanzig (25) Minuten mit dem Analysieren des Subjekts, und stellte dann alle Aktivitäten ein, ohne das Subjekt verändert zu haben. Daraufhin ordnete Dr. Morrison an, dass die vier Kanopenkrüge die aus dem Grab von Intef II. stammten, ebenfalls in die Isolierzelle gebracht werden sollten. SCP-212 wurde daraufhin wieder aktiv und verwendete ein Skalpell und ein Heizwerkzeug um an vier Amuletten in den Umwickelungen der Mumie geringfügige Veränderungen vorzunehmen, bevor es erneut seine Aktivitäten einstellte.

Status des Subjekts: Augenscheinlich unverändert, mit der Ausnahme, dass die Gesamtmasse des Subjekts leicht gesunken zu sein scheint.


Subjekt:
D-5442: 27 Jahre alt, Japanisch-Amerikanischer Abstammung.

Beschreibung der Verbesserungen:
SCP-212 entfernt die Daumen und die Nase des Subjekts. Es führt drei Minuten lang Scans durch, bevor bevor es die Nase durch eine Silikonversion ersetzt und ein dünnes Kunststoffröhrchen in die Nasenhöhle implantiert, welches mit einem unbekannten, blauen Schleim beschichtet ist.

Status des Subjekts: Das Subjekt rang nach Luft und berichtete von einem unangenehmen Geruch. Das Subjekt starb eine Stunde später durch Ersticken.


Subjekt:
Eine weiße Laborratte (Rattus norvegicus).

Beschreibung der Verbesserungen:
Der Schwanz wurde entfernt und SCP-212 begann, den Skelettaufbau zu verändern, um ihn dem eines zweibeinigen Organismus anzugleichen. Alle Organe wurden daraufhin entfernt, mit Ausnahme von Lunge und Herz. Der zusätzliche Raum wurde mit einer weißen Paste gefüllt, welche aushärtete.

Status des Subjekts: Die Überreste wurden nach der Untersuchung eingeäschert.


Subjekt:
Der Leichnam von MTF Nu-7-Offizier Harold Goldman: Kaukasischer (Amerikanischer) Abstammung. Durch eine Instanz von SCP-███ zerfleischt, was eine große Öffnung in der Brust und im Bauch hinterlassen hatte. Mehrere Organe waren von der Instanz von von SCP-███ verzehrt worden.

Beschreibung der Verbesserungen:
SCP-212 führte an dem Subjekt zehn Minuten lang Scans durch, bevor es die verbliebenen Darmstücke wieder zusammennähte und Abschnitte mit einem Stück synthetischen Gewebes reparierte. SCP-212 stellte dann sämtliche Aktivitäten ein, nachdem die Bereiche untersucht worden waren, in denen sich die Organe befinden sollten.

Status des Subjekts: Eingeäschert.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License