Archetyp - SCP-Übersetzung
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-1980

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: Da es sich nicht bewegen lässt, wurde Forschungs- und Eindämmungsstandort-79 unter dem Deckmantel, ein Neutrino-Beobachtungsteleskops zu bauen, um SCP-1980 herum errichtet. Es gelten die vorschriftsmäßigen Zugriffsbeschränkungen der Foundation.

Sämtliche Proben von SCP-1980-1 in aktivem Zustand (ob innerhalb von SCP-1980 oder andernorts entdeckt) sind zu Eindämmungs- und Experimentierzwecken zu Standort-41 zu transportieren. Es ist von entscheidender Wichtigkeit, dass außerhalb von genehmigten Experimenten kein direkter Kontakt zwischen einem Menschen und einer Instanz von SCP-1980-1 hergestellt wird.

Jede Person, die davon überzeugt ist, SCP-1980-1 ausgesetzt gewesen zu sein, wird fortan als Beispiel für SCP-1980-2 bezeichnet und muss eingedämmt und für Befragungen sowie zur gewaltsamen Entfernung von SCP-1980-1 zu Standort-41 transportiert werden. Nach der Entfernung von SCP-1980-1 darf Subjekten, die nicht der Klasse D angehören, Amnesika der Klasse A verabreicht werden und sind daraufhin zu entlassen. MTF-Mitglieder sollten sich darüber bewusst sein, dass es möglich ist, SCP-1980-1 ins Innere eines Subjekts zu implantieren, wodurch ein Beispiel für SCP-1980-2 ohne erkennbare Anomalien entsteht. Exemplare von SCP-1980-2 können in einer gewöhnlichen Eindämmungszelle für Humanoide untergebracht werden und haben keine ungewöhnlichen Pflegeanforderungen.

SCP-1980-3, das Instrument zur Erschaffung von weiteren Beispielen für SCP-1980-1 befindet sich derzeit im Inneren von SCP-1980. Eine Verlegung zu Standort-41 erfolgt nach Möglichkeit. Auf Anordnung von O5 darf SCP-1980-3 erst verwendet werden, sobald eine solche Verlagerung stattgefunden hat.

Der Scheintod der biologischen Artefakte (SCP-1980-4 und SCP-1980-5) innerhalb von SCP-1980 darf nicht unterbrochen werden. Sollte eines dieser Gegenstände lebendig werden, sollten sie nach Möglichkeit eingedämmt werden, andernfalls sind sie zu terminieren.

Beschreibung: SCP-1980 ist eine Struktur, welche sich ungefähr 2,4 km unter dem Eis der Antarktis und circa 400 km vom Südpol entfernt an den Koordinaten [ZENSIERT] befindet. Ausgehend von der Tiefe, in der sie gefunden wurde, wurde SCP-1980 vor ungefähr 14,5 Millionen Jahren in einer der letzten gemäßigten Zonen auf dem antarktischen Kontinent gebaut.

Die Verwendung als wissenschaftliche Forschungsbasis ist aufgrund der folgenden Funde anzunehmen:

(1) Ein Teleskop, offenbar für die Langzeitbeobachtung eines Bereichs des intergalaktischen Raums bei den Koordinaten [ZENSIERT]. In diesem Bereich wurden keine signifikanten astronomischen Körper oder Aktivitäten festgestellt.

(2) Schätzungsweise 5000 Beispiele für SCP-1980-1; metallische Scheiben von ungefähr 10 cm im Durchmesser, zusammengesetzt aus einer Wolfram-Rhenium-Legierung und teilweise mit einer Kristallstruktur unbekannter Zusammensetzung überzogen. Eine Befragung der SCP-1980-2-Subjekte ergab, dass jede SCP-1980-1-Scheibe das Bewusstsein eines Individuums von einer unbekannten, intelligenten Rasse enthält. Es wird vermutet, dass sie die Erbauer von SCP-1980 sind. Ausgehend von der Menge an SCP-1980-1-Scheiben, die gefunden wurden, ist SCP-1980 Teil eines viel größeren Komplexes oder einer viel größeren Kolonie.

(3) Ein biologischer Eindämmungsbereich, welcher mehrere scheintote primitive Hominiden (SCP-1980-4), sowie eine Entität (SCP-1980-5) enthält, die der Beschreibung einer [ZENSIERT] innerhalb von SCP-████ stark ähnelt

(4) SCP-1980-3, eine Maschine deren Verwendungszweck, basierend auf den Informationen, welche durch die Befragung der SCP-1980-2 gewonnen wurden, die zur Erschaffung von Beispielen für SCP-1980-1 ist.

(5) Aufzeichnungen über die Aktivitäten der Bewohner von SCP-1980. Siehe Anhang 3 für die Übersetzung relevanter Auszüge.

Die höheren mentalen Funktionen eines menschlichen Subjekts, welches mit SCP-1980-1 in Kontakt kommt, werden von der darin enthaltenen Entität dominiert. Diese Subjekte werden als SCP-1980-2 bezeichnet. Der Vorgang dauert ungefähr Stunden, in denen das Subjekt bewusstlos ist. Ab dem Zeitpunkt des Erwachens hat SCP-1980-1 die Kontrolle über das Subjekt und besitzt in großem Umfang Zugang zu dessen Kenntnissen und Erinnerungen. Die Entfernung von SCP-1980 hebt diese Wirkung auf und das Subjekt bleibt physisch unversehrt, aber auf gewisse Weise desorientiert, ähnlich der Verwendung von Amnesika. Der Grad der Desorientierung entspricht der Zeit, die das Subjekt SCP-1980-1 ausgesetzt war.1

Existente Instanzen von SCP-1980-1 enthalten das Bewusstsein der Erbauer von SCP-1980. Es ist jedoch offensichtlich möglich, weitere Beispiele für SCP-1980 aus jeder möglichen intelligenten Lebensform zu erschaffen, durch die Verwendung von SCP-1980-3 und einer leeren Vorlage von SCP-1980-1. Insgesamt wurden 68 dieser Vorlagen gefunden. Das Untersuchungsteam, welches mit an der Replikation von SCP-963-1 arbeitet, hat erfolgreich die Materialien von SCP-1980 verwendet, und dadurch SCP-963-2 erschaffen nachgewiesen, dass es nicht möglich ist, SCP-1980-3 oder Vorlagen von SCP-1980-1 mit der den Menschen aktuell zur Verfügung stehenden Technologie nachzubauen.

Anhang 1: SCP-1980 wurde im Jahr 2010 entdeckt, als ein automatisiertes Notsignal aktiviert und von Foundation-Personal abgefangen wurde. Das Signal wurde zurückverfolgt und die Umgebung zu Standort-79 umfunktioniert. Umfangreiche Heißwasserbohrungen haben den Zugang zu SCP-1980 eingeschränkt.

Das ursprüngliche Forschungsteam, welches SCP-1980 untersuchte, wurde durch die Einwirkung von SCP-1980 kompromittiert, bevor die Auswirkungen von SCP-1980-1 vollständig bekannt waren. Teamleiter Dr. ████████ gab seinen Posten auf und entfernte ungefähr 500 Beispiele für SCP-1980-1 vom Standort. Dr. ████████ wurde von der Foundation nicht wieder gefunden und es wird vermutet, dass nun eine große Anzahl von nicht eingedämmten Instanzen von SCP-1980-2 existiert, deren Motivierung unbekannt ist. MTF Zeta-29 ist mit der derzeit laufenden Erfassung und Eindämmung betraut. Stand ██.██.2012 wurden 27 Beispiele für SCP-1980-2 eingedämmt, darunter 6 der ursprünglich von SCP-1980-1 beeinflussten Subjekte der Klasse D.

Anhang 2:

Interviewter: Dr. Martin, ein Mitglied des ursprünglichen Erkundungs-/Eindämmungsteams, nun eine Instanz von SCP-1980-2

Interviewer: Dr. Baker

Vorwort: Sobald ans Licht kam, dass das Erkundungsteam kompromittiert worden war, wurden alle Mitglieder mit Ausnahme von Dr. ████████ erfolgreich eingedämmt und vernommen.

<Beginn des Protokolls>

Dr. Baker: Entledigen wir uns zuallererst des Gedankens, dass Sie von SCP-1980 nicht beeinflusst wurden. Wir wissen, was SCP-1980-1 bewirkt und wir wissen, dass ihr Team dem ausgesetzt war.

Dr. Martin: In Ordnung! Dr. ████████ wird seinen Auftrag ausführen, ganz egal, was ich ihnen erzähle. Sie können uns nicht aufhalten.

Dr. Baker: Wer genau ist "uns"?

Dr. Martin: Die Unsrigen. Wir haben den Ort errichtet, den sie gefunden haben.

Dr. Baker: Wo kommen Sie her?

Dr. Martin: [ZENSIERT]. Wir können sonst nirgendwo hin. [ZENSIERT] wurde zerstört. Dies ist nun unser Zuhause.

Dr. Baker: …und was planen Sie hier zu tun?

Dr. Martin: Leben. So lange wir können. Wir benutzen ihre Leute als Hülle, weil wir es müssen.

Dr. Baker: Haben Sie das immer schon gemacht? Andere Leute "als Hüllen benutzt"?

Dr. Martin: Nein, wir waren einst wie Sie, bevor wir uns verteidigen mussten, gegen … wie lässt sich das in Ihrer Sprache formulieren … die, welche von außerhalb kamen.

Dr. Baker: Also wurden Sie überrannt?

Dr. Martin: Ja. Von den [ZENSIERT]. Und ihre Gebieter, die … Schreier aus dem Jenseits. Sie sind der Grund, warum wir uns verändert haben. Die Schreier konnten uns danach nicht mehr sehen.

Dr. Baker: Ich verstehe. Und Sie haben Wache gestanden, für den Fall, dass die Invasoren zurückkommen würden?

Dr. Martin: Ja. Das werden sie. Sie sollten sich auch verändern! Es ist die einzige Möglichkeit sich zu schützen. Die Prozedur sollte funktionieren. Wir würden Ihnen dabei helfen.

Dr. Baker: Wir sollen wie sie werden?

Dr. Martin: Ja! Sie könnten in ihren eigenen Körpern leben … Sie würden kaum einen Unterschied bemerken.

Dr. Baker: Ich kann die Vorteile sehen … dennoch …

Dr. Martin: Sie müssen es tun! Die werden zurückkommen! Dann wird es zu spät sein…
<Ende des Protokolls>

Abschlussbemerkung: Das Subjekt wurde zunehmend unruhiger und hat regelmäßig versucht, das Personal der Foundation davon zu überzeugen, SCP-1980-3 zu verwenden, um sich zu Instanzen von SCP-1980-2 zu "verändern".

Anhang 3: Auszüge aus Aufzeichnungen, die in SCP-1980 gefunden wurden, übersetzt von Subjekt D-19213, in diesem Zeitraum unter dem Einfluss einer Instanz von SCP-1980-1 stehend.

"Kontakt mit [ZENSIERT] abgerissen. Kann nur vom Schlimmsten ausgehen. Hoffe, dass sie in der Lage waren, sich selbst rechtzeitig umzuwandeln."

"Wir überwachen den Zugangspunkt regelmäßig. Bis jetzt sind wir hier in Sicherheit."

"Wir haben uns geirrt! [ZENSIERT] strömen aus dem Zugangspunkt. Es sind so viele! Die müssen die Absicht haben, auf jedem Klasse-J Planeten in diesem Teil der Galaxis zuzuschlagen. Es gab letzten Endes kein Entrinnen. Umwandeln und vorbereiten; Was sonst können wir tun?“"

"70% von uns sind verloren…müssen neue Wirte für die Module finden. Die hier ansässigen Lebensformen sind für die Übertragung nicht kompatibel. ████████████ hat den Versuch unternommen, mit einem gefangen genommenen [ZENSIERT] zu verschmelzen; ich wusste, dass dies nicht funktionieren würde…die sind zu andersartig."

"Einer der letzten … unsere Körper können als Nahrung für die Schreier dienen, aber vielleicht findet jemand unser Bewusstsein."

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License