SCP-DE-XXXX Chamäleon Strahlun

Sicherheitshinweis

SCP-DE-XXXX ist als U.D.O einzustufen.
Daher erfordert dieser Keter die Sicherheitsstufe 05

Anmerkung von Prof.[ZENSIERT]

Informationen über SCP-DE-XXXX sind sofort zu löschen, sämtliche Aufzeichnungen müssen umgehend
vernichtet werden. Konversationen jeglicher Art, die über SCP-DE-XXXX ohne Freigabecode [Z71]
geführt werden, werden mit sofortiger Eleminierung aller Beteiligten durch Memetische-Kampfstoffe.

Sicherheitsmaßnahmen

SCP-DE-XXXX wird in einem konstanten Vakuum aufbewahrt, da dies der bestmögliche Weg ist seine Strahlung (SCP-DE-XXXX-2) zu isolieren. Um das Vakuum befinden sich fünfzehn (15) Meter dicke Wände aus Wolfram beschichtetem Beton, da das Wolfram einen großen Teil der Strahlung zurückhält.
Zitat Prof.[ZENSIERT]:" Dies ist nur eine vorübergehende Lösung, da sich so immer mehr SCP-DE-XXXX-2 Strahlen sammeln".
Der Betonblock ist Portabel und kann im Notfall mithilfe der Vorichtung in Standort-DE-16 ins All geschossen werden. Zur Zeit wurde der Block aus Sicherheitsgründen nach Standort-DE-[ZENSIERT] verlegt um die verbliebene Strahlung von der Zivilisation fernzuhalten. Ein mal wöchentlich muss ein Expertenteam
geführt von Dr. Khoury unter Aufsicht von [ZENSIERT] die Sensoren kontrollieren um sicherzustellen das keine SCP-DE-XXXX-2 ausdringt. Die kontaminierte Masse muss umgehend eingedemmt werden um eine Weltweite Eoudemie und das daraufhin folgende aussterben der Menschheit zu verhindern. Wenn die Maßnahmen zur eindemmung nicht ausreichend, bsw. nicht vorhanden sind, muss umgehend das 05-Komitee sowie Prof.[ZENSIERT] benachrichtigt werden!

Abschnitt 1-c in dem sich SCP-DE-XXXX befindet ist unter keinen umständen zu betreten, da die Strahlung unten aufgelistete Symptome hervorruft.
Standort-DE-[ZENSIERT] ist nur von autorisierten Personal zu betreten, das eine speziele Einweisung erhalten hat um sicher zu gehen das keine Strahlung ausdringen kann. Jegliche Zuwiderhandlung wird mit der Eleminierung der betroffenen Induviduen gelöst.

Standort-DE-[ZENSIERT] befindet sich unter dem [ZENSIERT] Gebirge und ist als einsturzgefährdeter Bunker getarnt. Zur Bewachung arbeiten dort zwei (2) Patroulien a vier (4) Soldaten, diese tragen Uniformen der [ZENSIERT]-Abteilung der Bundeswehr und sind mit modifizierten PR-38 Sturmgewehren, sowie MRager Automatik Pistolen bewaffnet. Dieses Personal steht unter der Leitung von Major [ZENSIERT] welcher die Verantwortung für offizielle Zwichenfälle übernehmen wird.

Wichtig!

Im Falle das SCP-DE-XXXX-2 Ausdringen sollte, ist Prof.[ZENSIERT] laut Protokoll 666b ermächtigt auch ohne Zustimmung des 05-Komitees befugt Plan 78a auszuführen, sollten dabei schwerere Schäden entstehen ist dies in kauf zu nehmen.

Beschreibung

SCP-DE-XXXX ist ein die Farbe wechselnder leuchtender Quader , welcher Teileigenschaften eines Schwarzen-Loches besitzt. So saugt der Kern von SCP-DE-XXXX sämtliches Licht ein so das man es nicht Identifizieren kann. Unerklärlicher Weise sondert die Hülle des Quaders jedoch eine Art Licht aus. Nach einigen von D-Klasse Objekten durchgeführte Experimenten wurde klar, dass die von ihm ausgehende Strahlung SCP-DE-XXxX-2 nach kürzestem Kontakt sich an die Personen heftet. Und sich so ausbreiten kann.

SCP-DE-XXXX-2 ist Strahlung die von SCP-DE-XXXX ausgeht und jeweils die Form annimt die sie benötigt um sich auszubreiten. So besitzt es in Flüssigkeiten die Eigenschaften einer Flüssigkeit, in Luft nimmt es Gasform an, in/an Organischem Material bildet es sogar Zellen. Um SCP-DE-XXXX-2 einzudämmen wurden ihm alle möglichen ausbreitungs Möglichkeiten mithilfe eines Vakuums genommen. Zwar nimmt es im Vakuum die Form von Strahlung an doch ist diese, fast vollständig durch Wolfram beschichteten Beton zu Isolieren.
Die Strahlung ruft bei Testobjekten folgende, dauerhafte Symptome aus:

nach Minuten Symptom
0.5 Schlafstörungen
1 Paranoia
3 Fieber
5 Anfälle (teils Suizidal)
10 Lähmungen
15 Tumore
20 Verlust der Humanität
30 Innere Blutungen
35 Koma
50 Hämorrhagischer Schock
60 Vollständiges Organ Versagen

Eine Behandlung ist zur Zeit unmöglich.
Führender Experte Prof.[ZENSIERT]

Herkunft [DATEN-GELÖSCHT]

Anhang [DATEN-GELÖSCHT]

Berichte zu Versuchen [ZUGRIFF VERWEIGERT]

Auflistung der Zwichenfälle

Datum Opfer Grund
5.6.2017 Marco.F (Zivilist) vertuscht nach Verfahren Z98 Unbefugtes Eindringen
2.3.2003 Wartungsteam A-1 Fahrlässiges Verhalten von Dr.[ZENSIERT]
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License